Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC MX Masters 2022 in Dreetz - CROSS Flash

Dreetz – Ergebnisse MX Junior Cup 85 Wertungsrennen 1

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Nach einem Holeshot beim Start zum ersten im Rahmen des ADAC MX Masters in Dreetz absolvierten Wertungsrennen der Klasse MX Junior Cup 85, war es Mark Tanneberger (Husqvarna), der das 40-köpfige Fahrerfeld in die erste Runde führte.

Jedoch war die Verweilzeit des deutschen Nachwuchspiloten mit der Startnummer #811 auf dem „Platz an der Sonne“ nur von beschränkter Dauer, denn noch in der Startrunde musste er zunächst hinter dem Litauer Marius Adomaitis (Husqvarna) zurückstecken und im Verlauf der nächsten beiden Umläufe auch noch Maxime Lucas (KTM) und Polesetter Jonathan Frank (KTM) ziehen lassen. Im nachfolgenden Dreikampf zwischen Adomaitis, Lucas und Frank um die Podiumsplätze, war es letztlich der Belgier Lucas, der sich durchsetzen und den Laufsieg auf seinem Konto verbuchen konnte.

Er gewann das Rennen mit 15 Sekunden Vorsprung vor Frank und Adomaitis, derweil Holeshoter Mark Tanneberger in der zweiten Rennhälfte hinter Jayson Van Drunen (Yamaha) und Mick Kennedy (KTM) auf den sechsten Rang 

MX Junior Cup 85 Wertungsrennen 1

1. Maxime Lucas (BEL, KTM), 10 Runden
2. Jonathan Frank (GER, KTM), +15.300
3. Marius Adomaitis (LTU, HUS), +18.647
4. Jayson Van Drunen (NED, YAM), +47.792
5. Mick Kennedy (NED, KTM), +56.949
6. Mark Tanneberger (GER, HUS), +1:09.249
7. Gregor Kuusk (EST, HUS), +1:10.018
8. Martin Kettlitz Coll (GER, KTM), +1:29.038
9. Eimantas Cepulis (LTU, KTM), +1:34.795
10. Moritz Firl (GER, HUS), +1:38.647
11. Jan-Marten Paju (EST, HUS), +1:40.459
12. Emil Ziemer (SUI, HUS), +1:46.446
13. Mika Plaas (GER, KTM), +1:57.064
14. Trey Cox (RSA, KTM), +1:58.086
15. Florian Hellmuth (GER, HUS), +1:59.806
16. Ferenc Orlov (HUN, HUS), +2:01.389
17. Lenny Geisseler (SUI, YAM), +2:02.715
18. Travis Leok (EST, HUS), +2:03.172
19. Aaron Kowatsch (GER, KTM), +2:03.616
20. Oskar Luis Romberg (GER, KTM), +2:05.535
21. Finn Lange (GER, KTM), +2:07.948
22. Raivo Laicans (LAT, HUS), +2:13.922
23. Áron Katona (HUN, KTM), +2:15.633
24. Max Meyer (GER, YAM), +2:18.267
25. Noe Zumstein (SUI, YAM), +2:20.717
26. Molnár Gábor (HUN, KTM), +2:22.574
27. Oliver JüNgling (GER, HUS), +2:22.657
28. Dawid Zaremba (POL, KTM), +2:26.440
29. Philipp Garcke (GER, KTM), +2:27.614
30. Jacob Bloch (DEN, KTM), +2:30.405
31. Vencislav Toshev (BGR, HUS), +2:33.717
32. Tim Engelmann (GER, HUS), +2:52.568
33. Bertram Thorius (DEN, YAM), +1 Rnd.
34. Anton Viol (GER, HUS), +1 Rnd.
35. Anthony Caspari (GER, KTM), +1 Rnd.
36. Ricards Murasko (LAT, KTM), +1 Rnd.
37. Kjetil Oswald (SUI, KTM), +3 Rnd.
38. Raphael Hellmuth (GER, HUS), +4 Rnd.
39. Frederik Rahn Stampe (DEN, YAM), +6 Rnd.
40. Toni Ziemer (GER, -), +9 Rnd.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.