Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Präsentiert von
Monster Energy AMA Supercross Championship 2022 in Oakland - Vorschau

Runde 2 der US-SX-Serie führt nach Oakland

Artikel lesen
Lesedauer: 5 min
Präsentiert von

Kaum haben wir am ersten Januarwochenende mit A1 den Auftakt zur Monster Energy AMA Supercross Championship 2022 erleben dürfen, schon geht es in dieser Woche mit dem zweiten Aufeinandertreffen weiter. Dazu zog der der Tross der teilnehmenden Teams und Fahrer in den vergangenen Tagen vom Angel Stadium in Anaheim aus gut sechseinhalb Autostunden in nordwestliche Richtung, wo die am östlichen Ufer der San-Francisco-Bucht gelegene und gut 440.000 Einwohner zählende Stadt Oakland das Ziel der Reise ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Streckenlayout des im RingCentral Coliseum ausgetragen zweiten Meisterschaftsaufeinandertreffens. / Video: Monster Energy Supercross

Schauplatz Kampfes um Punkte und Platzierungen ist diesmal das bereits 1966 erbaute und bis zu 64.000 Zuschauern fassende RingCentral Coliseum. Diese vorrangig als Baseball- und Football-Stadion genutzte Sportstätte ist bereits seit 1979 regelmäßiger Schauplatz von SX-Rennen, wobei die in unmittelbarer Nachbarschaft zur Oracle Arena gelegene Arena dem geneigten Supercross-Fan im Zeitraum von 2011 bis 2016 unter dem Marketingnamens des damaligen Namenssponsors Overstock.com als O.co Coliseum und später als Oakland–Alameda County Coliseum in Erinnerung sein dürfte.

Ausgangslage in der 450SX

Aus deutscher Sicht hätte vergangenen Samstag der Meisterschaftsauftakt bei den „Big Boys“ der Klaase 450SX eigentlich nicht verlaufen können, denn am Ende war es der Honda-Werkspilot Ken Roczen, der sich im Hauptrennen den Laufsieg und damit die Meisterschaftsführung sichern konnte.

Ken Roczen
Ken Roczen

Nachdem er den Holeshot noch seinem Teamkollegen Chase Sexton überlassen musste, übernahm der 27-jährige Thüringer mit der Startnummer #94 bereits nach wenigen Metern die Führung im Fahrerfeld, die er anschließend nicht mehr aus der Hand gab. Nach insgesamt 22 Rennrunden gewann Roczen mit deutlichem Vorsprung vor dem im Rennverlauf von Position sechs vorgefahrenen Titelverteidiger Cooper Webb (KTM) sowie Justin Barcia (GASGAS). Marvin Musquin (KTM) und Sexton vervollständigten beim Zieleinlauf die Liste der fünf Erstplatzierten.

Ausgangslage in der 250SX

Großer Sieger des ersten Aufeinandertreffens der 250SX-Westküstenmeisterschaft war Star-Racing -Yamaha-Pilot Christian Craig.

Christian Craig
Christian Craig

Der 30-jährige Kalifornier konnte im Mainevent im Verlauf der ersten vier Runden an Seth Hammaker (Kawasaki) und Vince Friese (Honda) vorbei die Spitzenposition übernehmen, die ihm nachfolgend niemand mehr streitig machen konnte. Dabei verwies Craig im Ziel mit über fünf Sekunden Abstand Hammaker und dem im Rennverlauf vom Ende der Top 10 vorgefahrenen Hunter Lawrence (Honda) auf die Ränge zwei bzw. drei. Garrett Marchbanks (Yamaha) und Vince Friese machten beim Zieleinlauf die Top 5 komplett.

Dominique Thury
Dominique Thury

Ein überaus starker Auftritt gelang auch dem wie Marchbanks für das Team ClubMX fahrenden Sachsen Dominique Thury. Auf direktem Weg für das Mainevent qualifiziert, fuhr der 29-Jährige über die gesamte Renndistanz in den Top 10 und finishte der 29-Jährige letztlich auf dem neunten Platz.

Livestream (*)

Damit ihr so gut wie keinen Meter der Titelkämpfe verpasst, bietet euch Serien-Promoter Feld Entertainment auch in diesem Jahr wieder für alle 17 Veranstaltungen einen kostenpflichtigen Livestream vom Qualifying und den Rennen an, den ihr sowohl auf einem PC als auch auf diversen Mobilgeräten (Google® Android™ Geräte, Apple® iPads oder iPhones) empfangen könnt. Anschauen könnt ihr diesen Livestream unter www.supercrosslive.tv, wo auch der dafür notwendige Pass für die Übertragung erworben werden können. Dieser kostet für die gesamte Saison 129,99 US-Dollar (≈ 115 Euro zzgl. Steuern und Gebühren).

Offizieller Start des Livestreams vom Qualifying im Rahmen von Oakland ist am späten Samstagabend um 22.00 Uhr und die Übertragung von den Rennen beginnt am frühen Sonntagmorgen um 04.00 Uhr!

Unabhängig vom Livestream könnt ihr natürlich die Ergebnisse der Qualifikation und der Rennen auch im offiziellen Livetiming verfolgen. Darüber hinaus informieren wir euch natürlich auch zeitnah auf crossmagazin.de und auf unserem Facebook-Kanal über das Geschehen auf der Rennstrecke.

Zeitplan Samstag, 15. Januar (*)

20:00 Uhr: 250SX Futures Besichtigungsrunde (2 Rnd.)
20:05 Uhr: 250SX Futures Freies Training
20:15 Uhr: 250SX Besichtigungsrunde Gruppe C (2 Rnd.)
20:20 Uhr: 250SX Freies Training Gruppe C
20:30 Uhr: 250SX Besichtigungsrunde Gruppe B (2 Rnd.)
20:35 Uhr: 250SX Freies Training Gruppe B
20:45 Uhr: 250SX Besichtigungsrunde Gruppe A (2 Rnd.)
20:50 Uhr: 250SX Freies Training Gruppe A
21:00 Uhr: 450SX Besichtigungsrunde Gruppe A (2 Rnd.)
21:05 Uhr: 450SX Freies Training Gruppe A
21:15 Uhr: 450SX Besichtigungsrunde Gruppe B (2 Rnd.)
21:20 Uhr: 450SX Freies Training Gruppe B
21:30 Uhr: 450SX Besichtigungsrunde Gruppe C (2 Rnd.)
21:35 Uhr: 450SX Freies Training Gruppe C
21:43 Uhr: Streckenarbeiten

22:05 Uhr: 250SX Futures Zeittraining
22:20 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe C
22:35 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe B
22:50 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe A
23:05 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe A
23:20 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe B
23:35 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe C
23:55 Uhr: Streckenarbeiten
00:15 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe C
00:30 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe B
00:45 Uhr: 250SX Zeittraining Gruppe A
01:00 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe A
01:15 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe B
01:30 Uhr: 450SX Zeittraining Gruppe C
01:40 Uhr: Streckenarbeiten
01:55 Uhr: 250SX Futures Besichtigungsrunde
02:00 Uhr: 250SX Futures Rennen (6 Min + 1 Rnd.)
02:30 Uhr: Streckenarbeiten

03:30 Uhr: Eröffnungszeremonie
04:06 Uhr: 250SX Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Rnd.)
04:20 Uhr: 250SX Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Rnd.)
04:34 Uhr: 450SX Vorlauf 1 (6 Min. + 1 Rnd.)
04:48 Uhr: 450SX Vorlauf 2 (6 Min. + 1 Rnd.)
04:56 Uhr: Streckenarbeiten
05:10 Uhr: 250SX LCQ-Rennen (5 Min. + 1 Rnd.)
05:22 Uhr: 450SX LCQ-Rennen (5 Min. + 1 Rnd.)
05:29 Uhr: Pause
05:45 Uhr: 250SX Besichtigungsrunde
05:50 Uhr: 250SX Hauptrennen (15 Min. + 1 Rnd.)
06:07 Uhr: 250SX Siegerehrung
06:17 Uhr: Streckenarbeiten
06:22 Uhr: 450SX Besichtigungsrunde
06:27 Uhr: 450SX Hauptrennen (20 Min. + 1 Rnd.)
06:49 Uhr: 450SX Siegerehrung

* Alle Zeitangaben erfolgen in MEZ und ohne Gewähr.

Schauplatz

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Meisterschaftsstand Klasse 450SX nach Anaheim 1

1. Ken Roczen (HON), 26 Punkte
2. Cooper Webb (KTM), 23
3. Justin Barcia (GAS), 21
4. Marvin Musquin (KTM), 19
5. Chase Sexton (HON), 18
6. Eli Tomac (YAM), 17
7. Malcolm Stewart (HUS), 16
8. Joey Savatgy (KTM), 15
9. Aaron Plessinger (KTM), 14
10. Jason Anderson (KAW), 13
11. Adam Cianciarulo (KAW), 12
12. Dean Wilson (HUS), 11
13. Justin Brayton (HON), 10
14. Max Anstie (KTM), 9
15. Mitchell Oldenburg (HON), 8
16. Dylan Ferrandis (YAM), 7
17. Brandon Hartranft (SUZ), 6
18. Shane McElrath (KTM), 5
19. Cade Clason (HON), 4
20. Fredrik Noren (KTM), 3
21. Justin Starling (GAS), 2
22. Ryan Breece (YAM), 1

Meisterschaftsstand Klasse 250SX West nach Anaheim 1

1. Christian Craig (YAM), 26 Punkte
2. Seth Hammaker (KAW), 23
3. Hunter Lawrence (HON), 21
4. Garrett Marchbanks (YAM), 19
5. Vince Friese (HON), 18
6. Michael Mosiman (GAS), 17
7. Jo Shimoda (KAW), 16
8. Robbie Wageman (YAM), 15
9. Dominique Thury (YAM), 14
10. Carson Mumford (SUZ), 13
11. Chris Blose (GAS), 12
12. Nate Thrasher (YAM), 11
13. Mitchell Harrison (GAS), 10
14. Cole Thompson (YAM), 9
15. Dilan Schwartz (SUZ), 8
16. Ryan Surratt (YAM), 7
17. Dylan Walsh (KAW), 6
18. Logan Karnow (KAW), 5
19. Hunter Schlosser (YAM), 4
20. Kaeden Amerine (KTM), 3
21. Derek Kelley (KTM), 2
22. Devin Harriman (KTM), 1

Starterliste Klasse 450SX

#1 Cooper Webb (KTM)
#3 Eli Tomac (YAM)
#7 Aaron Plessinger (KTM)
#9 Adam Cianciarulo (KAW)
#10 Justin Brayton (HON)
#11 Kyle Chisholm (YAM)
#12 Shane Mcelrath (KTM)
#14 Dylan Ferrandis (YAM)
#15 Dean Wilson (HUS)
#17 Joey Savatgy (KTM)
#19 Justin Bogle (SUZ)
#21 Jason Anderson (KAW)
#23 Chase Sexton (HON)
#25 Marvin Musquin (KTM)
#26 Alex Martin (YAM)
#27 Malcolm Stewart (HUS)
#34 Max Anstie (KTM)
#41 Brandon Hartranft (SUZ)
#51 Justin Barcia (GAS)
#54 Mitchell Oldenburg (HON)
#57 Kevin Moranz (KTM)
#61 Fredrik Noren (KTM)
#78 Cade Clason (HON)
#87 Alex Ray (HON)
#94 Ken Roczen (HON)
#95 Justin Starling (GAS)
#99 Rj Wageman (YAM)
#114 Nick Schmidt (HUS)
#145 Travis Smith (KTM)
#154 Chase Felong (HUS)
#200 Ryan Breece (YAM)
#204 Kyle Greeson (KTM)
#282 Theodore Pauli (KAW)
#421 Vann Martin (YAM)
#447 Deven Raper (KAW)
#501 Scotty Wennerstrom (KAW)
#509 Alexander Nagy (KTM)
#512 Austin Cozadd (YAM)
#542 Jb Buller (HUS)
#597 Mason Kerr (KAW)
#722 Adam Enticknap (SUZ)
#837 Bryson Gardner (HON)
#848 Joan Cros (KAW)
#976 Joshua Greco (KAW)

Starterliste Klasse 250SX

#28 Christian Craig (YAM)
#29 Michael Mosiman (GAS)
#30 Jo Shimoda (KAW)
#31 Jalek Swoll (HUS)
#35 Garrett Marchbanks (YAM)
#40 Dilan Schwartz (SUZ)
#43 Carson Mumford (SUZ)
#47 Seth Hammaker (KAW)
#49 Nate Thrasher (YAM)
#58 Ryan Surratt (YAM)
#60 Thomas Do (KTM)
#62 Vince Friese (HON)
#64 Mitchell Harrison (GAS)
#66 Chris Blose (GAS)
#67 Logan Karnow (KAW)
#69 Robbie Wageman (YAM)
#74 Derek Kelley (KTM)
#79 Hunter Schlosser (YAM)
#85 Hunter Sayles (KAW)
#96 Hunter Lawrence (HON)
#97 Jerry Robin (GAS)
#98 Dominique Thury (YAM)
#101 Dylan Walsh (KAW)
#118 Cheyenne Harmon (HON)
#120 Todd Bannister (KAW)
#121 Chris Howell (KAW)
#138 David Pulley (YAM)
#141 Richard Taylor (YAM)
#158 Tre Fierro (KAW)
#161 Cole Thompson (YAM)
#162 Maxwell Sanford (HON)
#167 Jesse Flock (YAM)
#208 Logan Leitzel (KAW)
#216 Devin Harriman (KTM)
#246 Chance Blackburn (GAS)
#260 Dylan Woodcock (HUS)
#364 Chad Saultz (KTM)
#388 Brandon Ray (KAW)
#432 Kaeden Amerine (KTM)
#503 Mcclellan Hile (HON)
#645 Colby Copp (GAS)
#910 Carson Brown (KTM)
#914 Geran Stapleton (GAS)
#996 Preston Taylor (KAW)

Präsentiert von
DEIN SHOP FÜR MOTOCROSS, ENDURO & MOUNTAINBIKE
EURE NR. 1, ganz ehrlich: wir sehen das Ganze auch aus Sportler-Perspektive. Wir wollen die Spitzenposition in eurem Herzen haben bei allen Dingen, bei denen wir euch unterstützen können. Ihr wisst ja, wie das im Sport mit dem zweiten Platz ist ... https://bit.ly/3oI8hvp
Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Jeff Kardas
  • Frank Hoppen
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.