Soubeyras siegt überraschend am Freitag
Gelbe Rakete

Gelbe Rakete

Mit „Missile Chapter 3“ ist Filmer Marc Bilke ...

24.02.2020

On the Podium @ Arlington

On the Podium @ Arlington

Was die Sieger und Platzierten des achten ...

23.02.2020

Arlington kurz & kompakt

Arlington kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom achten ...

23.02.2020

Killerhaie im Sand von Tampa

Killerhaie im Sand von Tampa

Der Blickwinkel des Dirtshark ist immer wieder etwas ...

21.02.2020

Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Schwieriger Track beim Wintercup

PM Maximilian Spies

Schwieriger Track beim Wintercup

24.02.2020

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

PM Parts Europe GmbH

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

17.02.2020

Starker Neuzugang für die Saison 2020

PM KMP Honda Racing Team

Starker Neuzugang für die Saison 2020

17.02.2020

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

PM Maximilian Spies

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

28.01.2020

Neuigkeiten im Hause Waldmann

PM Motorrad Waldmann

Neuigkeiten im Hause Waldmann

24.01.2020

SX2-Titel knapp verpasst

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

SX2-Titel knapp verpasst

21.01.2020

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

PM Parts Europe GmbH

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

18.01.2020

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

PM KMP Honda Racing Team

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

16.01.2020

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

15.01.2020

Bowers schafft den Titel-Hattrick

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Bowers schafft den Titel-Hattrick

14.01.2020

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

PM ADAC Westfalen e.V.

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

03.01.2020

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

Nat: Soubeyras siegt überraschend am Freitag

11.01.2020 | 37. ADAC Supercross Dortmund - Rennbericht Freitag

Unerwartetes Ergebnis am Auftaktabend beim 37. ADAC Supercross Dortmund im „House of Cross“. Der Sieg im SX1-Finale ging an den Franzosen Cedric Soubeyras (Team Twenty Suspension), der nach einem Triumph im Jahr 2011 zum zweiten Mal die oberste Stufe des Podiums bestieg. Zweiter wurde sein Landsmann und Teamgefährte Thomas Ramette. Der noch amtierende „König von Dortmund“, Tyler Bowers (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), wurde Dritter. Die drei Erstplatzierten des ADAC SX-Cups spielten in der Westfalenhalle einen Tag vor der Titelentscheidung keine Rolle.

Soubeyras, Ramette und Bowers behielten in einem ereignisreichen Finallauf einen kühlen Kopf. „Mein Plan war, mich zu Beginn des Rennens aus allem herauszuhalten“, sagte Bowers. „Hinten raus habe ich meine Chance gesehen und gehofft, noch etwas weiter nach vorne zu kommen. Doch gegen die beiden Franzosen vor mir war heute kein Kraut gewachsen.“ Auch Sieger Soubeyras teilte sich zunächst seine Kräfte ein, ehe er gegen Ramette zum Angriff blies. „Ich war nach meinem Start in einer guten Ausgangsposition, um mir mein Rennen optimal einteilen zu können“, erklärte er seine Strategie für das Rennen. „Thomas war an der Spitze verdammt stark, aber ich konnte ihn dann doch überholen. Toll, dass ich nach so vielen Jahren wieder in Dortmund gewonnen habe.“ Ramette, der sich mit Platz zwei begnügen musste, sagte: „Wenn du das Rennen rundenlang anführst und dann nur Zweiter wirst, kannst Du nicht 100 Prozent zufrieden sein.“

SX1-Siegerehrung: Thomas Ramette, Cedric Soubeyras und Tyler Bowers (v.l.)
SX1-Siegerehrung: Thomas Ramette, Cedric Soubeyras und Tyler Bowers (v.l.)

Das ursprünglich auf 20 Runden angesetzte SX1-Finale wurde nach einem Unfall im letzten Renndrittel mit der Roten Flagge abgebrochen. Die Wertung erfolgte nach 16 Runden.

Im ADAC SX-Cup führt nach fünf von sechs Wertungsläufen Ryan Breece (Meyer Racing Team) mit 112 Punkten vor Charles Lefrancois (Team Twenty Suspension) und Mike Alessi (Sturm Racing Team). Die drei Protagonisten spielten im Finale am Freitag auf den Rängen sieben, acht und vier nur Nebenrollen.

Dominique Thury (#4)
Dominique Thury (#4)

Für den Deutschen Dominique Thury (Team Zweiradsport Schmitz) verlief der Auftaktabend in der SX1 keineswegs wie geplant. Zunächst verpasste er auf regulärem Weg den Einzug in die Finalläufe. Per Wildcard löste er dennoch das Ticket für die Abendveranstaltung. Hier scheiterte er allerdings im Hoffnungslauf. „Die Enttäuschung ist natürlich groß“, sagte er. „Ich kann aber niemand anderem die Schuld geben außer mir. Morgen gebe ich einfach wieder Vollgas.“

Heimsieg in der SX2-Klasse: Brian Hsu (BULLS.Xtreme HUSQVARNA SX-Racing) setzte sich im Finale in einem packenden Finish gegen Joey Crown (Sturm Racing Team) durch. Hsu erwischte einen Traumstart und übernahm nach Kurve eins bereits die Führung, die er bis ins Ziel verteidigte. Eng wurde es nur in der letzten Runde, als der aufstrebende Crown eine Attacke ritt. In der vorletzten Kurve konnte der US-Amerikaner einen Sturz dann aber nur knapp verhindern. Im Ziel fehlten am Ende 5,223 Sekunden auf Hsu. Dritter wurde der Franzose Anthony Bourdon (STC Racing IXS).

Brian Hsu
Brian Hsu

„Die Strecke kommt meinem Fahrstil sehr entgegen. Das Rennen war irgendwie komisch. Aber wir sind keine Kinder mehr, das ist heißes Racing“, sagte Hsu. „Morgen werde ich wieder alles geben, ich freue mich sehr.“ Crown war mit seiner Leistung ebenfalls zufrieden, auch wenn es am Ende nicht zu Platz eins gereicht hatte. „Beim Start komme ich mit meinem neuen Motorrad noch nicht so gut zurecht und ich muss daran arbeiten, aggressiver zu fahren. Am Ende habe ich noch versucht, vorbei zu kommen. Aber ich wollte Brian nicht abräumen, daher hat es nicht zum Sieg gereicht.“

In der SX2-Wertung des ADAC SX-Cups hat Lance Kobusch (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) mit Platz fünf die Tabellenführung von seinem Landsmann Dare Demartile (Sturm Racing Team) übernommen, der nicht über Rang elf hinauskam. Die Titelentscheidung fällt am Samstagabend.

SX2-Siegerehrung: Joey Crown, Brian Hsu und Anthony Bourdon (v.l.)
SX2-Siegerehrung: Joey Crown, Brian Hsu und Anthony Bourdon (v.l.)

Bei den Nachwuchscrossern gewann der Franzose Oscar Tonon (Becker Racing) das SX125-Rennen am Freitagabend vor seinem Teamkollegen Magnus Smith aus Dänemark und Dorian Koch (Sturm Racing Team). Der beste Deutsche war Pius Bergmann (Sturm Racing Team), der zwischenzeitlich Rang drei inne hatte und am Ende Vierter wurde.

Das 37. ADAC Supercross Dortmund wird am Samstag, 11. Januar 2020 fortgesetzt. Die „Nacht der Fans“ ist bereits seit Wochen ausverkauft. Für das Finale am Sonntag, wenn Prinz und König von Dortmund gekürt werden, sind an den Tageskassen sowie über CTS-Eventim noch Tickets zu haben.

Ergebnisse

Finale SX1:
1. Cedric Soubeyras (FRA, HUS), 17 Runden
2. Thomas Ramette (FRA, SUZ), +0.995
3. Tyler Bowers (USA, KAW), +1.967
4. Mike Alessi (USA, HON), +3.154
5. Jordi Tixier (FRA, KTM), +7.380
6. Fabien Izoird (FRA, KAW), +8.673
7. Ryan Breece (USA, YAM), +10.477
8. Charles Lefrancois (FRA, SUZ), +18.114
9. Angelo Pellegrini (ITA, HON), +19.662
10. Nicolas Dercourt (FRA, SUZ), +2 Rnd.
11. Filip Neugebauer (CZE, KAW), +2 Rnd.
DQ Justin Starling (USA, SUZ)

SX-Cup SX1 nach Freitag:
1. Ryan Breece (USA, YAM), 112 Punkte
2. Charles Lefrancois (FRA, SUZ), 100
3. Mike Alessi (USA, HON), 92
4. Tyler Bowers (USA, KAW), 82
5. Boris Maillard (FRA, SUZ), 73
6. Justin Starling (USA, SUZ), 59
7. Carlen Gardner (USA, HON), 50
8. Matt Goerke (USA, KAW), 37
9. Filip Neugebauer (CZE, KAW), 36
10. Julien Lebeau (FRA, KAW), 37
:

Finale SX2:
1. Brian Hsu (GER, HUS), 15 Runden
2. Joey Crown (USA, YAM), +5.223
3. Anthony Bourdon (FRA, HON), +7.094
4. Calvin Fonveille (FRA, KAW), +15.813
5. Lance Kobusch (USA, KAW), +18.757
6. Julien Roussaly (FRA, HUS), +19.944
7. Kevin Moranz (USA, SUZ), +26.084
8. Paul Haberland (GER, HON), +1 Rnd.
9. Dylan Woodcock (GBR, KAW), +1 Rnd.
10. Jimmy Clochet (FRA, KAW), +1 Rnd.
11. Dare Demartile (USA, HON), +1 Rnd.
12. Lucas Imbert (FRA, YAM), +11 Rnd.

SX-Cup SX2 nach Freitag:
1. Lance Kobusch (USA, KAW), 85 Punkte
2. Dare Demartile (USA, HON), 82
3. Kevin Moranz (USA, SUZ), 77
4. Dylan Woodcock (GBR, KAW), 73
5. Paul Haberland (GER, HON), 71
6. Jimmy Clochet (FRA, KAW), 67
7. Robbie Wageman (USA, YAM), 50
8. Hakon Frederikson (NOR, YAM), 50
9. Clement Briatte (FRA, KAW), 45
10. Prol Ormeno Xurxo (ESP, HUS), 42
:

Wertungslauf SX125:
1. Oscar Tonin (FRA, HUS), 8 Runden
2. Magnus Smith (DEN, YAM), +5.614
3. Dorian Koch (FRA, KTM), +8.286
4. Pius Bergmann (GER, KTM), +8.735
5. Petr Rathoursky (CZE, KTM), +21.026
6. Justin Weirauch (GER, KTM), +25.741
7. Carl Massury (GER, KTM), +27.193
8. Lukas Schwarz (GER, KTM), +32.856
9. Jonas Prochnau (GER, KTM), +1 Rnd.
10. Sascha Hemmerling (GER, KTM), +1 Rnd.
11. Collin Krahn (GER, KTM), +1 Rnd.

Alle Ergebnisse vom Freitag inkl. der Qualifikation im Detail ››

Text: PR ADAC Westfalen e.V. / Fotos: Jan Brucke

=> zurück