Titelverteidigung mit Schrecksekunde
On the Podium @ Arlington

On the Podium @ Arlington

Was die Sieger und Platzierten des achten ...

23.02.2020

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom achten ...

23.02.2020

Killerhaie im Sand von Tampa

Killerhaie im Sand von Tampa

Der Blickwinkel des Dirtshark ist immer wieder etwas ...

21.02.2020

Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

PM Parts Europe GmbH

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

17.02.2020

Starker Neuzugang für die Saison 2020

PM KMP Honda Racing Team

Starker Neuzugang für die Saison 2020

17.02.2020

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

PM Maximilian Spies

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

28.01.2020

Neuigkeiten im Hause Waldmann

PM Motorrad Waldmann

Neuigkeiten im Hause Waldmann

24.01.2020

SX2-Titel knapp verpasst

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

SX2-Titel knapp verpasst

21.01.2020

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

PM Parts Europe GmbH

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

18.01.2020

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

PM KMP Honda Racing Team

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

16.01.2020

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

15.01.2020

Bowers schafft den Titel-Hattrick

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Bowers schafft den Titel-Hattrick

14.01.2020

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

PM ADAC Westfalen e.V.

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

03.01.2020

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

PM ADAC Westfalen e.V.

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

10.12.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Titelverteidigung mit Schrecksekunde

19.08.2019 | Deutsche Motocross-Meisterschaft 2019 in Jüterbog - Rennbericht

In der Deutschen Motocross-Meisterschaft Klasse Open stand am vergangenen Sonntag im brandenburgische Jüterbog das Finale des diesjährigen Kampfes um Punkte und Platzierungen auf dem Plan. Zu diesem fanden trotz Nieselregen am Vormittag auch jede Menge Zuschauer den Weg auf das MX-Gelände „Am Neuheimer Weg“ und wurden für ihr Kommen nicht nur mit Rennaction vom Feinsten sondern auch mit einer deutlichen Wetterbesserung zum Mittag hin belohnt.

Jens Getteman kam mit großem Punktevorsprung nach Jüterbog.
Jens Getteman kam mit großem Punktevorsprung nach Jüterbog.

Nach seinen sechs Tagessiege im Laufe dieser DM mit einem Vorsprung von 41 Zählern in der Punktetabelle zum letzten von insgesamt acht Aufeinandertreffen angereist, stand bei diesem für Vorjahresgesamtsieger Jens Getteman einer erfolgreichen Titelverteidigung rein rechnerisch eigentlich nichts mehr im Wege. Doch sorgte der 25-jährige Belgier im Laufe der Rennen noch einmal für einen kräftigen Schreckmoment bei seinem Arbeitgeber, dem Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil.

Franziskus Wünsche überraschte im Zeittraining mit schnellen Rundenzeiten.
Franziskus Wünsche überraschte im Zeittraining mit schnellen Rundenzeiten.

Aber zunächst einmal lief für Getteman im Zeittraining alles nach Plan: „JG251“ fuhr mit einer Zeit von 1:46.150 die schnellste Runde aller 24 angetretenen Piloten und sicherte sich damit die Poleposition für die beiden Wertungsrennen. Für eine kleine Überraschung sorgte bei der Jagd nach den besten Startplätzen Franziskus Wünsche, der KTM-Pilot vom Team Kaczmarek Motorsport sicherte sich mit gut zwei Sekunden Rückstand auf Getteman Rang zwei in der Startaufstellung und verwies dabei Tim Koch (KTM Sarholz Racing Team), Phillip Eggers (Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base) und Mike Stender (Kosak Racing Team KTM) auf die Plätze drei bis fünf. Eggers’ Teamkollege Stefan Ekerold fuhr hinter Nico Koch (Team Classic Oil/SHR Motorsport KTM) und Hannes Volber (Bauerschmidt-KTM) die achtbeste Rundenzeit ein.

Stefan Ekerold war der Blitzstarter des Tages.
Stefan Ekerold war der Blitzstarter des Tages.

Beim Start zum ersten Wertungslauf war es dann Stefan Ekerold, der am besten vom Startgatter wegkam und sich mit Tim Koch im Windschatten den Holeshot sicherte. Beide Fahrer lieferten sich auch in der Folge ein sehenswertes und spannendes Duell um den Laufsieg, wobei sie sich mehrere Male auf der Spitzenposition abwechselten. Entschieden wurde der Kampf, als nach gut der Hälfte der Renndistanz Ekerold in Führung liegend zu Boden ging, wobei Koch ihm jedoch nicht mehr ausweichen konnte, auffuhr und in der Folge ebenso stürzte. Während für den Mann mit der Startnummer #108 an seiner Castrol-Suzuki das Rennen danach vorzeitig beendet war, konnte Koch sich schnell wieder aufrappeln und die Fahrt bis ins Ziel auf dem „Platz an der Sonne“ zu Ende fahren.

Brian Hsu gehört mittlerweile zu den selten Gästen auf deutschen Rennstrecken.
Brian Hsu gehört mittlerweile zu den selten Gästen auf deutschen Rennstrecken.

Hinter ihm stritten sich Mike Stender und Gastfahrer Brian Hsu, die sich beide nach einem jeweils verhalten Start vom Ende der Top 5 vorgearbeitet hatten, gegen Ende des Rennens um Platz zwei, wobei am Ende Überraschungsteilnehmer Hsu das glücklichere Ende auf seiner Seite verbuchte. Franziskus Wünsche bestätigte seine Leistung aus dem Zeittraining, indem er sich nach einen nicht gerade optimalen Start über die Renndistanz von Platz sieben aus vorkämpfte und letztlich als Vierter die schwarz-weiß-karierte Flagge zu sehen bekam. Ihm folgten Phillip Eggers und Hannes Volber auf den Rängen fünf bzw. sechs über die Ziellinie.

Tim Koch war in Jüterbog bestens aufgelegt.
Tim Koch war in Jüterbog bestens aufgelegt.

Eine Schrecksekunde erlebte dagegen das von Harald Pfeil geführte Team von Meisterschaftsspitzenreiter Jens Getteman im ersten Rennen, als „JG251“ nach schlechten Start bei seinem Versuch Plätze gutzumachen noch in der ersten Runde bei einem Sprung einen mächtigen Schlag aufs Hinterrad bekam und einem Freestyler gleich mit einem „Superman“ über den Table ging. Nur eben die Landung war nicht wie bei einem Freestyler und so kam es, wie es kommen musste: Getteman schlug ziemlich genau vor der Helferbox heftig ein. Zwar konnte Jens Getteman nachfolgend das Rennen trotz angeschlagenem Daumen und ramponiertem Bike als Letzter wieder aufnehmen und zunächst auch wieder einigen Boden aufholen, jedoch nach weiteren Stürzen und nachdem der Motor an Gettemans Bike aufgrund des defekten Auspuffs zu überhitzten drohte, musste der Belgier das Rennen vorzeitig beenden. Die Folge waren natürlich lange Gesichte im Hause Pfeil, schmolz der Punktevorsprung des Titelverteidigers doch durch das vorzeitige Ende auf 21 Zähler zusammen.

Für Mike Stender ging es um den Vizemeistertitel.
Für Mike Stender ging es um den Vizemeistertitel.

Auch in Durchgang zwei war es wieder Stefan Ekerold, der sich den Holeshot schnappte und das Fahrerfeld in die erste Runde führte. Nur diesmal klebte ihm Jens Getteman an seinem Hinterrad, der nur auf den geeigneten Moment wartete, um in Runde zwei in meisterlicher Manier mit hohem Tempo an Ekerold vorbeizuziehen und ihm das Zepter des Handelns zu entreißen. Dies gab Getteman bis zum Schluss auch nicht mehr aus der Hand und sicherte sich nicht nur den Laufsieg, sondern final auch die erfolgreiche Titelverteidigung. Mit gut neun Sekunden Abstand bekam der an diesem Wochenende bestens aufgelegte Thüringer Tim Koch, der gegen Ende der ersten Rennhälfte den Weg an Ekerold vorbeigefunden hatte, die Zielfahne als Zweiter zu sehen und sicherte sich damit in der Konsequenz seinen ersten Tagessieg in der diesjährigen DM Open und letztlich noch Platz drei in der Meisterschaft.

Das Tagespodium von Jüterbog mit Brian Hsu, Tagessieger Tim Koch, Mike Stender, Franziskus Wünsche und Phillip Eggers (v.l.)
Das Tagespodium von Jüterbog mit Brian Hsu, Tagessieger Tim Koch, Mike Stender, Franziskus Wünsche und Phillip Eggers (v.l.)

Platz zwei und drei auf dem Tagespodium gingen an Brian Hsu und Mike Stender, die im zweiten Rennen hinter Stefan Ekerold die Top 5 komplettierten, wobei dies Stender aufgrund seines zuvor angesammelten Punktepolsters reichte, um sich als Vizemeister feiern zu lassen. Vervollständigt wurde die Liste der ersten Fünf in der Tagesendabrechnung von Franziskus Wünsche und Phillip Eggers.

Ergebnisse DM Open

Tageswertung:
1. Tim Koch (GER, KTM), 47 Punkte
2. Brian Hsu (GER, KTM), 40
3. Mike Stender (GER, KTM), 36
4. Franziskus Wünsche (GER, KTM), 33
5. Phillip Eggers (GER, SUZ), 28
6. Tobias Linke (GER, KAW), 27
7. Jens Getteman (BEL, KAW), 25
8. Louis Henri Höhr (GER, KTM), 21
9. Sam Korneliussen (DEN, KAW), 20
10. Stefan Ekerold (GER, SUZ), 20
:

Meisterschaftsstand nach 8 von 8 Veranstaltungen:
1. Jens Getteman (BEL, KAW), 353 Punkte
2. Mike Stender (GER, KTM), 325
3. Tim Koch (GER, KTM), 285
4. Stefan Ekerold (GER, SUZ), 282
5. Hannes Volber (GER, KTM), 219
6. Franziskus Wünsche (GER, KTM), 202
7. Gianluca Ecca (GER, KTM), 196
8. Phillip Eggers (GER, SUZ), 184
9. Lukas Platt (GER, KAW), 173
10. Tobias Linke (GER, KAW), 148
:

Alle Ergebnisse der DM Open in Jüterbog im Detail ››

Text: Lars Neumann, Jens Pohl / Fotos: Lars Neumann

=> zurück