Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
MSR News - Ergebnisse

MSR 1952 esports Ergebnisse 04.04.20

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Am Samstag, den 04. April 2020, stand der Nachmittag ganz im Zeichen des zweiten Events der MSR 1952 esports-Serie. Nach dem ersten Spieltag eine Woche zuvor erkannte das Orgateam einiges an Verbesserungspotenzial. Schnelles Umsetzungsvermögen zeichnet den Motor-Sport-Ring nicht nur im Real Life aus und so wurde das zweite Sim-Racing-Event zum vollen Erfolg.

36 Personen waren für das Online Game Monster Energy Supercross 3 genannt. Darunter MXGP-Rider Tom Koch, welcher das Halbfinale noch für sich entscheiden konnte, im Finale sich dann jedoch mit dem achten Rang zufrieden geben musste. 

Das gesamte Event war im Live Stream unter www.twitch.tv/lapuschita zu verfolgen und durch das Unterhaltungstalent von LaPuschita war kein Funken Langeweile zu verspüren.

Die Teilnehmer waren in drei Gruppen aufgeteilt und durchliefen ein knallhartes Racing-Format mit Qualifikationstraining, Qualiraces, Halbfinale sowie Last Chance Races. Ziel aller Fahrer war natürlich das Erreichen des finalen Mainevent, bei welchem es erneut um beachtliche Sachpreise ging.

20-Minuten-Mainevent fordert die Konzentration
20-Minuten-Mainevent fordert die Konzentration

Das Mainevent umfasste eine Renndistanz von 20 Minuten + 1 Runde und forderte einiges an Konzentrationsvermögen. Die beste Startreaktion wurde mit dem 91/6 Motosports-Holeshot Award belohnt und diesen sicherte sich Jonas Engel.

Im Verlauf des Rennens setzte sich jedoch Jerome Schubert an die Spitze des zwölf köpfigen Feldes. Nach abgelaufener Renndistanz stand Jerome als Sieger fest und durfte sich über ein hochwertiges Bike-Dekor als auch Neckbrace-Dekor der Marke GIGGA-GRAFICS freuen.

Auf der zweiten Position erreichte Leon Delekat das Ziel, wodurch er sich über MSR-Jahreslizenz für die Saison 2020 oder 2021 freuen darf. Niklas Lau beendete das Mainevent auf dem dritten Rang und sicherte sich so ein LiquiMoly-Schmiermittel-Set.

Mit dem Tagessieg sicherte sich Jerome Schubert nicht nur die GIGGA-GRAFICS Dekore, sondern umrundete den Track noch mit der besten Rundenzeit. Für ihn also ebenfalls noch den Motorrad Donnecker-Fastest Lap-Award in Form eines 50€- Warengutscheins.

Das Startgitter zum dritten Event fällt am Samstag den 11. April. Die wichtigsten Fakten und News zu den kommenden Events findet ihr am einfachsten unter dem Instagram Account msr1952_esports oder auf der Website des MSR.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Milestone S.r.l.
Textcredits
  • MSR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.