Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Max Nagls Saison 2020 - Tschechische Meisterschaft

Als Krettek-Botschafter international erfolgreich

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Die Zusammenarbeit zwischen Krettek und Max Nagl nimmt im wahrsten Sinne des Wortes Fahrt auf und so ist die Vertiefung der Außendarstellung die logische Konsequenz, in Folge dessen kehrt auch Max‘ Blog zurück und zeigt auf, wie der Bayer die Saison 2020 bisher verlebte.

Max glänzte in Kuwait

Trotz Covid-19-Pandemie konnte Max im laufenden Jahr 2020 beeindruckende sportliche Erfolge erzielen, zum Beispiel beim Einladungsrennen „Kuwait International Motocross“, welches bereits am 21. und 22. Februar 2020 stattfand. Zurück in Europa mit Pokal und Prämie im Gepäck war Max, wie viele andere Athleten auch, mit dem Lockdown konfrontiert, so dass Rennen oder Trainingsläufe auf Grund behördlicher Anordnung nicht möglich waren. Max nutzte die Zeit durch intensives Training ohne Bike, um sich fit zu halten und für den Zeitpunkt des Re-Starts vorbereitet zu sein. Der medizinische Test in Brüssel zeigt seine beeindruckende Verfassung auf dem Niveau seiner WM-Teilnahme 2016.

Weiterhin ist Max Nagl nun auch der verantwortliche Trainer für den Bereich Motocross der ADAC Stiftung Sport. Die Koordination des Kaders sowie deren Trainingseinheiten werden überwiegend von seinem Leistungszentrum im belgischen Lommel durchgeführt. Hier bieten sich den jungen Sportlern unter Anleitung des Mehrfach-Champions ideale Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Dies schließt neben dem eigentlichen Motorradtraining auf dem WM-Track in Lommel auch Themen wie gesunde Ernährung und Konditionstraining mit ein. Darüber hinaus betreut er als Privatcoach internationale Nachwuchsfahrer wie den Schweizer Kevin Brumann und auch das erfolgreiche Talent Richard Sikyna aus der Slowakei.

Beim Leistungstest unterstrich Max seine tolle Form

Das Ziel eines Athleten ist jedoch, im Wettkampf vor Publikum die Trainingserfolge bestätigen zu können. So kam es endlich zum lange geplanten Start bei der internationalen tschechischen Meisterschaft, die in Dalecin ihren Auftakt fand. Nicht nur Max, sondern auch seine Schützlinge Kevin und Richard konnten mit dem Rennwochenende mehr als zufrieden sein. Zwischenzeitlich wurden weitere Läufe der Meisterschaft absolviert, zuletzt am 26. Juli 2020 in Jinín. Max gewann dort beide Rennläufe sowie die Holeshots.

Als Führender der Königsklasse MX1 fungiert Max als idealer Werbepartner für seinen Teamsponsor und feiert Erfolge in den Ländern, in denen Krettek Separation für mehr Präsenz sorgen will. Ein weiterer Holeshot!

Andrea Schon
Andrea Schon
Fotocredits
  • Krettek PM
Textcredits
  • Krettek PM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.