Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Faenza 3 – Rennbericht

Drei auf einen Streich

Artikel lesen
Lesedauer: 7 min

Nachdem sie bereits die beiden vorangegangenen im norditalienischen Faenza ausgetragenen Aufeinandertreffen zur FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 der Klassen EMX2t und EMX125 dominiert hatten, zeigten Brad Anderson und Andrea Bonacorsi auch beim Großen Preis der Region Emilia-Romagna nicht die kleinste Schwäche. Sie erhöhten ihre Erfolgsbilanz mit jeweils zwei weiteren Laufsiegen auf insgesamt drei Tagessiege in Folge.

EMX2t: Anderson

Nach anfänglicher mit einem Holeshot erkämpften Führung des Italieners Eugenio Barbaglia (Husqvarna) im ersten Wertungslauf der Klasse EMX2t übernahm der ihm von Beginn an folgende Tabellenleader Brad Anderson in Runde vier die Führung im nur 17-köpfigen Fahrerfeld, die der Brite anschließend nicht mehr aus der Hand gab. Dabei fuhr der Mann mit der Startnummer #60 im Rennverlauf einen Vorsprung von über zehn Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger heraus und verwies beim Zieleinlauf Polesetter Manuel Iacopi (Yamaha) sowie Barbaglia auf die Plätze zwei bzw. drei. Der einzige deutsche Starter Thomas Haas (Husqvarna) fuhr die gesamte Zeit über am hinteren Ende der Fahrermeute, profierte aber von diversen Fahrerausfällen und wurde letztlich auf Rang 13 gewertet. 

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Faenza 3 - Rennbericht Brad Anderson
Brad Anderson

Den Start zum zweiten Durchgang konnte Manuel Iacopi zu seinen Gunsten entscheide, doch noch im Verlauf des ersten Umlaufs wurde er von Brad Anderson vom „Platz an der Sonne“ verdrängt, der sich in der Folge wieder von seinen Verfolgern absetzten konnte. Nach durchgehender Führung gewann Anderson das Rennen mit 13 Sekunden Vorsprung vor den beiden Italiener Emanuele Alberio (KTM) und Federico Tuani (Husqvarna), die zu Beginn der zweiten Rennhälfte Iacopi hinter sich lassen konnten. Thomas Haas (Husqvarna) überquerte diesmal mit einer Runde Rückstand zum Spitzenreiter als Zwölfter die Ziellinie.

Mit seinen Laufsiegen fünf und sechs in Folge baute Brad Anderson seine Führung in der EMX2t-Meisterschaft weiter aus, wobei sein Vorsprung auf dem ihn in der Punktetabelle folgenden Eugenio Barbaglia bereits 59 Zähler beträgt. Thomas Haas belegt aktuell Gesamtrang 15. Das nächste Mal treffen die EMX2t-Piloten nach aktuellem Plan erst am 2. November im Rahmen des Grand Prix im norditalienischen Pietramurata aufeinander.

EMX125: Tabellenleader Bonacorsi erneut unschlagbar

Im ersten Wertungslauf der Viertelliterklasse EMX125 zum MXGP of Emilia Romagna war es der Italiener Valerio Lata (KTM), der mit Pietro Razzini (Husqvarna) und Kosak-KTM-Pilot Constantin Piller im Windschatten das 37-köpfige Fahrerfeld in die erste Runde führte. Doch Latas Verweilzeit auf der Spitzenposition war nur von begrenzter Dauer, in Runde sieben übernahm der von der Poleposition gestartete und nach dem Start noch am Ende der Top 5 geführte Tabellenleader Andrea Bonacorsi das Zepter. Einmal in Führung fahrend setzte sich der Fantic-Pilot ein wenig von seinen Verfolgern ab und gewann in Folge das Rennen mit vier Sekunden Vorsprung vor Guillem Farres (GASGAS) und Razzini. Constantin Piller überquerte hinter Lata als Fünfter die Ziellinie. WZ-Racer Cato Nickel (KTM) kam nur auf Position 28 aus der Startrunde zurück, verbesserte sich aber im Rennverlauf um einige Positionen und bekam am Ende auf Platz 22 die schwarz-weiß-karierte Flagge zu sehen.

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Faenza 3 - Rennbericht Andrea Bonacorsi
Andrea Bonacorsi

Im zweiten EMX125 -Moto übernahm nach einem Holeshot des Schweden Max Palsson (KTM) noch in der Startrunde der spanische GASGAGS-Pilot David Braceras die Führung, die er nachfolgend lange Zeit behaupten konnte. Andrea Bonacorsi kam nur suboptimal um die erste Kurve und kämpfte sich im Rennverlauf peu à peu in Richtung Spitze vor. In Umlauf zehn schließlich ging der Fahrer mit der Startnummer #32 nacheinander in wirklich sehenswerter Form sowohl an Guillem Farres als auch dessen Landsmann Braceras vorbei und übernahm Spitzenposition. Der hochgewachsene Italiener gewann auch diesen Lauf und damit in Summe sein sechstes Rennen in Folge. Cato Nickel kämpfte die ganze Renndistanz über um einen Platz in den Top 20 und wurde dafür am Ende mit Rang 16 und fünf Meisterschaftspunkten belohnt. Für Constantin Piller kam bereits kurz nach dem Start das frühe Rennende.

Nach Laufsieg Nummer sechs in Folge geht Andrea Bonacorsi mit nun 34 Meisterschaftspunkten Vorsprung in das nächste Rennen der EMX125, welches nach aktuellem Kalender am 2. Oktober im Rahmend es MXGP of Europe im norditalienischen Mantova ausgetragen wird.

Ergebnisse Klasse EMX2t

Zeittraining:
1. Iacopi, Manuel (ITA, YAM), 1:54.924
2. Barbaglia, Eugenio (ITA, HUS), 1:55.306
3. Tuani, Federico (ITA, HUS), 1:56.504
4. Tinkler-Walker, Kade (CAN, SUZ), 1:56.744
5. Lolli, Marco (ITA, YAM), 1:56.952
6. Michelis, Martin (EST, KTM), 1:57.079
7. Tamai, Mario (ITA, KTM), 1:57.286
8. Anderson, Brad (GBR, KTM), 1:57.610
9. Alberio, Emanuele (ITA, KTM), 1:57.631
10. Nedved, Jonas (CZE, KTM), 1:58.262
11. Deghi, Gianluca (ITA, KTM), 1:58.542
12. Christensen, Nikolaj Skovgaard (DEN, KTM), 2:00.807
13. Haas, Thomas (GER, HUS), 2:04.289
14. Williams, Aidan (GBR, KTM), 2:05.092
15. Maiolani, Gianmarco (ITA, HUS), 2:05.695
16. Rampoldi, Jacopo (ITA, KTM), 2:15.445
17. Freidig, Loris (SUI, YAM), 2:44.085

Wertungsrennen 1:
1. Anderson, Brad (GBR, KTM), 14 Runden
2. Iacopi, Manuel (ITA, YAM), +0:10.596
3. Barbaglia, Eugenio (ITA, HUS), +0:21.006
4. Tuani, Federico (ITA, HUS), +0:27.564
5. Tinkler-Walker, Kade (CAN, SUZ), +0:36.345
6. Alberio, Emanuele (ITA, KTM), +0:42.626
7. Freidig, Loris (SUI, YAM), +0:44.087
8. Lolli, Marco (ITA, YAM), +1:07.346
9. Nedved, Jonas (CZE, KTM), +1:13.128
10. Michelis, Martin (EST, KTM), +1:28.199
11. Christensen, Nikolaj Skovgaard (DEN, KTM), +1:29.655
12. Williams, Aidan (GBR, KTM), +1 Rnd.
13. Haas, Thomas (GER, HUS), +1 Rnd.
14. Rampoldi, Jacopo (ITA, KTM), +2 Rnd.
15. Maiolani, Gianmarco (ITA, HUS), +8 Rnd.
16. Deghi, Gianluca (ITA, KTM), +10 Rnd.
17. Tamai, Mario (ITA, KTM), +11 Rnd.

Wertungsrennen 2:
1. Anderson, Brad (GBR, KTM), 14 Runden
2. Alberio, Emanuele (ITA, KTM), +0:13.088
3. Tuani, Federico (ITA, HUS), +0:22.040
4. Iacopi, Manuel (ITA, YAM), +0:34.160
5. Tinkler-Walker, Kade (CAN, SUZ), +0:40.207
6. Lolli, Marco (ITA, YAM), +0:52.152
7. Nedved, Jonas (CZE, KTM), +0:55.221
8. Tamai, Mario (ITA, KTM), +1:03.062
9. Barbaglia, Eugenio (ITA, HUS), +1:04.779
10. Michelis, Martin (EST, KTM), +1:05.466
11. Christensen, Nikolaj Skovgaard (DEN, KTM), +1:52.595
12. Haas, Thomas (GER, HUS), +1 Rnd.
13. Williams, Aidan (GBR, KTM), +1 Rnd.
14. Rampoldi, Jacopo (ITA, KTM), +2 Rnd.
15. Freidig, Loris (SUI, YAM), +6 Rnd.

Tageswertung:
1. Anderson, Brad (GBR, KTM), 50 Punkte
2. Iacopi, Manuel (ITA, YAM), 40
3. Tuani, Federico (ITA, HUS), 38
4. Alberio, Emanuele (ITA, KTM), 37
5. Tinkler-Walker, Kade (CAN, SUZ), 32
6. Barbaglia, Eugenio (ITA, HUS), 32
7. Lolli, Marco (ITA, YAM), 28
8. Nedved, Jonas (CZE, KTM), 26
9. Michelis, Martin (EST, KTM), 22
10. Christensen, Nikolaj Skovgaard (DEN, KTM), 20
11. Freidig, Loris (SUI, YAM), 20
12. Tamai, Mario (ITA, KTM), 17
13. Haas, Thomas (GER, HUS), 17
14. Williams, Aidan (GBR, KTM), 17
15. Rampoldi, Jacopo (ITA, KTM), 14
16. Maiolani, Gianmarco (ITA, HUS), 6
17. Deghi, Gianluca (ITA, KTM), 5

Meisterschaftsstand nach 3 von 5 Veranstaltungen:
1. Anderson, Brad (GBR, KTM), 147 Punkte
2. Barbaglia, Eugenio (ITA, HUS), 98
3. Tuani, Federico (ITA, HUS), 97
4. Freidig, Loris (SUI, YAM), 94
5. Tamai, Mario (ITA, KTM), 88
6. Lolli, Marco (ITA, YAM), 88
7. Tinkler-Walker, Kade (CAN, SUZ), 85
8. Alberio, Emanuele (ITA, KTM), 77
9. Iacopi, Manuel (ITA, YAM), 66
10. Nedved, Jonas (CZE, KTM), 64
11. Michelis, Martin (EST, KTM), 62
12. Deghi, Gianluca (ITA, KTM), 56
13. Christensen, Nikolaj Skovgaard (DEN, KTM), 52
14. Williams, Aidan (GBR, KTM), 43
15. Haas, Thomas (GER, HUS), 41
16. Zenato, Sebastian (ITA, HUS), 39
17. Ermini, Paolo (ITA, HUS), 35
18. Rampoldi, Jacopo (ITA, KTM), 26
19. Maiolani, Gianmarco (ITA, HUS), 17
20. Piazza, Massimiliano (ITA, KTM), 16
21. Marques, Alexandre (POR, HUS), 11

Ergebnisse Klasse EMX125

Zeittraining:
1. Bonacorsi, Andrea (ITA, FAN), 1:56.602
2. Farres, Guillem (ESP, GAS), 1:57.087
3. Venhoda, Martin (CZE, KTM), 1:58.333
4. Braceras, David (ESP, GAS), 1:58.519
5. Razzini, Pietro (ITA, HUS), 1:58.626
6. Lata, Valerio (ITA, KTM), 1:58.698
7. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KTM), 1:58.840
8. Soulimani, Saad (FRA, HUS), 1:59.143
9. Van Erp, Ivano (NED, YAM), 1:59.145
10. Miot, Florian (FRA, KTM), 1:59.274
11. Fueri, Alexis (FRA, YAM), 1:59.499
12. Piller, Constantin (GER, KTM), 1:59.706
13. Brumann, Kevin (SUI, YAM), 1:59.834
14. Congost, Gerard (ESP, GAS), 1:59.971
15. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), 2:00.068
16. Roncoli, Andrea (ITA, HUS), 2:00.100
17. Cazal, Xavier (FRA, KTM), 2:00.222
18. Sanchez, Raul (ESP, YAM), 2:00.290
19. Vettik, Meico (EST, KTM), 2:00.600
20. Nickel, Cato (GER, KTM), 2:00.797
21. Gimm, Daniel (ITA, YAM), 2:00.840
22. Palsson, Max (SWE, KTM), 2:00.847
23. Duhamel, Nicolas (FRA, HUS), 2:01.595
24. Zampino, Davide (ITA, KTM), 2:01.707
25. Osterhagen, Haakon (NOR, KTM), 2:01.871
26. Rossi, Andrea (ITA, KTM), 2:01.903
27. Canet, Edgar (ESP, KTM), 2:01.923
28. Valk, Cas (NED, KTM), 2:02.020
29. Smulders, Scott (NED, HUS), 2:02.121
30. Brida, Alberto (ITA, TM), 2:02.804
31. Bicalho, Rodolfo (BRA, KTM), 2:03.125
32. Voxen Kleemann, William (DEN, HUS), 2:03.138
33. Alonso Rodilla, Victor (ESP, YAM), 2:03.472
34. Kucherov, Nikita (RUS, KTM), 2:03.535
35. Sella, Suff (ISR, KTM), 2:04.214
36. Volovich, Daniel (BLR, KTM), 2:09.557
37. Rausov, Artemy (RUS, KTM), 2:10.166
38. Bal, Junior (BEL, HUS), 2:11.209

Wertungsrennen 1:
1. Bonacorsi, Andrea (ITA, FAN), 14 Runden
2. Farres, Guillem (ESP, GAS), +0:04.141
3. Razzini, Pietro (ITA, HUS), +0:07.656
4. Lata, Valerio (ITA, KTM), +0:09.388
5. Piller, Constantin (GER, KTM), +0:10.931
6. Vettik, Meico (EST, KTM), +0:11.589
7. Braceras, David (ESP, GAS), +0:14.308
8. Roncoli, Andrea (ITA, HUS), +0:18.497
9. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KTM), +0:26.567
10. Soulimani, Saad (FRA, HUS), +0:31.058
11. Brumann, Kevin (SUI, YAM), +0:32.991
12. Rossi, Andrea (ITA, KTM), +0:49.490
13. Palsson, Max (SWE, KTM), +0:50.517
14. Venhoda, Martin (CZE, KTM), +0:52.670
15. Congost, Gerard (ESP, GAS), +0:54.549
16. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), +1:00.767
17. Kucherov, Nikita (RUS, KTM), +1:03.290
18. Cazal, Xavier (FRA, KTM), +1:04.203
19. Smulders, Scott (NED, HUS), +1:05.330
20. Miot, Florian (FRA, KTM), +1:18.584
21. Zampino, Davide (ITA, KTM), +1:19.491
22. Nickel, Cato (GER, KTM), +1:24.593
23. Voxen Kleemann, William (DEN, HUS), +1:29.411
24. Valk, Cas (NED, KTM), +1:35.146
25. Sella, Suff (ISR, KTM), +1:41.202
26. Gimm, Daniel (ITA, YAM), +1:41.889
27. Osterhagen, Haakon (NOR, KTM), +2:16.040
28. Duhamel, Nicolas (FRA, HUS), +1 Rnd.
29. Brida, Alberto (ITA, TM), +1 Rnd.
30. Volovich, Daniel (BLR, KTM), +1 Rnd.
31. Bicalho, Rodolfo (BRA, KTM), +1 Rnd.
32. Bal, Junior (BEL, HUS), +1 Rnd.
33. Canet, Edgar (ESP, KTM), +2 Rnd.
34. Rausov, Artemy (RUS, KTM), +2 Rnd.
35. Van Erp, Ivano (NED, YAM), +4 Rnd.
36. Alonso Rodilla, Victor (ESP, YAM), +14 Rnd.
37. Fueri, Alexis (FRA, YAM), +15 Rnd.

Wertungsrennen 2:
1. Bonacorsi, Andrea (ITA, FAN), 14 Runden
2. Farres, Guillem (ESP, GAS), +0:02.848
3. Braceras, David (ESP, GAS), +0:04.987
4. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KTM), +0:06.207
5. Palsson, Max (SWE, KTM), +0:11.470
6. Lata, Valerio (ITA, KTM), +0:18.234
7. Razzini, Pietro (ITA, HUS), +0:22.038
8. Vettik, Meico (EST, KTM), +0:26.778
9. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), +0:32.211
10. Soulimani, Saad (FRA, KTM), +0:34.961
11. Roncoli, Andrea (ITA, HUS), +0:36.031
12. Rossi, Andrea (ITA, KTM), +0:37.696
13. Congost, Gerard (ESP, GAS), +0:38.743
14. Brumann, Kevin (SUI, YAM), +0:39.031
15. Gimm, Daniel (ITA, YAM), +0:45.691
16. Nickel, Cato (GER, KTM), +1:03.502
17. Kucherov, Nikita (RUS, KTM), +1:06.772
18. Valk, Cas (NED, KTM), +1:08.002
19. Cazal, Xavier (FRA, KTM), +1:09.826
20. Zampino, Davide (ITA, KTM), +1:10.483
21. Osterhagen, Haakon (NOR, KTM), +1:17.709
22. Voxen Kleemann, William (DEN, HUS), +1:19.789
23. Sella, Suff (ISR, KTM), +1:22.937
24. Duhamel, Nicolas (FRA, HUS), +1:27.150
25. Venhoda, Martin (CZE, KTM), +1:29.923
26. Van Erp, Ivano (NED, YAM), +1:31.698
27. Bicalho, Rodolfo (BRA, KTM), +2:17.926
28. Brida, Alberto (ITA, TM), +1 Rnd.
29. Fueri, Alexis (FRA, YAM), +1 Rnd.
30. Rausov, Artemy (RUS, KTM), +1 Rnd.
31. Bal, Junior (BEL, HUS), +1 Rnd.
32. Volovich, Daniel (BLR, KTM), +1 Rnd.
33. Sanchez, Raul (ESP, YAM), +4 Rnd.
34. Miot, Florian (FRA, KTM), +7 Rnd.
35. Smulders, Scott (NED, HUS), +12 Rnd.
36. Piller, Constantin (GER, KTM), +14 Rnd.

Tageswertung:
1. Bonacorsi, Andrea (ITA, FAN), 50 Punkte
2. Farres, Guillem (ESP, GAS), 44
3. Braceras, David (ESP, GAS), 34
4. Razzini, Pietro (ITA, HUS), 34
5. Lata, Valerio (ITA, KTM), 33
6. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KTM), 30
7. Vettik, Meico (EST, KTM), 28
8. Palsson, Max (SWE, KTM), 24
9. Roncoli, Andrea (ITA, HUS), 23
10. Soulimani, Saad (FRA, KTM), 22
11. Rossi, Andrea (ITA, KTM), 18
12. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), 17
13. Brumann, Kevin (SUI, YAM), 17
14. Piller, Constantin (GER, KTM), 16
15. Congost, Gerard (ESP, GAS), 14
16. Kucherov, Nikita (RUS, KTM), 8
17. Venhoda, Martin (CZE, KTM), 7
18. Gimm, Daniel (ITA, YAM), 6
19. Nickel, Cato (GER, KTM), 5
20. Cazal, Xavier (FRA, KTM), 5
21. Valk, Cas (NED, KTM), 3
22. Smulders, Scott (NED, HUS), 2
23. Zampino, Davide (ITA, KTM), 1
24. Miot, Florian (FRA, KTM), 1

Meisterschaftsstand nach 4 von 9 Veranstaltungen:
1. Bonacorsi, Andrea (ITA, FAN), 166 Punkte
2. Farres, Guillem (ESP, GAS), 132
3. Razzini, Pietro (ITA, HUS), 124
4. Braceras, David (ESP, GAS), 109
5. Vettik, Meico (EST, KTM), 104
6. Brumann, Kevin (SUI, YAM), 102
7. Palsson, Max (SWE, KTM), 76
8. Roncoli, Andrea (ITA, HUS), 75
9. Soulimani, Saad (FRA, KTM), 74
10. Lata, Valerio (ITA, KTM), 73
11. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KTM), 72
12. Everts, Liam (BEL, KTM), 66
13. Piller, Constantin (GER, KTM), 64
14. Congost, Gerard (ESP, GAS), 58
15. Rossi, Andrea (ITA, KTM), 47
16. Miot, Florian (FRA, KTM), 44
17. Smulders, Scott (NED, HUS), 35
18. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), 34
19. Pedersen, Rasmus (DEN, KTM), 33
20. Osterhagen, Haakon (NOR, KTM), 32
21. Cazal, Xavier (FRA, KTM), 29
22. Grau, Maxime (FRA, KTM), 26
23. Nickel, Cato (GER, KTM), 25
24. Wade, Eddie Jay (GBR, KTM), 25
25. Kucherov, Nikita (RUS, KTM), 25
:

Alle Ergebnisse des MXGP of Emilia Romagna im Detail ››

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.