Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Inhalt CROSS #118, Oktober 10/2020

Racing!

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Wahnsinn: Regio-Report? Check. Alpenreport? Check. EMX und WM? Check. Nationals? Check. Nach einer gefühlt ewig langen Zeit der Corona-bedingten Racing-Diät präsentieren wir euch in unserer Oktober-Ausgabe, die ab dem 30. September im Handel erhältlich sein wird, wieder ein beinahe vollständiges Racing-Menü, welches wir zudem mit leckeren Vorspeisen und feinen Desserts garniert haben. Guten Appetit!

RACING: EUROPA- UND WELTMEISTERSCHAFT

Premierenfieber? Zwar waren die GPs in Kegums und Faenza nicht die ersten in diesem Jahr, dennoch gab es jede Menge „Firsts“ zu verzeichnen. Wer sich ab sofort in welcher Statistik wiederfindet und somit ein Leckerchen verdient hat, erfahrt ihr in diesem frühherbstlichen Erstlingswerk.

RACING: US NATIONALS

Normalerweise wird bei den berühmten Loretta Lynn’s quasi als Vorstufe zur Profi-Karriere eine große Tafel mit den vielversprechendsten Amateur-Häppchen serviert. In diesem Jahr gab es auf der Ranch nach der Vorspeise ausnahmsweise den Hauptgang gleich im direkten Anschluss.

HOMESTORY: FAMILIE EVERTS

In Sachen Racing wird es kaum irgendwo eine so geballte Expertise unter einem Dach geben wie bei der Familie Everts. Schlappe 14 WM-Titel haben Stefan Everts und sein Vater Harry zusammengetragen, da hat man schon so einiges zu erzählen. Wir haben genau zugehört und auch gefragt, ob der jüngste Spross Liam einmal die Kirsche auf dieser beeindruckenden belgischen Motocross-Torte wird sein können.

FAHREINDRUCK: YAMAHA YZ 250 F

Um den süßen Geschmack des Sieges kosten zu können, bedarf es auch eines adäquaten Untersatzes und Jahr für Jahr mischen die Hersteller daher immer neue Rezepturen an. Den neuen Blaubeer-Kuchen aus der Yamaha-Bäckerei durften wir vorab probieren.

TECHNIKTIPP: VENTILE EINSTELLEN

Damit nach einem üppigen Mahl im Verdauungstrakt keine unerwünschten Misstöne entstehen, sollte man regelmäßig checken, ob die Flüssig-/Luft-Nahrungsaufnahme bestmöglich „verdaut“ werden kann. Also: Konzentration beibehalten und Augen auf bei der Ventilspielkontrolle. Mit unserem umfangreich bebilderten Tipp sollte dies gelingen.

DAMALS: DIE 1990ER

Geschafft! Zum Abschluss gönnen wir uns noch einen schönen Chateau Yama-a 1998 aus der Weinkellerei „L’Histoire du Motocross“. Diese für die Fans von „Castrol pour Homme“ nur schwer zu verdauende blaue Rebe sollte schließlich am Ende der 1990er nicht weniger als eine Revolution darstellen. Mit diesem Betthupferl beschließen wir auch die Reise durch die Geschichte des Motocross. Hicks.

AUSSERDEM:

Editorial +++ News +++ Kreuzworträtsel +++ O-Ton +++ Leser-Bike +++ Termine +++ Stufftest: Fox Baseframe +++ Stuff +++ Test: Husqvarna FC 450 +++ Einsteiger-Tipp: Verhaltensregeln +++ Trackcheck: Schenkenhorst +++ Analyse: Arminas Jasikonis +++ Kolumne GASGAS WG +++ Kolumne Jeremy Seewer +++ Fahrtechnik: Rillen +++ Racing: Alpenreport +++ Racing: Regio +++ Markt

Mathias Schräder
Mathias Schräder
Fotocredits
  • Cross Magazin
Textcredits
  • Mathias Schräder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.