Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
iDSM 3 Event 1 - Ergebnisse in der Übersicht

Das erste iDSM3-Aufeinandertreffen in Zahlen

Artikel lesen
Lesedauer: 5 min

Mit einem spektakulären Triple-Crown-Event startete am letzten Aprilsonntag die erst vor wenigen Tagen ins Leben gerufene Internationale Deutsche Supercross Meisterschaft 3. Dazu ging es für die qualifizierten Teilnehmer und einige Wildcard-Piloten auf die als Schauplatz für den Auftakt ausgeloste Rennstrecke im Nissan Stadium im Nashville, Tennessee.

Auf dieser war es letztlich Kevin Winkle, der den ersten Tagessieg einfuhr und sich somit das virtuelle Red Plate des Meisterschaftsführenden der eSport-Serie sicherte. In seinem Vorlauf aufgrund eines Problems mit der Internetverbindung vorzeitig ausgeschieden, musste der 23-jährige MX1-Tagessieger des CROSS FINALS 2019 den Umweg über das Last Chance Qualifying nehmen, um sich seinen Startplatz für die Halbfinals zu sichern, wobei in diesen mit einem Laufsieg deutlich zu verstehen gab, dass auch in den drei finalen Mainevents über jeweils sechs Minuten plus eine Runde mit ihm zu rechnen ist.

In allen drei Finalrennen sicherte sich Winkle mit guten Starts die frühe Führung und setzte sich anschließend zügig vom restlichen Fahrerfeld ab. Bis zum Schluss blieb er dabei jedes Mal nahezu fehlerfrei und sicherte sich konsequent den Laufsieg, was im Real Life bei der AMA Supercross Championship bisher nur dem deutschen Aushängeschild Ken Roczen gelang. Platz zwei in der Tageswertung ging an Marco König, der das erste Halbfinale gewinnen konnte und sich in den Mainevents mit einem 4-3-6-Ergebnis punktgleich gegen Nils Hentges durchsetzte. Hentges, der in den beiden ersten Mainevents jeweils als Zweiter die Zielflagge zu sehen bekam, musste sich nur aufgrund seines schlechteren dritten Rennens (Platz neun) mit dem dritten Tagesrang begnügen. Die Top 5 in der Tagesendabrechnung vervollständigten Luka Minig und der Österreicher Johannes Klein.

Alle Ergebnisse des ersten iDSM3-Schlagabtauschs haben wir inklusive des aktuellen Meisterschaftsstands wieder in einer Übersicht für euch zusammengefasst:

Vorlauf 1

1. Marten Borchert (GER, HON), 7 Rnd.
2. Gregory Aranda (FRA, HUS), 7 Rnd.
3. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 7 Rnd.
4. Kai Dellen (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Marco König (GER, HON), 7 Rnd.
6. Cassius Beck (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Junior Ladstätter (GER, HUS), 7 Rnd.
8. Alexander Breininger (GER, HON), 7 Rnd.
9. Tim Biersack (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Hannes Krämer (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Jan Deitenbach (GER, HUS), 7 Rnd.
12. Andreas Breininger (GER, KTM), 7 Rnd.

Vorlauf 2

1. Niklas Lau (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Lukas Behnsen (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Jeremy Sydow (GER, KTM), 7 Rnd.
4. Joe-Louis Kaltenmeier (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Luca Beiermeister (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Markus Rammel (AUT, KTM), 7 Rnd.
7. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Dennis Schauer (GER, HON), 7 Rnd.
9. Jan Rubitzko (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Benedict Koukal (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Jonas Altenried (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Kevin Winkle (GER, KTM)

Vorlauf 3

1. Johannes Klein (AUT, KTM), 7 Rnd.
2. Luka Minig (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 7 Rnd.
4. Malik Schoch (GER, HON), 7 Rnd.
5. Morris Narr (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Max Heger (GER, HUS), 7 Rnd.
7. Luca Drössel (GER, HON), 7 Rnd.
8. Joshua Röhrich (GER, HON), 7 Rnd.
9. Patrick Goller (GER, HON), 7 Rnd.
10. Tim Koch (GER, HUS), 7 Rnd.
11. Cino Peter (GER, SUZ), 7 Rnd.
12. mx_kev23 (GER, KAW), 6 Rnd.

Vorlauf 4

1. Nils Hentges (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Lenn Lottmann (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Loris Colkos (GER, HON), 7 Rnd.
4. Manuel Andrejka (GER, HUS), 7 Rnd.
5. Malik Klett (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Paul Metz (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Simon Längenfelder (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Marcel Schrötter (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Niklas Raths (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Tom Koch (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Lukas Brühbach (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Henry Jacobi (GER, YAM), 7 Rnd.

LCQ-Rennen 1

1. Joshua Röhrich (GER, HON), 7 Rnd.
2. Junior Ladstätter (AUT, HUS), 7 Rnd.
3. Max Heger (GER, HUS), 7 Rnd.
4. Alexander Breininger (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Luca Drössel (GER, HON), 7 Rnd.
6. Tim Koch (GER, HUS), 7 Rnd.
7. Tim Biersack (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Cassius Beck (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Patrick Goller (GER, HON), 7 Rnd.
10. Hannes Krämer (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Jan Deitenbach (GER, HUS), 6 Rnd.

LCQ-Rennen 2

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Dennis Schauer (GER, HON), 7 Rnd.
4. Markus Rammel (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Paul Metz (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Marcel Schrötter (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Jan Rubitzko (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Simon Längenfelder (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Niklas Raths (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Lukas Brühbach (GER, HUS), 7 Rnd.
11. Benedict Koukal (GER, KTM), 7 Rnd.
12. Jonas Altenried (GER, KTM), 6 Rnd.

Halbfinale 1

1. Marco König (GER, HON), 7 Rnd.
2. Marten Borchert (GER, HON), 7 Rnd.
3. Gregory Aranda (GER, HUS), 7 Rnd.
4. Johannes Klein (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Kai Dellen (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Luka Minig (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Malik Schoch (GER, HON), 7 Rnd.
9. Morris Narr (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Joshua Röhrich (GER, HON), 7 Rnd.
11. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 7 Rnd.
12. Junior Ladstätter (GER, HUS), 7 Rnd.

Halbfinale 2

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Nils Hentges (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Lenn Lottmann (GER, KTM), 7 Rnd.
4. Niklas Lau (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Manuel Andrejka (GER, HUS), 7 Rnd.
6. Luca Beiermeister (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Lukas Behnsen (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Loris Colkos (GER, HON), 7 Rnd.
9. Malik Klett (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Jeremy Sydow (GER, KTM), 7 Rnd.
12. Joe-Louis Kaltenmeier (GER, KTM), 7 Rnd.

LCQ-Rennen 3

1. Luka Minig (GER, KTM), 5 Rnd.
2. Malik Klett (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Jeremy Sydow (GER, KTM), 7 Rnd.
4. Luca Beiermeister (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 7 Rnd.
6. Loris Colkos (GER, HON), 7 Rnd.
7. Malik Schoch (GER, HON), 7 Rnd.
8. Morris Narr (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Kai Dellen (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Lukas Behnsen (GER, KTM), 7 Rnd.
DNS Joshua Röhrich (GER, HON)

Finale 1

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Marco König (GER, HON), 8 Rnd.
5. Gregory Aranda (FRA, HUS), 8 Rnd.
6. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Marten Borchert (GER, HON), 8 Rnd.
8. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Manuel Andrejka (GER, HUS), 8 Rnd.
10. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
11. Malik Klett (GER, KTM), 8 Rnd.
12. Lenn Lottmann (GER, KTM), 8 Rnd.

Finale 2

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Marco König (GER, HON), 8 Rnd.
4. Manuel Andrejka (GER, HUS), 8 Rnd.
5. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
6. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Malik Klett (GER, KTM), 8 Rnd.
8. Lenn Lottmann (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 8 Rnd.
10. Marten Borchert (GER, HON), 8 Rnd.
11. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
12. Gregory Aranda (FRA, HUS), 8 Rnd.

Finale 3

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
4. Lenn Lottmann (GER, KTM), 8 Rnd.
5. Marten Borchert (GER, HON), 8 Rnd.
6. Marco König (GER, HON), 8 Rnd.
7. Malik Klett (GER, KTM), 8 Rnd.
8. Manuel Andrejka (GER, HUS), 8 Rnd.
9. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
10. Gregory Aranda (FRA, HUS), 8 Rnd.
11. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 8 Rnd.
DNF Niklas Lau (GER, KTM)

Tageswertung

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 3 Punkte
2. Marco König (GER, HON), 13
3. Nils Hentges (GER, KTM), 13
4. Luka Minig (GER, KTM), 16
5. Johannes Klein (AUT, KTM), 18
6. Manuel Andrejka (GER, HUS), 21
7. Marten Borchert (GER, HON), 22
8. Lenn Lottmann (GER, KTM), 24
9. Malik Klett (GER, KTM), 25
10. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 26
11. Gregory Aranda (FRA, HUS), 27
12. Niklas Lau (GER, KTM), 26

Meisterschaftsstand nach 1 von 4 Aufeinandertreffen

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 26 Punkte
2. Marco König (GER, HON), 23
3. Nils Hentges (GER, KTM), 21
4. Luka Minig (GER, KTM), 19
5. Johannes Klein (AUT, KTM), 18
6. Manuel Andrejka (GER, HUS), 17
7. Marten Borchert (GER, HON), 16
8. Lenn Lottmann (GER, KTM), 15
9. Malik Klett (GER, KTM), 14
10. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 13
11. Gregory Aranda (FRA, HUS), 12
12. Niklas Lau (GER, KTM), 11
13. Jeremy Sydow (KTM), 10
14. Luca Beiermeister (KTM), 9
15. Noah Dyrgalla (HUS), 8
16. Loris Colkos (HON), 7
17. Malik Schoch (HON), 6
18. Morris Narr (KTM), 5
19. Kai Dellen (KTM), 4
20. Maik Schaller (KTM), 3
21. Lukas Behnsen (KTM), 2
22. Joshua Röhrich (HON), 1

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Milestone S.r.l.
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.