Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
US-Fahrerlager - Alex Martin

„Troll Train“ wechselt zu Yamaha

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Nachdem JGRMX zur kommenden Saison die Türen schließt, stehen Freddie Norén, Joey Savatgy und Alex Martin ohne einen Ride da. Nun ist es aber offiziell bestätigt, dass beide Martin Brüder 2021 wieder auf Yamaha unterwegs sein werden. Denn nach dem Wechsel von Jeremy Martin zu Star Racing Yamaha, wechselt auch Bruder Alex aka „Troll Train“ zu einem Yamaha-Team. Bei dem Manluk / Rock River Yamaha / Merge Racing Team handelt es sich um ein mehr oder weniger neues Team, das aus dem Zusammenschluss von drei bereits bestehenden Teams geformt wurde. Martin ist bisher der einzige bestätigte Fahrer. Also bleibt es interessant zu sehen, wer außerdem 2021 in dem Team landen wird.

Nachfolgend ein Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung des neuen Manluk / Rock River Yamaha / Merge Racing Teams:

Der Zusammenschluss aus drei starken Unternehmen wird als ein Team in 2021 das Monster Energy AMA Supercross und die US-Nationals bestreiten. Das Team hat Alex Martin verpflichtet. Die Motivation und Entschlossenheit von Alex sind unübertroffen. Alle Beteiligten werden sich darauf konzentrieren, ihm alles zu bieten, um erfolgreich zu sein.“

ALEX MARTIN
„Ich freue mich sehr, mit meinem neuen Team Manluk / Rock River Yamaha / Merge Racing zusammenzuarbeiten. Ich hatte einige der besten Jahre meiner Karriere bei Yamaha. Ich freue mich darauf zu sehen, was dieses Team in 2021 erreichen kann. Drei großartige Organisationen haben sich zusammengeschlossen und ich bin dankbar, dass wir dieses neue Team kreieren konnten.“

Roland Ekerold
Roland Ekerold
Freier Redakteur
Fotocredits
  • JGRMX Yoshimura Suzuki Racing
Textcredits
  • Roland Ekerold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.