Deutsche MX-Frauen beim WMXoEN ganz stark
On the Podium @ Arlington

On the Podium @ Arlington

Was die Sieger und Platzierten des achten ...

23.02.2020

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom achten ...

23.02.2020

Killerhaie im Sand von Tampa

Killerhaie im Sand von Tampa

Der Blickwinkel des Dirtshark ist immer wieder etwas ...

21.02.2020

Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

PM Parts Europe GmbH

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

17.02.2020

Starker Neuzugang für die Saison 2020

PM KMP Honda Racing Team

Starker Neuzugang für die Saison 2020

17.02.2020

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

PM Maximilian Spies

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

28.01.2020

Neuigkeiten im Hause Waldmann

PM Motorrad Waldmann

Neuigkeiten im Hause Waldmann

24.01.2020

SX2-Titel knapp verpasst

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

SX2-Titel knapp verpasst

21.01.2020

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

PM Parts Europe GmbH

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

18.01.2020

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

PM KMP Honda Racing Team

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

16.01.2020

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

15.01.2020

Bowers schafft den Titel-Hattrick

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Bowers schafft den Titel-Hattrick

14.01.2020

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

PM ADAC Westfalen e.V.

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

03.01.2020

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

PM ADAC Westfalen e.V.

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

10.12.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Int: Deutsche MX-Frauen beim WMXoEN ganz stark

09.10.2019 | Motocross of European Nations und Women´s Motocross of European Nations 2019 in Danzig - Rennbericht

Dass die deutschen MX-Frauen zu den stärksten Vertreterinnen ihrer Zunft in Europa zählen, stellten am ersten Oktoberwochenende Larissa Papenmeier und Anne Borchers bei dem nahe der polnischen Hafenstadt Danzig ausgetragenen Women´s Motocross of European Nations 2019 mehr als eindrucksvoll unter Beweis. Mit einer sensationellen Teamleistung sicherte sich das Duo den Titel des Vizemannschaftseuropameisters.

Larissa Papenmeier
Larissa Papenmeier

Dabei nährten das Team Germany bereits im samstäglichen Qualifikationsrennen bei den Fans die berechtigte Hoffnung auf einen Platz unter den Top 3 und mehr. Denn auf der durch Regen aufweichten 1.660 Meter langen und aus einem Tongemisch bestehenden Rennstrecke des Gdański Auto Moto Klub nutzten Papenmeier und Borchers die ihnen mit dem zugelosten Poleposition gebotenen Chance, um sich von Beginn an in den Top 3 (Papenmeier) bzw. Top 10 (Borchers) in das 30-köpfige Fahrerfeld einzusortieren und letztlich auch zu behaupten. Am Ende des 15 Minuten plus zwei Runden langen Rennens passierten sie als Dritte (Papenmeier) bzw. Siebte (Borchers) die Ziellinie und belegten damit Platz ein in der Nationenwertung knapp vor dem Team der Niederlande mit Nancy van de Ven (P1) und Shana van der Vlist (P10) und dem belgischen Aufgebot mit Amandine Verstappen (P2) und Brenda Wagemans (P9).

Anne Borchers
Anne Borchers

Im ersten Wertungsrennen am Sonntag gelang es Larissa Papenmeier sowie Anne Borchers sich bereits kurz nach dem Start unter den ersten Fünf zu positionieren und anschließend über die gesamte Renndistanz die Angriffe der Konkurrenz erfolgreich abzuwehren. Nach 20 Minuten plus zwei Runden bekamen sie die schwarz-weiß-karierte Flagge auf den Plätzen drei und vier zu sehen, wobei sie beim Überqueren der Ziellinie nur Nancy van de Ven und Amandine Verstappen den Vortritt lassen mussten. Damit lag Team Germany in der Nationenwertung nach dem ersten Rennen vor den Niederländern mit einem Punkt Vorsprung in Führung.

Larissa Papenmier (#33) und Anne Borchers (#34) sind im entscheidenden zweiten Rennen nach dem Start ganz vorn dabei.
Larissa Papenmier (#33) und Anne Borchers (#34) sind im entscheidenden zweiten Rennen nach dem Start ganz vorn dabei.

Auch im entscheidenden zweiten Durchgang gelang Larissa Papenmeier und Anne Borchers ein guter Start, jedoch mussten sie bereits früh die an diesem Wochenende unschlagbare Nancy van de Ven und im späteren Verlauf noch die Dänin Sara Andersen und Van de Vens Teamkollegin Shana van der Vlist ziehen lassen, und sich selbst am Ende mit dem vierten bzw. fünften Rang begnügen. Somit rutschte die deutsche Mannschaft nach Abzug der Streichergebnisse in der Nationenwertung hinter die niederländische Auswahl, welche den Mannschaftseuropameisterschaftstitel 2019 erstritt, auf den zweiten Rang zurück. Dritte in der Nationenwertung wurde das Team Dänemarks mit Sara Andersen und Line Dam.

Gemeinsam mit den MX-Frauen suchten in Danzig auch die Nachwuchsklassen EMX250, EMX125 und EMX85 im Rahmen des MXoEN 2019 ihren Mannschaftseuropameister. Hierbei gelang es dem Aufgebot Italiens ihren 2018 erkämpften Titel erfolgreich zu verteidigen. Morgan Lesiardo (EMX250), Andrea Roncoli (EMX125), Valerio Lata (EMX85) und Matteo Luigi Russi (EMX85) setzten sich dabei in Summe alle vier Rennen mit einem knappen 1-Punkte-Vorteil gegen die Vertretung Spaniens (Ruben Fernandez Garcia, Oriol Oliver Vilar, Edgar Canet Ardevol und Victor Puig Cumi) sowie die Mannschaft Tschechiens (Dusan Drdaj, Jan Wagenknecht, Julius Mikula und Vitezslav Marek) durch. Dabei wurde die Viertelliterklasse vom Dänen Mikkel Haarup dominiert, der zwei Laufsiege erzielen konnte. In der Klasse bis 125ccm führte der Tscheche Jan Wagenknecht mit einem 9-6-Ergebnis und bei den 85ccm-Racern der Italiener Valerio Lata nach einem 8-1-Resultat die jeweils abschließende Einzelfahrerwertung an.

MXoEN-Siegerpodium mit den Teams aus Spanien, Italien und Tschechien (v.l.)
MXoEN-Siegerpodium mit den Teams aus Spanien, Italien und Tschechien (v.l.)

Nach einem Jahr Pause war auch eine DMSB-Mannschaft wieder beim MXoEN mit von der Partie, wobei Lion Florian (EMX250), Maximilian Spies (EMX125), Maximilian Werner (EMX85) und Richard Stephan (EMX85) die deutschen Interessen im Feld der insgesamt zwanzig angetreten Teams vertraten. Am Ende sprang für das Team Germany ein respektabler zehnter Platz heraus.

Ergebnisse WMXoEN

Qualifikationsrenen:
1. Nancy van de Ven (NED, Yamaha) 20: 40,312
2. Amandine Verstappen (BEL, Yamaha) +0: 06.183
3. Larisa Pepenmeier (GER, Yamaha) +0: 18,061
4. Emilie Dahl (SWE, KTM) +0: 20,941
5. Kylie Fasnacht (USA, Yamah) +0: 24,574
6. Sara Andersen (DEN, KTM) +0: 25,735
7. Anne Borchers (GER, Suzuki) + 0,47,320
8. Mathea Selebo (NOR, Yamaha) +0: 53,926
9. Brenda Wagemans (BEL, Yamaha) +0: 57,688
10. Shana van der Vlist (NED, KTM) +1: 03.424
:

Nationenwertung Qualifikation:
1. Deutschland, 10 Punkte
2. Niederlande, 11
3. Belgien, 11
4. Schweden, 15
5. Dänemark, 18
6. USA, 21
7. Norwegen, 26
8. Frankreich, 30
9. Spanien, 34
10. Italien, 35
:

Wertungsrennen 1:
1. Nancy Van De Ven (NED, YAM), 13 Runden
2. Amandine Verstappen (BEL, YAM), +7.113
3. Larissa Papenmeier (GER, YAM), +39.471
4. Anne Borchers (GER, SUZ), +43.969
5. Emelie Dahl (SWE, YAM), +45.994
6. Line Dam (DEN, HON), +47.483
7. Shana Van Der Vlist (NED, KTM), +1:09.811
8. Sandra Karlsson (SWE, KAW), +1:22.776
9. Sara Andersen (DEN, KTM), +1:26.758
10. Kylie Fasnacht (USA, YAM), +1:30.421
:

Wertungsrennen 2:
1. Nancy Van De Ven (NED, YAM), 11 Runden
2. Sara Andersen (DEN, KTM), +29640
3. Shana Van Der Vlist (NED, KTM), +1:30.905
4. Larissa Papenmeier (GER, YAM), +1:53.597
5. Anne Borchers (GER, SUZ), +1:59.829
6. Line Dam (DEN, HON), +4:16.543
7. Sanna Karkkainen (FIN, KTM), +1 Rnd.
8. Amandine Verstappen (BEL, YAM), +1 Rnd.
9. Hanna Mertsalmi (FIN, HON), +1 Rnd.
10. Emelie Dahl (SWE, YAM), +1 Rnd.
:

Nationenwertung nach 2 von 2 Wertungsrennen:
1. Niederlande, 5 Punkte
2. Deutschland, 11
3. Dänemark, 14
4. Belgien, 23
5. Schweden, 23
6. Finnland, 31
7. USA, 37
8. Italien, 39
9. Frankreich, 40
10. Tschechien, 54
:

Ergebnisse MXoEN

Qualifikationsrennen EMX250/EMX125:
1. Mikkel Haarup (DEN, Husqvarna) 24: 18,566
2. Kevin Horgmo (NOR, KTM) +0: 06.709
3. Ruben Fernandez (ESP, Yamaha) +0: 12.003
4. Jorgen Matthias Talviku (EST, Husqvarna) + 0: 12,550
5. Morgan Lesiardo (ITA, KTM) +0: 14.204
6. Lion Florian (GER, KTM) +0: 33,165
7. Emil Silander (FIN, KTM) +0: 42,835
8. Thibault Benistant (FRA, Yamaha) +0: 43,562
9. Dusan Drdaj (CZE, Yamaha) +0: 45,010
10. Szymon Staszkiewicz (POL, KTM) +1: 04,343
:

Qualifikationsrennen EMX85:
1. Karlis Alberts Reisulis (LAT, KTM) 20: 10,561
2. Valerio Lata (ITA, KTM) +0: 2,864
3. Matteo Luigi Russi (ITA, KTM) +0: 26,398
4. Laszlo Mark Tecsi (HUN, KTM) +0: 32,867
5. Mads Fredsoe (DEN, KTM) +0: 46,654
6. Lucas Bruhn (DEN, KTM) +0: 52,996
7. Laban Alm (SWE, Husqvarna) +0: 54,675
8. Vitezslav Marek (CZE, KTM) +0: 59,777
9. Maximilian Werner (GER, Suzuki) +1: 07,834
10. Mathis Barthez (FRA, KTM) +1: 19,554
:

Nationenwertung Qualifikation:
1. Italien, 10 Punkte
2. Dänemark, 12
3. Spanien, 30
4. Finnland, 32
5. Frankreich, 34
6. Tschechien, 36
7. Lettlant, 36
8. Deutschland, 37
9. Schweden, 38
10. Norwegen, 43
:

Wertungsrennen 1 EMX85:
1. Mads Fredsoe (DEN, KTM), 12 Runden
2. Victor Puig Cumi (ESP, KTM), +43.321
3. Karlis Alberts Reisulis (LAT, KTM), +46.923
4. Liam Akerlund (SWE, KTM), +52.198
5. Laszlo Mark Tecsi (HUN, KTM), +53.383
6. Edgar Canet Ardevol (ESP, KTM), +1:04.988
7. Kasimir Hindersson (FIN, KTM), +1:07.192
8. Valerio Lata (ITA, KTM), +1:10.523
9. Laban Alm (SWE, HUS), +1:17.179
10. Matteo Luigi Russi (ITA, KTM), +1:37.950
:
19. Richard Stephan (GER, KTM), +1 Rnd.
:
31. Maximilian Werner (GER, SUZ), +3 Rnd.
:

Wertungsrennen 2 EMX250/EMX125:
1. Mikkel Haarup (DEN, HUS), 16 Runden
2. Thibault Benistant (FRA, YAM), +0.373
3. Morgan Lesiardo (ITA, KTM), +18.839
4. Ruben Fernandez Garcia (ESP, YAM), +35.913
5. Jorgen Matthias Talviku (EST, HUS), +47.414
6. Kevin Horgmo (NOR, KTM), +1:06.089
7. Andrea Roncoli (ITA, HUS), +1:18.633
8. Filip Olsson (SWE, HUS), +1:31.151
9. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), +1:38.072
10. Dusan Drdaj (CZE, YAM), +1:58.996
:
19. Lion Florian (GER, KTM), +1 Rnd.
20. Maximilian Spies (GER, HUS), +1 Rnd.
:

Wertungsrennen 3 EMX85:
1. Valerio Lata (ITA, KTM), 10 Runden
2. Kasimir Hindersson (FIN, KTM), +23518
3. Edgar Canet Ardevol (ESP, KTM), +32705
4. Julius Mikula (CZE, KTM), +33786
5. Laszlo Mark Tecsi (HUN, KTM), +59190
6. Karlis Alberts Reisulis (LAT, KTM), +1:29.280
7. Liam Akerlund (SWE, KTM), +1:41.242
8. Elias Auclair (NOR, TM), +2:01.949
9. Noel Zanocz (HUN, HUS), +2:41.040
10. Aleh Makhnou (BLR, KTM), +1 Rnd.
:
12. Maximilian Werner (GER, SUZ), +1 Rnd.
:
17. Richard Stephan (GER, KTM), +1 Rnd.
:

Wertungsrennen 4 EMX250/EMX125:
1. Mikkel Haarup (DEN, HUS), 15 Runden
2. Morgan Lesiardo (ITA, KTM), +20609
3. Thibault Benistant (FRAN, YAM), +30803
4. Ruben Fernandez Garcia (ESP, YAM), +58695
5. Dusan Drdaj (CZE, YAM), +2:02.666
6. Jan Wagenknecht (CZE, KTM), +2:05.919
7. Emil Silander (FIN, KTM), +2:06.981
8. Maksim Kraev (RUS, KTM), +1 Rnd.
9. Daniil Balandin (RUS, KTM), +1 Rnd.
10. Simon Depoers (FRAN, KTM), +1 Rnd.
:
25. Maximilian Spies (GER, HUS), +2 Rnd.
:
30. Lion Florian (GER, KTM), +6 Rnd.
:

Nationenwertung nach 4 von 4 Wertungsrennen:
1. Italien, 44 Punkte
2. Spanien, 45
3. Tschechien, 57
4. Frankreich, 65
5. Dänemark, 71
6. Schweden, 83
7. Finnland, 89
8. Norwegen, 106
9. Russland, 116
10. Deutschland, 142
:

Alle Ergebnisse der Mannschaftseuropameisterschaft in Danzig findet ihr im Detail hier ››

Text: Jens Pohl / Fotos: Youthstream

=> zurück