Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
iDSM 3 Event 3 - Ergebnisse in der Übersicht

Das dritte iDSM3-Aufeinandertreffen in Zahlen

Artikel lesen
Lesedauer: 5 min

Am vergangenen Sonntag stand das dritte und damit vorletzte Aufeinandertreffen im Rahmen der Internationalen Deutschen Supercross-Meisterschaft 3 auf dem Plan. Für dieses verschlug es die zum Start zugelassen 48 Teilnehmer virtuell nach Detroit, Michigan. Hier kämpften sie auf dem  2019er Layout der Monster Energy AMA Supercross Championship im Ford Field wieder in Vorläufen, LCQ-Rennen und Halbfinals um den Einzug in das 20 Minuten plus eine Runde lange Mainevent.

In diesem lag das Hauptaugenmerk vor allem auf dem Duell des bis dato Gesamtklassement punktgleich an der Spitze liegenden Duos Kevin Winkle und Marco König um die Meisterschaftsführung. Hierbei zeigte sich das Rennglück letztlich vor allem Marco König gewogen. Nach einem guten Start zunächst einige Plätze im zwölfköpfigen Fahrerfeld zurückgefallen, gelang es „Kinglee184“ schnell wieder Richtung Spitze vorzuarbeiten, wo er sich nachfolgend einen rundenlangen Kampf mit dem lange Zeit tonangebenden Nils Hentges und dem besonders stylish fahrenden Niklas Lau lieferte. Erst kurz vor Ablauf der 20-Minuten-Distanz fand König endgültig den Weg an seinen beiden Kontrahenten vorbei, um sich nachfolgend den Laufsieg zu sichern.

Kevin Winkle, der nach dem Holeshot des mit einer Wildcard gestartete Schweizers Nico Bruggmann in Runde zwei die Führung übernahm und später aufgrund eines Fahrfehlers zurückfiel, musste sich im Ziel hinter Lau und Hentges mit dem vierten Platz begnügen, während Luka Minig die Top 5 vervollständigte.

In der Punktetabelle übernahm Marco König mit seinem zweiten Tagessieg im bisherigen Serienverlauf die alleiniger Führung, wobei sein Abstand zu Kevin Winkle aktuell sieben Zähler beträgt. Auf den Plätzen drei bis fünf der Meisterschaft folgen schon mit größerem Rückstand Niklas Lau,Luka Minig und der Österreicher Johannes Klein.

Wie gewohnt haben wir auch diesmal wieder alles Ergebnisse des Events in einer Übersicht für euch zusammengefasst.

Vorlauf 1

1. Marco König (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Jeremy Sydow (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
5. Vincenz Groß (GER, HUS), 8 Rnd.
6. Simon Längenfelder (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Tim Biersack (GER, KTM), 8 Rnd.
8. Paul Metz (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Benedict Koukal (GER, KAW), 8 Rnd.
10. MX-Nils #696 (GER, HON), 7 Rnd.
11. Patrick Roblitschka (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Niklas Raths (GER, KTM)

Vorlauf 2

1. Noah Dyrgalla (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Kevin Schwager (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 8 Rnd.
5. Luca Beiermeister (GER, KTM), 8 Rnd.
6. Joshua Röhrich (GER, HUS), 8 Rnd.
7. Tim Vogt (GER, HUS), 8 Rnd.
8. Manuel Andrejka (GER, HUS), 8 Rnd.
9. Jan Deitenbach (GER, HUS), 8 Rnd.
10. Joe Kaltenmeier (GER, KTM), 7 Rnd.
11. SXBoy390 #390 (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Collin Wohnhas (GER, HUS)

Vorlauf 3

1. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Lukas Behnsen (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Leon Delekat (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Malik Schoch (GER, HON), 8 Rnd.
5. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 8 Rnd.
6. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 8 Rnd.
7. Leon Könnemann (GER, HUS), 8 Rnd.
8. Lenn Lottmann (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Junior Ladstätter (AUT, KTM), 8 Rnd.
10. Morris Narr (GER, KTM), 8 Rnd.
11. Sandro Permoser (AUT, HUS), 8 Rnd.
12. Marcel Shrötter (GER, HON), 7 Rnd.

Vorlauf 4

1. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Lukas Brübach (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Tom Koch (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Gregory Aranda (FRA, HUS), 8 Rnd.
5. Patrick Goller (GER, HON), 8 Rnd.
6. Collin Wohnhas (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Maik Schaller (GER, KTM), 8 Rnd.
8. Marius Grein (GER, HON), 8 Rnd.
9. Tobias Masselink (GER, HON), 8 Rnd.
10. Tim Koch (GER, HUS), 8 Rnd.
11. Henry Jacobi (GER, YAM), 7 Rnd.
12. Marco Fleissig (GER, KTM), 7 Rnd.

LCQ-Rennen 1

1. Lenn Lottmann (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 8 Rnd.
3. Junior Ladstätter (AUT, KTM), 8 Rnd.
4. Tim Biersack (GER, KTM), 8 Rnd.
5. Paul Metz (GER, KTM), 8 Rnd.
6. Sandro Permoser (AUT, HUS), 8 Rnd.
7. Patrick Roblitschka (GER, KAW), 8 Rnd.
8. Benedict Koukal (GER, KAW), 7 Rnd.
9. MX-Nils #696 (GER, HON), 7 Rnd.
10. Morris Narr (GER, KTM), 6 Rnd.
11. Leon Könnemann (GER, HUS)
DNF Simon Längenfelder (GER, KTM)

LCQ-Rennen 2

1. Tim Vogt (GER, HUS), 8 Rnd.
2. Collin Wohnhas (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Tim Koch (GER, HUS), 8 Rnd.
4. Tobias Masselink (GER, HON), 8 Rnd.
5. SXBoy390 #390 (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Joe Kaltenmeier (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Manuel Andrejka (GER, HUS)
DNS Marius Grein (GER, HON)
DNS Jan Deitenbach (GER, HUS)
DNS Joshua Röhrich (GER, HUS)
DNS Maik Schaller (GER, KTM)
DQ Henry Jacobi (GER, YAM)

Halbfinale 1

1. Marco König (GER, KTM), 14 Rnd.
2. Nils Hentges (GER, KTM), 14 Rnd.
3. Johannes Klein (AUT, KTM), 14 Rnd.
4. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 14 Rnd.
5. Malik Schoch (GER, HON), 14 Rnd.
6. Kevin Winkle (GER, KTM), 14 Rnd.
7. Leon Delekat (GER, KTM), 14 Rnd.
8. Jeremy Sydow (GER, KTM), 13 Rnd.
9. Vincenz Groß (GER, HUS), 13 Rnd.
10. Lukas Behnsen (GER, KTM), 13 Rnd.
11. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 13 Rnd.
DNF Lenn Lottmann (GER, KTM)

Halbfinale 2

1. Niklas Lau (GER, KTM), 14 Rnd.
2. Gregory Aranda (FRA, HUS), 14 Rnd.
3. Luka Minig (GER, KTM), 14 Rnd.
4. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 14 Rnd.
5. Lukas Brübach (GER, KTM), 14 Rnd.
6. Tom Koch (GER, KTM), 14 Rnd.
7. Collin Wohnhas (GER, KTM), 13 Rnd.
8. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 13 Rnd.
9. Luca Beiermeister (GER, KTM), 13 Rnd.
10. Patrick Goller (GER, HON), 13 Rnd.
11. Tim Vogt (GER, HUS), 13 Rnd.
12. Kevin Schwager (GER, KTM), 13 Rnd.

LCQ-Rennen 3

1. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Jeremy Sydow (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Leon Delekat (GER, KTM), 8 Rnd.
5. Collin Wohnhas (GER, KTM), 8 Rnd.
6. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 8 Rnd.
7. Vincenz Groß (GER, HUS), 8 Rnd.
8. Patrick Goller (GER, HON), 8 Rnd.
9. Tom Koch (GER, KTM), 8 Rnd.
10. Luca Beiermeister (GER, KTM), 9 Rnd.
DNF Tim Vogt (GER, HUS)
DNF Lukas Behnsen (GER, KTM)

Finale

1. Marco König (GER, KTM), 26 Rnd.
2. Niklas Lau (GER, KTM), 26 Rnd.
3. Nils Hentges (GER, KTM), 26 Rnd.
4. Kevin Winkle (GER, KTM), 26 Rnd.
5. Luka Minig (GER, KTM), 26 Rnd.
6. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 25 Rnd.
7. Johannes Klein (AUT, KTM), 25 Rnd.
8. Malik Schoch (GER, HON), 25 Rnd.
9. Gregory Aranda (FRA, HUS), 25 Rnd.
10. Lukas Brübach (GER, KTM), 25 Rnd.
11. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 25 Rnd.
DNF Noah Dyrgalla (GER, HUS)

Tageswertung

1. Marco König (GER, KTM), 26 Punkte
2. Niklas Lau (GER, KTM), 23
3. Nils Hentges (GER, KTM), 21
4. Kevin Winkle (GER, KTM), 19
5. Luka Minig (GER, KTM), 18
6. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 17
7. Johannes Klein (AUT, KTM), 16
8. Malik Schoch (GER, HON), 15
9. Gregory Aranda (FRA, HUS), 14
10. Lukas Brübach (GER, KTM), 13
11. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 12
12. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 11
13. Jeremy Sydow (GER, KTM), 10
14. Leon Delekat (GER, KTM), 9
15. Collin Wohnhas (GER, KTM), 8
16. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 7
17. Vincenz Groß (GER, HUS), 6
18. Patrick Goller (GER, HON), 5
19. Tom Koch (GER, KTM), 4
20. Luca Beiermeister (GER, KTM), 3
21. Tim Vogt (GER, HUS), 2
22. Lukas Behnsen (GER, KTM), 1

Meisterschaftsstand nach 3 von 4 Aufeinandertreffen

1. Marco König (GER, KTM), 75 Punkte
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 68
3. Niklas Lau (GER, KTM), 55
4. Luka Minig (GER, KTM), 55
5. Johannes Klein (AUT, KTM), 53
6. Nils Hentges (GER, KTM), 42
7. Jeremy Sydow (GER, KTM), 36
8. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 33
9. Manuel Andrejka (GER, HUS), 32
10. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 30
11. Gregory Aranda (FRA, HUS), 26
12. Collin Wohnhas (GER, HUS), 25
13. Lenn Lottmann (GER, KTM), 25
14. Malik Schoch (GER, HON), 21
15. Leon Delekat (GER, KTM), 21
16. Marten Borchert (GER, HON), 16
17. Malik Klett (GER, KTM), 14
18. Vincenz Groß (GER, HUS), 14
19. Lukas Brübach (GER, KTM), 13
20. Leon Könemann (GER, HUS), 13
21. Maik Schaller (GER, KTM), 13
22. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 12
23. Luca Beiermeister (GER, KTM), 12
24. Simon Längenfelder (GER, KTM), 11
25. Kai Dellen (GER, KTM), 8
26. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 7
27. Joe Kaltenmeier (GER, KTM), 7
28. Loris Colkos (GER, HON), 7
29. Markus Rammel (AUT, KTM), 6
30. Tom Koch (GER, KTM), 6
31. Patrick Goller (GER, HON), 5
32. Morris Narr (GER, KTM), 5
33. Ben Gerlach (GER, HON), 4
34. Lukas Behnsen (GER, KTM), 4
35. Benedict Koukal (GER, KAW), 3
36. Tim Vogt (GER, HUS), 2
37. Joshua Röhrich (GER, HON), 1

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Milestone S.r.l.
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.