Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM KTM Sarholz Racing

Tixier bleibt Team Sarholz treu

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Erfreuliche Nachrichten kann das KTM Sarholz Racing Team aus Niederroßbach vermelden: Der 29-jährige Jordi Tixier wird auch im Jahr 2022 für das Team aus dem Hohen Westerwald an den Start gehen.

Der aus der Nähe von Paris stammende Fahrer und das Westerwälder Motorsport- Unternehmen sind ein eingespieltes Team. Die Zusammenarbeit beider Parteien läuft nun schon seit 2018 und geht somit in das fünfte Jahr in Folge. Tixier, der 2014 bereits Weltmeister geworden ist, lässt die bisherige Zusammenarbeit noch einmal Revue passieren und blickt bereits voller Tatendrang in die Zukunft: „Ich bin sehr glücklich, dass unsere Zusammenarbeit auch in 2022 fortgesetzt wird. Wir haben in den letzten Jahren viele gemeinsame Ziele erreicht und wollen auch in der nächsten Saison den Titel gemeinsam gewinnen. Ich freue mich und bin dankbar für das Vertrauen, welches mir das Team entgegenbringt.“

PM KTM Sarholz Racing - Jordi Tixier Verlängerung 2
Das Team KTM Sarholz Racing konnte einen erfolgreichen Saisonabschluss 2021 feiern.

Wie erfolgreich die Zusammenarbeit bisher lief, zeigen die beiden Titel im ADAC MX Masters in den Jahren 2020 und 2021. In diesem Jahr fanden im ADAC MX Masters fünf Veranstaltungen mit je drei Wertungsläufen statt. Bei den insgesamt 15 Wertungsläufen landete der Franzose ganze dreizehn Mal auf dem Treppchen, grüßte dreimal von ganz oben und holte insgesamt 287 Meisterschaftspunkte. Damit lag der Fahrer mit der Startnummer 911 in der Endabrechnung mit 27 Punkten deutlich vor dem Zweitplatzierten Tom Koch, der ebenfalls eine Vergangenheit im Sarholz Racing Team vorzuweisen hat. 

Für die kommende Saison planen die Macher des ADAC MX Masters mit acht Veranstaltungen – so viele wie zuletzt 2015. Losgehen soll es im April in Fürstlich Drehna. Neben sechs weiteren Rennwochenenden in Deutschland ist auch ein Auslandsrennen in Möggers in Österreich geplant. Die konkreten Veranstaltungstermine werden derzeit noch erarbeitet. 

Auch André Sarholz, Teamchef des KTM Sarholz Racing Teams, ist glücklich über die Verlängerung: „Wir sind froh, dass Jordi auch nächstes Jahr für unser Team an den Start gehen wird. Wir hoffen, dass er verletzungsfrei bleibt und um den Titel mitfahren kann.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Moritz Hannappel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.