Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
MSR News - eSports

Event 3 der MSR 1952 esports series 2020

Artikel lesen
Lesedauer: 3 min

Die zweite eSports-Veranstaltung des Motor-Sport-Ring am vergangenen Samstag durfte als vollen Erfolg verbucht werden. Mit dem dritten Event wird Samstag, der 11. April, ganz im Zeichen der MSR 1952 esports series 2020 stehen. Das Starterfeld ist bereits wieder voll besetzt und über den Livestream von LaPuschita kann verfolgt werden, welche Racer sich die begehrten Sachpreise schnappt. 

Bereits während dem ersten Sim-Racing-Event wurden einige Verbesserungsmöglichkeiten erkannt. Das Orga-Team des MSR stellte erneut sein schnelles Handlungsvermögen unter Beweis und bereits das zweite Event erhielt fast ausschließlich positive Kritiken. Jedoch setzt man sich trotz eines erfolgreichen virtuellen Renntages beim MSR nicht zur Ruhe und das dritte Event wurde per Feinschliff nochmals optimiert.

Das Racing kann unter dem Link www.twitch.tv/lapuschita in Echtzeit verfolgt werden. Ein Besuch des Livestreams sollte für alle Interessierte Pflicht sein um die einzigartige Show von Kommentator LaPuschita nicht zu verpassen. Das Starterfeld ist bereits mit 48 Teilnehmern voll besetzt und das erste Startgitter wird pünktlich um 13.45 Uhr fallen. Selbstverständlich wird erneut über die Playstation 4 Spielekonsole das Game „Monster Energy Supercross 3“ gezockt.

Die Sieger der ersten zwei Events wurden bereits mit beeindruckenden Sachpreisen belohnt. Für Event 3 greifen die MSR Sponsoren erneut tief in ihre Taschen um den besten virtuellen Racern etwas zu bieten.

Das Racing-Format erhielt einen Feinschliff als Tuning
Das Racing Format erhielt einen Feinschliff als Tuning

Die Firma Twenty Racing Suspension oder auch bekannt als Promax-Racing gilt als MSR-Sponsor der ersten Stunde. Als langjähriger Partner wird für den Sieger des Mainevent ein Fahrwerk-Service in Höhe von 230,00 € zur Verfügung gestellt.

Für Rang zwei steht ebenfalls ein beachtlicher Preis eines langjährigen und treuen MSR-Sponsors bereit. Das Unternehmen GIGGA-GRAFICS steht in Deutschland für hochwertige Dekore für Bikes, Helmet-Wraps, Pitboards oder sogar Car-Wraps von ganzen PKW sowie Transporter. Daneben stehen ebenfalls Jersey-Prints, Streetwear und Banner im Fokus der Produktpalette. Als Sachpreis für den zweiten Rang steht ein hochwertiges Bike-Dekor bereit, welchem auch Top-Stars wie Larissa Papenmeier und Max Nagl vertrauen.

Als Sachpreis für den dritten Rang steht ebenfalls wieder eine MSR-Jahreslizenz bereit, um den Erfolg aus der virtuellen in die reale Welt zu befördern. 

Selbstverständlich werden beim MSR auch im virtuellen Racing der Holeshot-Sieger des Mainevent geehrt. Für den virtuellen Holeshot wird der Startsieger mit einem stylischen Hoodie von 91/6 Motosports belohnt.

Ebenfalls die schnellste Rennrunde sollte im Blick gehalten werden. Für das schnellste Umrunden des Track im Mainevent folgt der MX-Maier.de-Fastest Lap-Award in Form eines 50€-Warengutscheins. Auch das Unternehmen MX-Maier gilt als MSR-Sponsor und kann einen kompetenten Race-Shop mit bester Beratung und Service vorweisen.

Zur kommenden Veranstaltung werden die 48 bestätigten Fahrer in die Gruppen A, B, C und D aufgeteilt. Das Programm umfasst ein zehn minütiges Qualifikationstraining, welches bereits in den vier Gruppen aufgeteilt ist und als Warm-up dient.

Die vier darauf folgenden Qualiraces (5 Min. + 1 Rnd.) befördern die jeweils ersten fünf Erstplatzierten direkt ins Halbfinale. Die nicht direkt qualifizierten Fahrer (außer Ränge neun bis zwölf) haben die Möglichkeit, im fünf Minütigen LCQ-Rennen erneut zu starten. Die ersten vier Fahrer aus dem LCQ erreichen auf diesem Wege dann das Halbfinale.

Nach kurzer Pause werden die beiden Halbfinale (10 Min. + 1 Rnd.) mit jeweils zwölf Fahrern gestartet. Aus jedem Halbfinale erreichen dann die ersten fünf Fahrer das Mainevent. Die restlichen Fahrer (außer Ränge zwölf) dürfen dann erneut in einem LCQ-Rennen (5 Min. + 1 Rnd.) um den Finaleinzug kämpfen. In diesem LCQ erreichen die zwei ersten Fahrer noch das Finale.

Die zwölf bis dato besten Fahrer starten dann in einem 20 minütigem Mainevent um den Tagessieger und auch um die Preise der Veranstaltung.

Neben dem originalen Instagram-Account msr1952 wurde zusätzlich der Account msr1952_esports ins Leben gerufen. Durch das Abonnieren und Folgen beider Accounts können jederzeit die wichtigsten Fakten und News abgerufen werden.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Milestone S.r.l.
Textcredits
  • MSR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.