Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
iDSM 3 Event 4 - Ergebnisse in der Übersicht

Das vierte iDSM3-Aufeinandertreffen in Zahlen

Artikel lesen
Lesedauer: 6 min

Mit einem spektakulären Showdown endete am vergangenen Sonntagabend die erste Auflage der Internationalen Deutschen Supercross Meisterschaft 3. Schauplatz der finalen Runde der aus vier Aufeinandertreffen bestehenden eSport-Serie war das Sam Boyd Stadium in Las Vegas, Nevada, wo die letzten Meisterschaftspunkte in einem Triple-Crown-Event vergeben wurden.

Nachdem sie bereits den bisherigen Verlauf der Meisterschaft dominiert und die bisherigen Tagessiege weiter unter sich ausgemacht hatten, wurde davon ausgegangenen, dass auch beim Finale wieder entweder Red-Plate-Inhaber Marco König oder der Meisterschaftszweite Kevin Winkle wieder auf dem obersten Treppchen des Tagespodiums stehen würden. Doch der eine oder andere Sturz der beiden Favoriten und auch das eine oder andere kleinere Problem mit der Internetverbindung sorgten dafür, dass es letztlich anders als gedacht kam.

Die Sieger und Platzierten

Großer Gewinner der Tagesentscheidung war Nils Hentges. Bisher nur auf Rang sechs der Meisterschaftswertung gelistet, gelang ihm mit einem Sieg in seinem Vorlauf und Rang vier im ersten Halbfinale gelang ihm der sichere Einzug ins aus drei jeweils sechs Minuten plus eine Runde langen Mainevents bestehende Finale. In diesem konnte sich Hentges sowohl im ersten als auch im zweiten Moto  mit guten Starts jeweils früh an die Spitze des zwölfköpfigen Fahrerfelds setzten, die er anschließend beide Male bis ins Ziel behauptete.

Ein vierter Rang im dritten Lauf genügte ihm letztlich, um die Tagesendabrechnung zu seinen Gunsten zu entscheiden, wobei er den österreichischen Starter Johannes Klein, der zweimal als Vierter ins Ziel kam und im dritten Mainevent einen Laufsieg nachlegen konnte,  auf den zweiten Rang. Der Lohn für  die beiden Kontrahenten für diese Leistung waren zwei Tickets für den Freitagabend beim ADAC Supercross Dortmund für Hentges und ein Hoodie, T-Shirt und Cap von Shoei Deutschland für Klein.

Internationale Deutsche Supercross Meisterschaft 3 - Titelgewinner Marco König
Marco König sichert sich den Meistertitel in der ersten Auflage der Internationale Deutsche Supercross Meisterschaft 3

Rang drei in der Tagesendabrechnung und das dafür ausgelobte Schmierstoff-Paket von Motul Deutschland gingen an Marco König, dem im Vorlauf und Halbfinale jeweils ein fünfter Rang reichten, um seinen Startplatz im Triple-Crown-Finale zu buchen. In diesem musste sich der 24-jährige Franke im ersten Rennen nach anfänglichen Problemen im Ziel mit dem sechsten Rang begnügen, konnte dann aber in den beiden folgenden Läufen mit zwei zweiten Plätzen noch einmal verlorenen Boden in der Tageswertung gut machen. Der dritte Tagesrang reichten „Kinglee“ letztlich auch, um seine Führung in der Meisterschaft zu behaupten und mit zwölf Punkten Vorsprung sowohl den erstmals vergebenen Meistertitel als auch das für den Gesamtsieg von ADEN-Sports gestiftete Leihmotorpaket zu sichern.

Internationale Deutsche Supercross Meisterschaft 3 - Vizemeister Kevin Winkle
Kevin Winkle macht nicht nur auf dem Bike sondern auch am PS4-Controller eine gute Figur.

Nicht ganz rund lief es beim Meisterschaftsfinale für den zum Organisationsteam des Events gehörenden 23-jährigen Kevin Winkle. Mit einem zweiten Platz im vierten Vorlauf noch ganz gut dabei, sorgten Stürze und ein sechster Platz im Halbfinale dazu, dass der 2019er CROSS-FINALS-Sieger in der MX1-Klasse den Umweg über das Last Chance Qualifying gehen musste, um im Triple-Crown-Finale starten zu dürfen. Das dort erreichte 2-3-6-Ergebnis reichte leider nur für Tagesrang fünf, mit welchem er aber Marco König im Kampf um den Meisterschaftssieg nicht mehr gefährlich werden konnte. So blieb es für ihn beim Vizemeistertitel, der ihm aber mit einem FOX V3-Helm von Triebwerk FOX Racing versüßt wurde. Die Top 3 der Meisterschaft komplettierte Johannes Klein, der sich nun über ein Fotoshooting mit Christian Heilwagen freuen darf.

Alle Ergebnisse der vierten Meisterschaftsrunde inklusive des finalen Meisterschaftsstands haben wir wieder für euch in einer Übersicht zusammengefasst.

Vorlauf 1

1. Nils Hentges (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Je_127 (GER, HUS), 7 Rnd.
3. Florian Hellrigl (AUT, KTM), 7 Rnd.
4. Malik Klett (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Marco König (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Vincenz Groß (GER, HUS), 7 Rnd.
7. Marco Rotermundt (GRE, HUS), 7 Rnd.
8. Joe-Louis Kaltenmeier (GER, HUS), 7 Rnd.
9. Tim Vogt (GER, HUS), 7 Rnd.
10. Lukas Brübach (GER, KTM), 6 Rnd.
11. Patrick Goller (GER, HON), 6 Rnd.
12. Patrick Roblitschka (GER, KTM)

Vorlauf 2

1. Niklas Lau (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Luka Minig (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Markus Rammel (AUT, KTM), 7 Rnd.
4. Collin Wohnhas (GER, HUS), 7 Rnd.
5. Sandro Permoser (AUT, HUS), 7 Rnd.
6. Philipp Wimmer (AUT, KTM), 7 Rnd.
7. Junior Ladstätter (AUT, KTM), 7 Rnd.
8. Yannik Wolf (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Luca Drössel (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Tim Koch (GER, HUS), 7 Rnd.
DNF Lenn Lottmann (GER, KTM)
DNF Hannes Krämer (GER, -)

Vorlauf 3

1. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 7 Rnd.
2. Jeremy Sydow (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Leon Könemann (GER, HUS), 7 Rnd.
4. Paul Metz (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Manuel Andrejka (GER, HUS), 7 Rnd.
6. Joshua Röhrich (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Luca Beiermeister (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Leon Delekat (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
10. Niklas Rose (GER, HUS), 7 Rnd.
11. Benedict Koukal (GER, YAM), 7 Rnd.

Vorlauf 4

1. Johannes Klein (AUT, KTM), 7 Rnd.
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Malik Schoch (GER, HON), 7 Rnd.
4. Kai Dellen (GER, KTM), 7 Rnd.
5. Max Heger (GER, HUS), 7 Rnd.
6. Oliver Hempler (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Valentin Hutter (AUT, HON), 7 Rnd.
8. Tom Koch (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Andreas Breininger (GER, HUS), 7 Rnd.
10. Marco Massa (GER, KTM), 7 Rnd.
11. Tim Biersack (GER, KTM), 7 Rnd.
DNF Gregory Aranda (FRA, HUS)

LCQ-Rennen 1

1. Niklas Rose (GER, HUS), 7 Rnd.
2. Joshua Röhrich (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Vincenz Groß (GER, HUS), 7 Rnd.
4. Patrick Goller (GER, HON), 7 Rnd.
5. Marco Rotermundt (GRE, HUS), 7 Rnd.
6. Luca Beiermeister (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Lukas Brübach (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Maik Schaller (GER, KTM), 7 Rnd.
9. Joe-Louis Kaltenmeier (GER, HUS), 6 Rnd.
DNF Benedict Koukal (GER, YAM)
DNF Tim Vogt (GER, HUS)
DNF Leon Delekat (GER, KTM)

LCQ-Rennen 2

1. Philipp Wimmer (AUT, KTM), 7 Rnd.
2. Lenn Lottmann (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Junior Ladstätter (AUT, KTM), 7 Rnd.
4. Andreas Breininger (GER, HUS), 7 Rnd.
5. Marco Massa (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Tim Biersack (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Tim Koch (GER, HUS), 7 Rnd.
DNF Tom Koch (GER, KTM)
DNF Valentin Hutter (AUT, HON)
DNF Yannik Wolf (GER, KTM)
DNF Oliver Hempler (GER, KTM)
DNF Luca Drössel (GER, KTM)

Halbfinale 1

1. Leon Könemann (GER, HUS), 12 Rnd.
2. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 12 Rnd.
3. Malik Klett (GER, KTM), 12 Rnd.
4. Nils Hentges (GER, KTM), 12 Rnd.
5. Marco König (GER, KTM), 12 Rnd.
6. Manuel Andrejka (GER, HUS), 12 Rnd.
7. Jeremy Sydow (GER, KTM), 12 Rnd.
8. JE_127 (GER, HUS), 12 Rnd.
9. Paul Metz (GER, KTM), 12 Rnd.
10. Joshua Röhrich (GER, KTM), 12 Rnd.
11. Florian Hellrigl (GER, KTM), 11 Rnd.
DNF Niklas Rose (GER, HUS)

Halbfinale 2

1. Niklas Lau (GER, KTM), 12 Rnd.
2. Luka Minig (GER, KTM), 12 Rnd.
3. Markus Rammel (AUT, KTM), 12 Rnd.
4. Johannes Klein (AUT, KTM), 12 Rnd.
5. Collin Wohnhas (GER, HUS), 12 Rnd.
6. Kevin Winkle (GER, KTM), 12 Rnd.
7. Lenn Lottmann (GER, KTM), 12 Rnd.
8. Sandro Permoser (AUT, HUS), 12 Rnd.
9. Malik Schoch (GER, HON), 12 Rnd.
10. Kai Dellen (GER, KTM), 12 Rnd.
11. Max Heger (GER, HUS), 11 Rnd.
DNF Philipp Wimmer (AUT, KTM)

LCQ-Rennen 3

1. Kevin Winkle (GER, KTM), 7 Rnd.
2. Jeremy Sydow (GER, KTM), 7 Rnd.
3. Lenn Lottmann (GER, KTM), 7 Rnd.
4. Manuel Andrejka (GER, HUS), 7 Rnd.
5. Joshua Röhrich (GER, KTM), 7 Rnd.
6. Paul Metz (GER, KTM), 7 Rnd.
7. Kai Dellen (GER, KTM), 7 Rnd.
8. Sandro Permoser (AUT, HUS), 7 Rnd.
9. Malik Schoch (GER, HON), 7 Rnd.
10. Max Heger (GER, GUS), 7 Rnd.
11. Florian Hellrigl (AUT, KTM), 7 Rnd.
12. Je_127 (GER, HUS), 6 Rnd.

Finale 1

1. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
5. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
6. Marco König (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Collin Wohnhas (GER, HUS), 8 Rnd.
8. Leon Könemann (GER, HUS), 8 Rnd.
9. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 8 Rnd.
10. Markus Rammel (AUT, KTM), 8 Rnd.
11. Malik Klett (AUT, KTM), 8 Rnd.
12. Jeremy Sydow (GER, KTM), 8 Rnd.

Finale 2

1. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
2. Marco König (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
5. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
6. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 8 Rnd.
7. Markus Rammel (AUT, KTM), 8 Rnd.
8. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Malik Klett (GER, KTM), 8 Rnd.
10. Collin Wohnhas (GER, HUS), 8 Rnd.
11. Leon Könemann (GER, HUS), 8 Rnd.
12. Jeremy Sydow (GER, KTM), 8 Rnd.

Finale 3

1. Johannes Klein (AUT, KTM), 8 Rnd.
2. Marco König (GER, KTM), 8 Rnd.
3. Luka Minig (GER, KTM), 8 Rnd.
4. Nils Hentges (GER, KTM), 8 Rnd.
5. Leon Könemann (GER, HUS), 8 Rnd.
6. Kevin Winkle (GER, KTM), 8 Rnd.
7. Markus Rammel (AUT, KTM), 8 Rnd.
8. Niklas Lau (GER, KTM), 8 Rnd.
9. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 8 Rnd.
10. Malik Klett (GER, KTM), 8 Rnd.
11. Collin Wohnhas (GER, HUS), 8 Rnd.
12. Jeremy Sydow (GER, KTM), 8 Rnd.

Tageswertung

1. Nils Hentges (GER, KTM), 26 Punkte
2. Johannes Klein (AUT, KTM), 23
3. Marco König (GER, KTM), 21
4. Luka Minig (GER, KTM), 19
5. Kevin Winkle (GER, KTM), 18
6. Niklas Lau (GER, KTM), 17
7. Leon Könemann (GER, HUS), 16
8. Markus Rammel (AUT, KTM), 15
9. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 14
10. Collin Wohnhas (GER, HUS), 13
11. Malik Klett (GER, KTM), 12
12. Jeremy Sydow (GER, KTM), 11
13. Lenn Lottmann (GER, KTM), 10
14. Manuel Andrejka (GER, HUS), 9
15. Joshua Röhrich (GER, KTM), 8
16. Paul Metz (GER, KTM), 7
17. Kai Dellen (GER, KTM), 6
18. Sandro Permoser (AUT, HUS), 5
19. Malik Schoch (GER, HON), 4
20. Max Heger (GER, GUS), 3
21. Florian Hellrigl (AUT, KTM), 2
22. Je_127 (GER, HUS), 1

Meisterschaftsstand nach 4 von 4 Aufeinandertreffen

1. Marco König (GER, HON), 96 Punkte
2. Kevin Winkle (GER, KTM), 86
3. Johannes Klein (AUT, KTM), 76
4. Luka Minig (GER, KTM), 74
5. Niklas Lau (GER, KTM), 72
6. Nils Hentges (GER, KTM), 68
7. Jeremy Sydow (GER, KTM), 47
8. Noah Dyrgalla (GER, HUS), 47
9. Manuel Andrejka (GER, HUS), 41
10. Collin Wohnhas (GER, HUS), 38
11. Lenn Lottmann (GER, KTM), 35
12. Moritz Schittenhelm (GER, KTM), 30
13. Leon Könemann (GER, HUS), 29
14. Gregory Aranda (FRA, HUS), 26
15. Malik Klett (GER, KTM), 26
16. Malik Schoch (GER, HON), 25
17. Markus Rammel (AUT, KTM), 21
18. Leon Delekat (GER, KTM), 21
19. Marten Borchert (GER, HON), 16
20. Vincenz Groß (GER, HUS), 14
21. Kai Dellen (GER, KTM), 14
22. Lukas Brübach (GER, KTM), 13
23. Maik Schaller (GER, KTM), 13
24. Nico Bruggmann (SUI, KTM), 12
25. Luca Beiermeister (GER, KTM), 12
26. Simon Längenfelder (GER, KTM), 11
27. Joshua Röhrich (GER, HON), 9
28. Paul Metz (GER, KTM), 7
29. Philipp Wimmer (AUT, HUS), 7
30. Joe Kaltenmeier (GER, KTM), 7
31. Loris Colkos (GER, HON), 7
32. Tom Koch (GER, KTM), 6
33. Sandro Permoser (AUT, HUS), 5
34. Patrick Goller (GER, HON), 5
35. Morris Narr (GER, KTM), 5
36. Ben Gerlach (GER, HON), 4
37. Lukas Behnsen (GER, KTM), 4
38. Max Heger (GER, HUS), 3
39. Benedict Koukal (GER, KAW), 3
40. Florian Hellrigl (AUT, KTM), 2
41. Tim Vogt (GER, HUS), 2
42. Je_127 (GER, HUS), 1

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Marco König (privat)
  • Kevin Winkle (privat)
  • Milestone S.r.l.
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.