Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM TRIUMPH Motorrad Deutschland GmbH

Carmichael und Cervantes testen neue Motocross-Highlights

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Es waren zwei besondere Gäste, die kürzlich in der Entwicklungsabteilung des TRIUMPH Werks im englischen Hinckley ihr Lager aufschlugen: Mit Ricky Carmichael und Iván Cervantes testeten zwei absolute Superstars der Offroad-Szene eine Woche lang die neuesten Motocross- und Enduro-Prototypen des Unternehmens.

Große Freude beim TRIUMPH-Team im englischen Hinckley: Mit Ricky Carmichael, dem erfolgreichsten Motocross-Fahrer aller Zeiten und dem fünffachen Enduro-Weltmeister Iván Cervantes waren zwei echte Profis eine Woche lang am Hauptsitz der britischen Traditionsmarke zu Gast.

Vor Ort wurden die beiden von Mitarbeitern und TRIUMPH-Fans herzlich empfangen und nahmen sich Zeit für einen kurzen Austausch und Autogramme. Im Anschluss ging es für Cervantes und Carmichael direkt weiter in Richtung Entwicklungsabteilung, wo sie die neuesten Enduro- und Motocross-Prototypen ausführlich getestet und dem Team wertvolles Feedback für die Weiterentwicklung der Bikes mitgegeben haben.

Ricky Carmichael: „Es hat mich sehr gefreut, endlich die TRIUMPH-Zentrale besuchen zu können und die Mitarbeiter persönlich kennenzulernen, mit denen ich schon so lange zusammenarbeite. Es ist beeindruckend, welche Fortschritte das Projekt seit meinem ersten Test in den USA gemacht hat. Wenn ich sehe, mit welchem Engagement und mit welcher Motivation das Team die Sache angeht, gilt für unsere Zusammenarbeit ganz klar: „Tha sky is the limit!“ Ihre harte Arbeit zeigt eindrücklich, was die Marke TRIUMPH so einzigartig macht und ich bin dankbar, ein Teil dieses historischen Projekts sein zu können!“

Iván Cervantes: „Es war für mich ein großer Moment, nach den vielen Einzel-Tests mit Ricky zusammen zu fahren und zu sehen, wie glücklich er mit dem Setup ist, das wir entwickelt haben. Wir haben große Fortschritte gemacht und das Bike so angepasst, dass ich sehr zufrieden damit bin. Ich habe lange mit dem fantastischen Team daran gearbeitet, von Start weg wettbewerbsfähig zu sein und kann kaum erwarten, dass es endlich losgeht!“

Steve Sargent, Leiter Produktentwicklung bei TRIUMPH: „Es war ein Vergnügen, Ricky und Iván eine ganze Woche lang bei uns zu haben und ihre Erfahrung bei der Entwicklung unserer Offroad-Prototypen nutzen zu können. Es ist von unschätzbarem Wert, diese beiden legendären Motorradrennfahrer in einer so entscheidenden Entwicklungsphase an Bord zu haben. Gemeinsam wollen wir Bikes an den Start bringen, die das gesamte Know-how von Ricky, Iván und TRIUMPH in sich vereinen und mit denen Rennen gewonnen werden können.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Triumph Motorrad Deutschland GmbH
Textcredits
  • Triumph Motorrad Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.