Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
MSR News - MSR Saison 2021

Und täglich grüßt das Murmeltier

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Im Internet steht als Erklärung zu dieser Redensart „etwas wiederholt sich ständig oder oft“. Und so ist das auch in Bezug auf vieles, was den staatlichen Corona-Beschränkungen unterliegt – mal ja, dann nein, dann vielleicht und dann doch wieder nein.

Eigentlich schauten wir letztes Jahr im Sommer alle voller Zuversicht auf das Jahr 2021. Gemeinsam mit den angeschlossenen Vereinen wurden in den letzten Monaten alle Vorbereitungen getroffen, um die beste MSR-Saison aller Zeiten auf die Beine zu stellen: Zehn Veranstaltungen verteilt auf den Zeitraum von April bis Oktober.

Sehnsucht nach Whips in 2021
Sehnsucht nach Whips in 2021

Aber die Realität zeigt, dass dieser Optimismus nicht zu dem aktuellen Geschehen rund um das Thema Covid-19 passt. Immer noch oder besser gesagt, momentan sogar wieder mehr als noch vor drei Wochen gibt es Einschränkungen, die es unmöglich machen, an einen regulären Saisonstart zu denken. Außerdem gibt es auch dieses Jahr wieder viele Unklarheiten, weshalb es gegenwärtig weder für uns noch für die Vereine eine Planungssicherheit gibt.

Deshalb muss sich auch der MSR den aktuellen Vorgaben fügen und kann den Saisonstart 2021 nicht wie geplant durchführen!

Aber dennoch sehen wir auch in diesen Tagen wieder optimistisch nach vorne und gehen fest davon aus, dass auch hier ein bekanntes Sprichwort zutrifft: „Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben“.

Maik Schaller in Meckbach 2019
Maik Schaller in Meckbach 2019

Das bedeutet: Die ersten drei Veranstaltungen in Bad Salzungen (17./18. April)Geisleden (01./02. Mai) und Meckbach (15./16. Mai) können nicht stattfinden, da die lokalen Behörden keine Genehmigung erteilen. Ziel des MSR wie auch der Vereine ist es, diese Veranstaltungen in die zweite Jahreshälfte zu verschieben. Auch die im Monat Mai geplante Veranstaltung in Beuern ist momentan mit mehr als nur einem großem Fragezeichen versehen. Sobald es möglich ist dazu eine klare Aussage treffen zu können, wird dies sofort kommuniziert.

Insofern können wir jetzt nur euch und uns allen wünschen, gesund zu bleiben und uns später im Jahr an der Strecke wiederzusehen.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Christian Schimkat
Textcredits
  • MSR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar auf “Und täglich grüßt das Murmeltier

  1. Warte verzweifelt auf die neue Ausgabe ,habe ein Abo seit der 1. Ausgabe ,ist leider noch nicht angekommen !!!!!!!! Kommt da noch was ?????