Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Red Bull Straight Rhythm 2022 in Huntington Beach - Rennbericht

Marvin Musquin gewinnt zum dritten Mal das Red Bull Straight Rhythm

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Mit einem überlegenen Sieg des Franzosen Marvin Musquin endete die am dritten Oktoberwochenende im südkalifornischen Huntington Beach ausgetragene diesjährige Auflage des Red Bull Straight Rhythm.

Nachdem sich der KTM-Werkspilot bei der insgesamt siebten Ausgabe dieses besonderen Motorsportevents, bei welcher ausschließlich mit 2-Takt-Bikes in der Klassen 250 und 125ccm gefahren wurde, in der ersten Runde locker Josh Greco (GASGAS) durchgesetzt hatte, traf der 32-Jährige im Viertelfinale auf Teamkollege Aaron Plessinger (KTM), welchen er ebenso überlegen mit zwei Laufsiegen ausschalten konnte. Auch im gegen Josh Hansen (Husqvarna) bestrittenen Halbfinale gab sich „Marv“ keinerlei Blöße und beendete beide Rennen als Sieger.

Red Bull Straight Rhythm 2022 in Huntington Beach - Rennbericht
Marvin Musquin vs. Ken Roczen

Im finalen Duell der 250ccm-Klasse traf Marvin Musquin auf den Thüringer Ken Roczen (Yamaha) der zuvor bereits souverän der Reihe nach Devin Raper (Kawasaki), Austin Politelli (GASGAS) und Justin Barcia (GASGAS) aus dem Wettbewerb geworfen hatte. Bei einsetzendem Regen erwischte der Mann mit der Startnummer #25 in beiden Rennen jeweils den besseren Start und konnte nachfolgend seine Führung bis ins Ziel behaupten. Damit sicherte sich Marvin Musquin nach 2016 und 2017 zum dritten Mal das oberste Treppchen auf dem Siegerpodium.

Red Bull Straight Rhythm 2022 in Huntington Beach - Rennbericht
Podium Klasse 125ccm: Josh Varize, Carson Brown und Derek Kelley

In der 125ccm-Kategorie war es Carson Brown (Yamaha) der sich nach Siegen über den Briten Dylan Woodcock (Suzuki) sowie Derek Kelley (KTM) im entscheidenden Duell gegen Josh Varize (KTM) behaupten konnte und somit am Ende auf dem obersten Treppchen des Siegerpodiums stand. Der aus Sachsen stammende RBSR-Debütant Dominique Thury (Yamaha) konnte zwar sein erstes Viertelfinalrennen der Viertelliterklasse gegen Derek Kelley zu seinen Gunsten entscheiden, musste sich Kelly aber anschließend zweimal geschlagen geben und war damit nachfolgend zum Zuschauen verdammt.

Ergebnisse Klasse 250ccm

Achtelfinale:
Ken Roczen (GER, YAM) vs. Devin Raper (USA, KAW) 2:0
Austin Politelli (USA, GAS) vs. Chris Blose (USA, GAS) 2:0
Justin Barcia (USA, GAS) vs. Nico Izzi (USA, YAM) 2:1
Cooper Webb (USA, KTM) vs. Gared Steinke (USA, HUS) 2:0
Marvin Musquin (FRA, KTM) vs. Josh Greco (USA, GAS) 2:0
Aaron Plessinger (USA, KTM) vs. Robbie Wageman (USA, YAM) 2:0
Justin Hill (USA, KTM) vs. Mike Alessi (USA, YAM) 2:0
Josh Hansen (USA, HUS) vs. Kevin Moranz (USA, KTM) 2:0

Viertelfinale:
Ken Roczen (GER, YAM) vs. Austin Politelli (USA, GAS) 2:0
Justin Barcia (USA, GAS) vs. Cooper Webb (USA, KTM) 2:0
Marvin Musquin (FRA, KTM) vs. Aaron Plessinger (USA, KTM) 2:0
Josh Hansen (USA, HUS) vs. Justin Hill (USA, KTM) 2:1

Halbfinale:
Ken Roczen (GER, YAM) vs. Justin Barcia (USA, GAS) 2:0
Marvin Musquin (FRA, KTM) vs. Josh Hansen (USA, HUS) 2:0

Kampf um Platz 3:
Justin Barcia (USA, GAS) vs. Josh Hansen (USA, HUS) 2:1

Finale:
Marvin Musquin (FRA, KTM) vs. Ken Roczen (GER, YAM) 2:0

Ergebnisse Klasse 125ccm

Viertelfinale:
Josh Varize (USA, KTM) vs. Andy DiBrino (USA, KTM) 2:0
Ryan Morais (USA, KTM) vs. AJ Catanzaro (USA, HON) 2:0
Derek Kelley (USA, KTM) vs. Dominique Thury (GER, YAM) 2:1
Carson Brown (USA, YAM) vs. Dylan Woodcock (GBR, SUZ) 2:0

Halbfinale:
Josh Varize (USA, KTM) vs. Ryan Morais (USA, KTM) 2:1
Carson Brown (USA, YAM) vs. Derek Kelley (USA, KTM) 2:0

Kampf um Platz 3:
Derek Kelley (USA, KTM) vs. Ryan Morais (USA, KTM) 2:1

Finale:
Carson Brown (USA, YAM) vs. Josh Varize (USA, KTM) 2:0

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Jens Pohl

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert