Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM KTM - KTM Modelljahr 2023

Durchstarten mit der KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023

Artikel lesen
Lesedauer: 6 min

8 FIM MXGP-Weltmeistertitel in 12 Jahren. Mehr als 300 Siege in der MXGP- und der MX2-Klasse seit 2004. 5 der letzten 8 AMA 450SX Supercross-Titel. Cairoli, Dungey, Herlings, Musquin, Prado, Webb, Vialle & viele weitere Fahrer. Die Rennstrecke ist das zu Hause. Bei KTM bieten wir nach wie vor die vielfältigste und beste Motocross-Modellpalette – für jede Rennstrecke und bei jedem Händler erhältlich. 

Wie lässt sich Dominanz besser erzielen?

Wie jeder Champion versuchen wir ständig das Maximum herauszuholen und streben stets nach Performance sowie Perfektion. Die KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023 wird den Markt neu beleben und alle Erwartungen der Fahrer übertreffen. Der Vorsatz, atemberaubende Motorräder zu entwickeln, hat sich nicht geändert. Und genau deshalb wurde bei den 2023er-Modellen eine ganze Menge verändert.

Das Sortiment besteht weiterhin aus 12 Modellen: Von elektrisch angetriebenen Bikes für Anfänger über unsere 2-Takt-Minicycles (50, 65 und 85 cm3) bis zu den größeren 2-Takt-Modellen mit 125, 250 und 300 cm3 Hubraum. Die KTM SX-F-Reihe besteht aus 4-Taktern mit 250, 350 und 450 cm3. Die Modelle bieten den perfekten Einstieg für potenzielle AMA 450SX-Sieger oder MXGP-Weltmeister, um sich unter Einfluss der orangenen Farben zu einem möglichen Champion zu entwickeln. Die Motorräder sind also verfügbar, doch warum sollte man sich für ein Bike von KTM entscheiden? Warum sollte die KTM-DNS verinnerlicht werden?
Die KTM SX-Bikes besitzen die stärksten Motoren sowie die besten Komponenten in allen Klassen.
Keine andere Modellreihe ist stärker auf den Rennsport ausgerichtet.

Wir lernen vom Rennsport und geben unsere Erfahrungen an dich weiter. Die KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023 ist sportlicher, besser beherrschbar und die beliebteste am Markt. Diese Modelle stehen für atemberaubenden Motocross-Rennsport und sind auf alles vorbereitet, wenn du es bist.

Vor dem Start: Vorbereitung und Ausstattung

Wenn es darum geht, die neuesten Ideen und Technologien im Motorradsektor umzusetzen, ist KTM führend und die SX-Reihe des Modelljahres 2023 trägt maßgeblich dazu bei. Partnerschaften mit Unternehmen wie KEIHIN, PANKL und Brembo sorgen für noch bessere Performance auf jedem Terrain. Die KTM SX-Bikes 2023 verfügen über 2 Mappings (ein Standard-Mapping mit einer gleichmäßigen Leistungsentfaltung und ein weiteres für stärkeres Ansprechverhalten), Launch-Control*, Traktionskontrolle*, einen Sturzsensor für schwere Unfälle, sowie einen serienmäßigen Betriebsstundenzähler, der über das Motormanagementsystem von Keihin den Status der elektronischen Kraftstoffeinspritzung und den Kraftstoffstand anzeigt. Dank der neuesten Entwicklungen von WP Suspension ist die Federung nun ohne Werkzeug einstellbar. Die Bikes verfügen über einen neuen Kraftstofftank aus Polyäthylen mit einem Fassungsvermögen von 7,2 l, der die gut geschützte, einteilige Kraftstoffpumpe und den Filter versorgt. Die Excel-Alufelgen lassen sich nun dank eines neuen Speichennippel-Designs schneller und leichter kontrollieren. Damit bist du READY TO RACE.

Das Startgatter fällt und das Rennen startet

Nach dem Start des Motors mit dem serienmäßigen Elektrostartersystem (bei allen Modellen integriert) rasen die KTM SX-Bikes die erste Gerade hinunter und nehmen souverän Kurven und Sprünge. Unsere Motoren sind kompakter, länger haltbar, einfacher zu warten und bieten das beste Leistungsgewicht in ihrer Klasse. 

Neue Zylinderköpfe sorgen für eine erhöhte Performance. Durch die um 2 Grad nach hinten ausgerichtete Drehung der Motoren konnte die Massenzentralisierung optimiert und das Fahrwerkskonzept insgesamt verbessert werden. Brandneue 5-Gang-Getriebe von PANKL Racing Systems mit einem zusätzlichen Sensor für die 4-Takter ermöglichen dank einer Quickshifter-Funktion noch schnelleres und reibungsloseres Hochschalten (ab dem 2. Gang). Der Quickshifter lässt sich über einen Schalter am Lenker deaktivieren. Die gewichtsoptimierte Schaltwelle im Getriebe sorgt nun dafür, dass zum Schalten weniger Kraft benötigt wird, was den Gangwechsel vereinfacht. Eine Hydraulikkupplung von Brembo garantiert höchste Zuverlässigkeit bei allen Bedingungen.

Für die 2-Takter gilt: Weniger Vergaser = mehr Power. Wir haben unsere KTM SX-Modelle mit einer neuen elektronischen Kraftstoffeinspritzung für einfachere Bedienung, Spaß und Einzigartigkeit ausgerüstet. Aus diesem Grund besitzen alle SX-Bikes einen neuen 39-mm-Drosselklappenkörper mit Einspritzventilen, die durch ihre Position für schnelles Ansprechverhalten sorgen. Unsere 2-Takt-Bikes besitzen einen Drosselklappen-Positionssensor, der den Motor bei Leerlaufdrehzahl angenehmer macht und das Kraftstoff-Luft-Gemisch optimiert (den Kaltstart-Mechanismus nicht zu vergessen, der jenem der KTM SX-F-Bikes gleicht). Das Resultat ist ‚mehr‘ und ‚besser‘: mehr Power, besseres Ansprechverhalten, mehr Vertrauen in das Bike, mehr Spaß.

Alles beim Alten – Durchstarten mit der KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023 3
Alle KTM Zweitakter haben eine vollwertige Einspritzung ins Drosselklappengehäuse

Den Rhythmus finden und die Strecke meistern

Bei jedem Rennen geht es darum, seine Konkurrenz und die Rennstrecke zu kennen sowie bestens vorbereitet zu sein. In der schwierigen Phase des Rennens kommt es aber vor allem auf das Zusammenspiel zwischen Fahrer und Motorrad an. Es kann zwischen Sieg und Niederlage entscheiden. Auf der Suche nach einer optimierten Dynamik, Stabilität und Robustheit wurde das Fahrwerks– und Rahmenkonzept betrachtet. Eine wichtige Rolle spielte die ‚Längsstabilität‘, welche zusammen mit einem verbesserten Feedback für den Fahrer das Eintauchen des Hecks beim Beschleunigen verhindern soll. Erreich wurde dies mithilfe eines neuen Rahmens, Halterungen, Heckrahmen, Schwinge, neue Positionierung des Motors, Ergonomie und Technologien von WP Suspension.

Der Rahmen wird hydrogeformt, lasergeschnitten und robotergeschweißt. Seine Wandstärke wurde optimiert, um an hoch belasteten Punkten wie dem Steuerkopf und den brandneuen Federbein-Montagepunkten eine verbesserte spezifische Haltbarkeit zu erreichen. Die 2-Takter der KTM SX-Baureihe besitzen nun neue, parallel angeordnete Motoraufnahmepunkte. Das Gesamtdesign der Bikes ist auf Wendigkeit ausgelegt: Ein Beispiel dafür sind die neuen, weiter nach innen verlegten Fußrasten, welche die Bodenfreiheit verbessern und das Bike bei Sprüngen im ‚Scrub‘-Stil bewegen. Die neuen Fußrasten besitzen sogar eine größere Auftrittfläche, sind aber aufgrund des Druckgussverfahrens leichter als je zuvor. Auch die Stabilität wurde mit leichteren, im Druckgussverfahren hergestellten, hohlen Schwingen (neue Gussprozesse ermöglichten weitere Gewichtseinsparungen) und einer neuen Hinterradachse verbessert.

Das Federbein vom Typ WP XACT ist nun kürzer und leichter. Darin zirkuliert das Öl zuverlässiger und mit mehr Widerstand. Die minimierte Größe des Federbeins verringert das Risiko, dass Schadstoffe und Schmutz eindringen. Seine Form sorgt für mehr Bodenfreiheit, während die Umlenkung und erweiterte Dämpfung zusammen mit der neuen Geometrie die Traktion beim Befahren von unebenem Terrain verbessern. Am Kurveneingang und beim Aufkommen nach einem Sprung zeigt sich das volle Potential der WP XACT-Gabel in den KTM SX-Modelle. Dank der AER-Technologie mit neuem Hydrostop bietet sie effektivere Performance und höhere Beständigkeit. 
Die KTM SX-Bikes des Modelljahres 2023 sind schmaler und sportlicher, bieten aber größere Kontaktflächen, um das Bike noch besser lenken zu können. Die flache, orangefarbene Sitzbank sorgt für hervorragenden Grip sowie optimale Sitzposition und unterstreicht die Kontrollfähigkeit des Bikes – weitere Beispiele dafür sind der überarbeitete Vorderrad-Kotflügel und zusätzliche auffallende Akzente. Die ‚Schmutzfänger‘ am Kotflügel bieten optimalen Schutz für Fahrer und Kühler – besonders bei nassem Wetter. 

Alles beim Alten – Durchstarten mit der KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023 8
An den Modellen ab 125ccm gibt es neben einer neuen Tank-Sitzbank-Linie auch neue Formen bei sämtlichen Kunststoffteilen

Du meisterst jedes Rennen mit Bravour

Das Durchhaltevermögen und die Schnelligkeit waren nie höher. Jeder Profi-Rennfahrer ist der Meinung, dass die letzten zwei bis drei Runden besonders wichtig sind. Hier profitieren die neuen KTM SX-Modelle von ihrer Vielseitigkeit und Nutzbarkeit. Dank des benutzerfreundlichen Fahrwerks und anderer Komponenten wie der neuen CNC-gefrästen Gabelbrücke mit optimierten Lenkeraufnahmen und einer breiteren Grifffläche meistert sie Unebenheiten mühelos. Dadurch wird auch das Lenkerschlagen unterbunden. Die gesamte Einheit wird von einer neu gestalteten Startnummerntafel geschützt. Beim Heckrahmen handelt es sich um einen intelligent entworfenen Hybrid aus polyamidverstärktem Aluminium, was den Rahmen am unteren Ende verstärkt und seine Flexibilität für bessere Kontrolle und mehr Komfort erhöht. Er wiegt weniger als zwei Kilogramm und wurde mithilfe einer hochmodernen Finite-Elemente-Analyse entwickelt.

Der Dunlop GEOMAX MX33-Reifen garantiert optimale Traktion und Performance auf jedem Zentimeter der Strecke. Zudem wurde er nach ausgiebigen Tests und einem Auswahlprozess zum Sieger gekürt.

Sobald man die Ziellinie überquert, ist es Zeit für Erholung und erste Gedanken für den nächsten Einsatz.
An diesem Punkt denken viele Fahrer über ‚Modifikationen‘ nach – und dabei kommen die KTM PowerParts und KTM PowerWear ins Spiel. Sie bieten Fahrausrüstung, Schutz, zusätzliche Teile und mehr. Sie wurden speziell für die neue SX-Reihe des Modelljahres 2023 entworfen.

Willkommen in der Zukunft. Aber überzeuge dich ruhig selbst: Schau dir unsere speziellen und exklusiven Videos auf den digitalen Kanälen von KTM an, um mehr zu den KTM SX-Bikes des Modelljahres 2023 zu erfahren. 

Highlights der KTM SX-Reihe des Modelljahres 2023

  • Neue, innovative und hochmoderne Generation der KTM SX-Bikes mit perfekt abgestimmten Fahrgefühl und maximaler Performance – 12 verschiedene Modelle und die umfangreichste Palette, die für Kids bis zu echten für Profi-Bikes entwickelt wurde
  • Brandneues Rahmenkonzept, um das Eintauchen des Hecks zu verhindern sowie optimale Fahrwerksabstimmung und Rahmenarchitektur für noch bessere Massenzentralisierung
  • Ergonomie verbessert das Zusammenspiel zwischen Fahrer und Bike, um Stabilität, Wendigkeit und Feedback zu steigern
  • Leichtere und unverwechselbar starke 2-Takt-Motoren mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung
  • Bessere Nutzbarkeit, die das Motocross-Erlebnis einfacher und atemberaubender als je zuvor macht

*nur bei SX-F-Modellen.

Im CROSS Magazin Ausgabe 06/22 haben wir die technischen Features im Detail erklärt.



Robin Fischer
Fotocredits
  • KTM Images
  • Cross Magazin
Textcredits
  • KTM Sportmotorcycle Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.