Der Kampf um die Monster-Million 2019
Fortschritte in Mantova

Fortschritte in Mantova

Im vierten Vlog von Henry Jacobi packt euch der ...

19.02.2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Bewegtbilder vom Lacapelle-Marival Int. 2020

Mit dem Lacapelle-Marival „Masters Motocross ...

17.02.2020

On the Podium @ Tampa

On the Podium @ Tampa

Was die Sieger und Platzierten des siebten ...

16.02.2020

Tampa kurz & kompakt

Tampa kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom siebten ...

16.02.2020

Endlich!

Endlich!

Endlich holte Ken Roczen in St. Louis seinen ersten Sieg seit den karrierebedrohenden ...

14.02.2020

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Die zwei Passionen des Jeremy Seewer

Jeremy Seewer ist ein Mann mit vielen Talenten, der ...

12.02.2020

Eine Schlammpackung gefällig?

Eine Schlammpackung gefällig?

Sturmtief „Sabine“ sorgte am vergangenen Sonntag ...

11.02.2020

On the Podium @ San Diego

On the Podium @ San Diego

Was die Sieger und Platzierten des sechsten ...

09.02.2020

San Diego kurz & kompakt

San Diego kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom sechsten ...

09.02.2020

Mantova live und in Farbe

Mantova live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

05.02.2020

Italian Vibes

Italian Vibes

Während deutsche Strecken im Regen versanken weilte ...

03.02.2020

Blaue Mission

Blaue Mission

Das Monster-Energy-Yamaha-MXGP-Trio Jeremy Seewer, ...

03.02.2020

On the Podium @ Oakland

On the Podium @ Oakland

Was die Sieger und Platzierten des fünften ...

02.02.2020

Oakland kurz & kompakt

Oakland kurz & kompakt

Für alle, die den Livestream vom fünften ...

02.02.2020

Ottobiano live und in Farbe

Ottobiano live und in Farbe

Für alle, die nicht mal eben über das Wochenende ...

28.01.2020

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

PM Parts Europe GmbH

Die Frühjahrskollektion 2020 von Moose Racing

17.02.2020

Starker Neuzugang für die Saison 2020

PM KMP Honda Racing Team

Starker Neuzugang für die Saison 2020

17.02.2020

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

PM Maximilian Spies

Auftakt der Int. Italienischen Meisterschaft

28.01.2020

Neuigkeiten im Hause Waldmann

PM Motorrad Waldmann

Neuigkeiten im Hause Waldmann

24.01.2020

SX2-Titel knapp verpasst

PM Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base

SX2-Titel knapp verpasst

21.01.2020

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

PM Parts Europe GmbH

Die neue Frühjahrskollektion 2020 von THOR MX

18.01.2020

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

PM KMP Honda Racing Team

KMP mit Altmeister Richier beim SX in Dortmund

16.01.2020

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

PM Motorrad Meyer Racing

Meyer-Racing holt mit Breece den Titel!

15.01.2020

Bowers schafft den Titel-Hattrick

PM Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil

Bowers schafft den Titel-Hattrick

14.01.2020

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

PM ADAC Westfalen e.V.

Erlesenes Teilnehmerfeld beim SX Dortmund

03.01.2020

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

PM ADAC Westfalen e.V.

Ryan Breece will das „House of Cross“ erobern

10.12.2019

 präsentiert die "Frage der Woche" by Zupin

Welcher Fahrer der Klasse 450SX hat dich im bisherigen Verlauf der AMA Supercross Championship 2020 am positvsten überrascht?

Abstimmen und gewinnen.
1x Atlas Brace Air Brace Aqua
Das CROSS Magazin am Kiosk - Händlersuche

US: Der Kampf um die Monster-Million 2019

16.10.2019 | Monster Energy Cup 2019 in Las Vegas - Vorschau

Am kommenden Samstag (19. Oktober) ist es mal wieder soweit, die als Hauptstadt des Glücksspiels bekannte Metropole Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada lädt mit dem Supercross-Event des Jahres zum Kampf um die Monster-Million.

Schauplatz des Monster Energy Cup 2019 ist wie in der Vergangenheit das mehr als 35.000 Zuschauern einen Sitzplatz bietende Sam Boyd Stadium in welchem normalerweise die Football-Mannschaft der Universität von Nevada ihre Spiele austrägt. In das dortige Oval wurde auch für die mittlerweile bereits neunte Auflage der Veranstaltung wieder eine von  Ricky Carmichael entworfene Hybridstrecke gezaubert, welche Elemente aus Motocross und Supercross vereinigt.

Das Streckenlayout für den MEC 2019 mit Start innerhalb des Stadions nach links.

Um das diesjährige Rennen für die Athleten noch herausfordernder zu machen, hat sich „The GOAT“ ein Layout mit drei unterschiedlichen Starts ausgedacht, welche in den drei Rennen der Premiumklasse der Reihe nach zum Einsatz kommen werden. Innerhalb des Stadions finden wir zwei Starts, bei denen die Fahrer im Main Event am Ende der Startgeraden nach links bzw. rechts abbiegen werden.

Das Streckenlayout für den MEC 2019 mit Start innerhalb des Stadions nach rechts.

Ein dritter Start findet außerhalb des Sam Boyd Stadiums statt, von wo aus die Piloten mit Vollgas über langgezogenen Kurve und die sich anschließende Monster Alley erst zurück ins Stadion fahren werden, bevor sie die erste Rhythmussektion erreichen.

Das Streckenlayout für den MEC 2019 mit Start außerhalb des Stadions.

Aber nicht nur das Track-Layout macht den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus, sondern auch das Aufgebot der Fahrer, welche sich um das wie in den vergangenen Jahren satte Preisgeld bewerben. Immerhin winkt dem Gesamtsieger der MEC-Klasse wieder ein Scheck über 100.000 US-Dollar und sollte ihm sogar das Kunststück gelingen, dass er alle drei Wertungsrennen über jeweils zehn Runden als Laufsieger beendet, ein Koffer gefüllt mit 1.000.000 US-Dollar. Diesen Koffer konnten in der bisherigen achtjährigen Geschichte nur drei Fahrer am Ende der Nacht in Empfang nehmen: 2011 Ryan Villopoto, 2017 Marvin Musquin und letztes Jahr Eli Tomac.

Eli Tomac konnte den Koffer mit der Monster-Million bereits im vergangenen Jahr gewinnen.
Eli Tomac konnte den Koffer mit der Monster-Million bereits im vergangenen Jahr gewinnen.

Das diesjährige  Aufgebot der MEC-Klasse umfasst insgesamt 46 Fahrer, darunter tummeln sich unter anderem der amtierende 450MX-Champion Eli Tomac, 450SX-Champion Cooper Webb, Aaron Plessinger, Adam Cianciarulo, Jason Anderson, Chad Reed, Malcolm Stewart und Justin Barcia. Vervollständigt wird das Line-up durch zwei Fahrer der MXGP-Weltmeisterschaft. Da wäre zunächst der amtierende Weltmeister Tim Gajser aus Slowenien, der nach 2017 bereits zum zweiten Mal mit seiner Werkshonda aus dem Hause HRC beim MEC an den Start geht. Zweiter prominenter WM-Pilot ist der Franzose Jordi Tixier, der laut Starterliste mit einer KTM 350 SX-F sein Glück in Sachen Preisgeld versuchen will.

MXGP-Weltmeister Tim Gajser versucht bereits zum zweiten Mal sein Glück beim MEC.
MXGP-Weltmeister Tim Gajser versucht bereits zum zweiten Mal sein Glück beim MEC.

Livestream

Für diesen Event wird wieder ein auch in Europa empfangbarer Livestream angeboten, für den aber 29,99 US-Dollar* (ca. 27,27 Euro) als Einzelevent oder 129,99 US-Dollar* (ca. 118,20 Euro) in Kombination mit dem US-Supercross-Season-Pass 2020 fällig werden. Start der Übertragung, die alle Rennen beinhaltet, ist am frühen Sonntagmorgen um 04.00 Uhr MESZ. Unabhängig davon steht euch natürlich das offizielle Livetiming zur Verfügung, um euch über die Ergebnisse zu informieren .

* zzgl. MwSt und Gebühren.

Zeitplan Samstag/Sonntag, 19./20. Oktober (*)

  • 22:20 Uhr: Zeittraining MCE A (Start außerhalb)
  • 22:35 Uhr: Zeittraining MCE B (Start außerhalb)
  • 22:50 Uhr: Zeittraining Supermini (Start außerhalb)
  • 23:05 Uhr: Zeittraining 250 Futures (Start außerhalb)
  • 23:20 Uhr: Zeittraining KTM Junior (Start innerhalb links)
  • 00:05 Uhr: Zeittraining 250 Futures (Start innerhalb links)
  • 00:20 Uhr: Zeittraining Supermini (Start innerhalb links)
  • 00:35 Uhr: Zeittraining MCE B (Start innerhalb)
  • 00:50 Uhr: Zeittraining MCE A (Start innerhalb)
  • 01:00 Uhr: Zeittraining KTM Junior (Start innerhalb links)
  • 01:20 Uhr: LCQ-Rennen MEC (5 Runden, Start innerhalb links)
  • 04:05 Uhr: Rennen 1 MCE (10 Runden)
  • 04:29 Uhr: Rennen 1 Super Mini (6 Runden)
  • 04:49 Uhr: Rennen 1 250 Future (6 Runden)
  • 05:09 Uhr: Rennen KTM Junior (3 Runden)
  • 05:25 Uhr: Rennen 2 MCE (10 Runden)
  • 05:55 Uhr: Rennen 2 Super Mini (6 Runden)
  • 06:15 Uhr: Rennen 2 250 Future (6 Runden)
  • 06:35 Uhr: Rennen 3 MCE (10 Runden)

* Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ und ohne Gewähr.

Schauplatz

Starterliste Monster Energy Cup

#1 Eli Tomac (KAW)
#2 Cooper Webb (KTM)
#7 Aaron Plessinger (YAM)
#9 Adam Cianciarulo (KAW)
#15 Dean Wilson (HUS)
#21 Jason Anderson (HUS)
#22 Chad Reed (SUZ)
#27 Malcolm Stewart (HON)
#34 Tyler Bowers (KAW)
#43 John Short (HON)
#50 Benny Bloss (KTM)
#51 Justin Barcia (YAM)
#55 Martin Castelo (HUS)
#56 Justin Starling (KAW)
#61 Alex Ray (SUZ)
#64 Vince Friese (HON)
#65 James Weeks (YAM)
#67 Jerry Robin (HON)
#69 Carlen Gardner (HON)
#71 Ryan Breece (YAM)
#72 Robbie Wageman (YAM)
#82 Cade Autenrieth (HON)
#92 Austin Politelli (HON)
#97 Chris Howell (HUS)
#114 Nick Schmidt (HON)
#118 Cheyenne Harmon (YAM)
#120 Todd Bannister (KAW)
#133 Brett Hottel (HON)
#184 Scott Champion (HON)
#211 Tevin Tapia (YAM)
#216 Devin Harriman (SUZ)
#227 Derek Kelley (HUS)
#240 Bryce Stewart (YAM)
#243 Tim Gajser (HON)
#246 Chance Blackburn (YAM)
#259 Corbin Hayes (HUS)
#277 Kordel Caro (YAM)
#447 Deven Raper (KAW)
#509 Alexander Nagy (KTM)
#526 Colton Aeck (HON)
#608 David Pulley (HON)
#647 Matthew Hubert (HUS)
#722 Adam Enticknap (SUZ)
#800 Mike Alessi (YAM)
#911 Jordi Tixier (KTM)
#976 Josh Greco (KTM)

Starterliste 250 Futures

#13 Tyson Johnson (KTM)
#44 Richard Taylor (SUZ)
#49 Jett Lawrence (HON)
#51 Ezra Hastings (KTM)
#63 Pierce Brown (KTM)
#85 Wyatt Lyonsmith (KTM)
#99 Kayden Palmer (KTM)
#111 Grant Harlan (HON)
#122 Carson Mumford (HON)
#127 Braden Oneal (YAM)
#162 Maxwell Sanford (YAM)
#223 Jamison Duclos (YAM)
#247 Brock Papi (HON)
#296 Ryder Floyd (YAM)
#310 Kai Aiello (KTM)
#311 Mitchell Gifford (YAM)
#312 Hunter Schlosser (YAM)
#378 Sam Wise (KTM)
#510 Seth Hammaker (KAW)
#529 Kobe Heffner (KTM)
#538 Addison Emory (YAM)
#628 Parker Mashburn (KTM)
#815 Colton Eigenmann (SUZ)
#910 Camron Mitchell (YAM)

Starterliste Supermini

#3 Chase Meyer Deherrera (KTM)
#7 Tytian Barnes (KTM)
#15 Gavin Towers (KTM)
#16 Myles Gilmore (HUS)
#21 Logan Lessar (KTM)
#22 Trey Valley (HUS)
#28 Preston Boespflug (KTM)
#33 Maddox Jarvis (KTM)
#43 Noah Viney (KTM)
#44 Marcello Leodorico (KTM)
#45 Slade Varola (SUZ)
#71 Talon Hawkins (HUS)
#75 Evan Ferry (HUS)
#97 Noah Stevens (KTM)
#98 Thomas Welch (KTM)
#101 Gage Wilcox (HUS)
#111 Coen Eiklenborg (HUS)
#117 Tyler Mashbir (YAM)
#186 Grayson Fair (KTM)
#199 Ryder Difrancesco (KAW)
#222 Kayden Smith (KTM)
#226 Nicholas Laurie (KTM)
#316 Evan Stice (KTM)
#416 Hayden Robinson (HUS)
#764 Jordan Miller (KTM)
#826 Talan Zollers (KTM)
#832 Chance Hymas (KAW)
#999 Cody Wingardner (KTM)

Starterliste KTM Junior

#1 Brody Moss (KTM)
#2 Hudson Deegan (KTM)
#3 Maddox Moretz (KTM)
#4 Braxton Zeitner (KTM)
#5 Zacariah Carmichael (KTM)
#6 Travis Johnsmeyer (KTM)
#7 Darren Pine (KTM)
#8 Gage Dunham (KTM)
#9 Braydan Comerford (KTM)
#10 Ryder Ellis (KTM)

Text: Jens Pohl / Fotos: Octopi, Ray Archer

=> zurück