Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC MX Masters 2022 in Dreetz - CROSS Flash

Dreetz – Ergebnisse MX Junior Cup 125 Wertungsrennen 2

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewinnt Julius Mikula den zweiten im Rahmen des ADAC MX Masters in Dreetz absolvierten Wertungslauf der Nachwuchsklasse MX Junior Cup 125.

Dabei gelang es dem KTM-Piloten aus der Tschechischen Republik sich frühzeitig von seinen Verfolgern deutlich abzusetzen und zeitweise einen Vorsprung von über neun Sekunden herauszufahren, von welchem am Ende aber gerade einmal eine halbe Sekunde übrigblieb. Beim Zieleinlauf verwies Mikula den im Rennverlauf von Position sieben vorgefahrenen Niederländer Ivano Van Erp (Yamaha) auf den zweiten Platz. Mit dem von Beginn an in den Top 5 fahrenden Vítazslav Marek (KTM) sicherte sich ein weiterer Nachwuchspilot aus Tschechien beim Zieleinlauf den dritten Rang. Die Letten Markuss Ozolins und Janis Martins Reisulis (beide KTM) vervollständigten beim Zieleinlauf die Liste der fünf Erstplatzierten.

Zu Beginn des Rennens war der als Dritter aus der Startrunde zurückkehrte Kosak-KTM-Pilot Maximilian Werner noch im Kampf um einen Platz in den Top 5 beteiligt, fiel dann aber bis auf Rang 15 zurück. Somit war letztlich Eric Rakow (GASGAS) mit Platz 10 bestplatzierter deutscher Fahrer in diesem Rennen. Der Sieger des ersten Wertungslaufs, der Lette Karlis Alberts Reisulis (Yamaha), konnte beim zweiten Durchgang krankheitsbedingt nicht an den Start gehen.

MX Junior Cup 125 Wertungsrennen 2

1. Julius Mikula (CZE, KTM), 11 Runden
2. Ivano Van Erp (NED, YAM), +0.462
3. Vítazslav Marek (CZE, KTM), +28.803
4. Markuss Ozolins (LAT, KTM), +33.295
5. Janis Martins Reisulis (LAT, KTM), +40.501
6. Bence Pergel (HUN, KTM), +46.303
7. Magnus Gregersen (DEN, GAS), +48.040
8. Saku Mansikkamäki (FIN, HUS), +51.954
9. Maximilian Ernecker (AUT, HUS), +55.391
10. Eric Rakow (GER, GAS), +56.462
11. Roberts Lusis (LAT, KTM), +1:00.113
12. Richard Stephan (GER, KTM), +1:02.073
13. Adam Máj (CZE, KTM), +1:04.326
14. Jakob Frandsen (DEN, KTM), +1:19.812
15. Tristan Uiga (EST, KTM), +1:31.999
16. Maximilian Werner (GER, KTM), +1:37.866
17. Markuss Kokins (LAT, HUS), +1:43.434
18. Paul Neunzling (GER, KTM), +1:55.949
19. Ben-Lukas Bremser (GER, KTM), +1:57.898
20. Sebastian B Lorenzen (DEN, KTM), +2:03.321
21. Sebastian Leok (EST, HUS), +2:21.726
22. Linus Jung (GER, HUS), +2:30.085
23. Tomáš Ptáek (CZE, KTM), +1 Rnd.
24. Henry Obenland (GER, KTM), +1 Rnd.
25. Ofir Casey Tzemach (ISR, KTM), +1 Rnd.
26. Botond Hateier (HUN, KTM), +1 Rnd.
27. Romeo Pikand (EST, HUS), +1 Rnd.
28. Hannes LüDers (GER, KTM), +1 Rnd.
29. John Vogelwaid (GER, GAS), +1 Rnd.
30. Lyonel Reichl (SUI, HUS), +1 Rnd.
31. Oscar Denzau (GER, GAS), +1 Rnd.
32. Tom Schröder (GER, KTM), +1 Rnd.
33. Niklas Ohm (GER, KTM), +1 Rnd.
34. Pemysl Zimek (CZE, GAS), +1 Rnd.
35. Fabio Artho (SUI, KTM), +6 Rnd.
36. Joel Franz (GER, YAM), +6 Rnd.
37. Neilas Pecatauskas (LTU, KTM), +8 Rnd.
38. Joosep Pärn (SWE, -), +8 Rnd.
39. Leon Rudolph (GER, GAS), +9 Rnd.
DNS Lucas Bruhn (DEN, HUS)

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.