Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Grand Prix of Italy in Fermo - Vorschau

Das letzte Gefecht

Artikel lesen
Lesedauer: 4 min

Eintrittspreise

Mit dem Großen Preis von Italien, ausgetragen auf der zehn Autominuten südwestlich des ostitalienischen 37.000-Seelen-Städtchens Fermo gelegenen Rennstrecke des Motoclub Monterosato, steht am kommenden Wochenende (10./11.09.) bereits die letzte von 15 Runden zur FIM MX1/MX2 Weltmeisterschaft 2011 – sozusagen das letzte Gefecht um WM-Punkte – auf dem Kalender.

Die beiden für den Rennstall Red Bull KTM Factory fahrenden Protagonisten der diesjährigen WM-Saison – der 26-jährige Italiener Antonio Cairoli und der 17 Jahre junge Thüringer Ken Roczen – werden die beiden letzten WM-Wertungsläufe sicher völlig entspannt in Angriff nehmen. Beide haben ihre Zielstellungen in der WM 2011 bereits am vergangenen Wochenende in Gaildorf erfüllen und vorzeitig die WM-Titel – Cairoli in der Klasse MX1 und Roczen in der MX2-Kategorie – einstreichen können. Damit geht es für beide Fahrer in Fermo vordergründig nicht mehr darum jedem einzelnen WM-Zähler hinterher hecheln zu müssen und so werden sie die Gelegenheit mit größter Wahrscheinlichkeit dazu nutzen, um den Fans noch einmal eine sportliche Show zu bieten und mit ihnen die Titel zu feiern.

Anders sieht es hingegen für einige Fahrer auf den nachfolgenden Plätzen der WM-Wertungen aus, die durchaus noch die Möglichkeit haben sich im Ranking zu verbessern. Zu diesen Fahrern gehört unter anderem auch Cairolis Teamkollege, der deutsche KTM-Werkspilot Maximilian Nagl. Aktuell mit 439 Zählern auf dem Punktekonto auf WM-Rang vier platziert, könnte sich der Oberbayer in Fermo noch in die Top 3 der MX1-WM vorkämpfen. Dabei wird ihm die Arbeit, die dazu notwendigen 23 Punkte einzusammeln, dadurch erleichtert wird, dass der derzeitig auf Gesamtrang drei geführte Belgier Clement Desalle vom Team Rockstar Energy Suzuki World MX1 bereits vor Wochen verletzungsbedingt das Handtuch werfen musste und wie schon zuvor in Matterley Basin und Gaildorf auch in Fermo nicht an den Start gehen kann. Dabei muss Max aber auch ein wenig auf den Russen Evgeny Bobryshev Obacht geben, denn der auf WM-Rang fünf geführte Honda World Motocross-Pilot hat mit einem 14-Punkte-Rückstand zu Nagl ebenfalls noch Ambitionen sich um den einen oder anderen Platz in der WM zu verbessern.

Wenig Chancen beim Finale im MX1-WM-Ranking noch ein Stück nach vorn zu rücken hat hingegen der zweite MX1-Stammfahrer Marcus Schiffer. Dennoch wird der Suzuki Int. Europe MX-Pilot, welcher aktuell Gesamtrang 20 belegt, in Fermo sicherlich alles geben um sein Punktekonto noch ein wenig aufzubessern. Dabei dürfte ihm sein gutes Abschneiden am vergangenen Sonntag in Gaildorf in jedem Fall jede Menge Motivation und Selbstvertrauen geben.

Mit in Fermo am Start  sind neben den beiden WM-Premiumklassen auch die Fahrer der EMX125-Klasse, welche zum letzten mal um Punkte in der Europameisterschaft streiten werden. Die größten Chancen mit dem Titel in der Tasche nach Hause zu fahren hat dabei der Lokalmatador Simone Zecchina, der mit einem 29-Punkte-Vorsprung auf den Gesamtzweiten Samuele Bernardini nach Fermo reist. Komplettiert wird die Top 3 bei den Nachwuchspiloten derzeit durch den Slowenen Tim Gajser, der neun Zähler hinter Bernardini auf Rang drei geführt wird.

Damit ihr nichts von der Live-Action verpasst, gibt es wie immer die Möglichkeit HIER das ganze über den Weblive-Stream von MX-Life.tv – die Qualifikation am Samstag sogar kostenfrei – zu verfolgen. Darüber berichten wir natürlich am Wochenende in gewohnter Weise über alle Geschehnisse auf und neben der Rennstrecke in unserem Newsticker auf Facebook und hier auf CROSSMAGAZIN.DE.

Antonio Cairoli und Ken Roczen
Antonio Cairoli und Ken Roczen
Max Nagl
Max Nagl
Marcus Schiffer
Marcus Schiffer

Samstag: 25 Euro
Sonntag: 45 Euro
Wochenendticket: 50 Euro
Kinder bis 12 Jahre haben kostenfreien Eintritt

Zeitplan Samstag, 10.09.2011

07.55 – 08.25 Uhr: Freies + Zeitraining Kl. EMX125 A
08.35 – 09.05 Uhr: Freies + Zeitraining Kl. EMX125 B
09.30 – 10.05 Uhr: Freies Training Kl. MX2
10.15 – 10.50 Uhr: Freies Training Kl. MX1
11.15 Uhr: Qualifikationsrennen Kl. EMX125 A (15min. + 2 Rnd.)
12.00 Uhr: Qualifikationsrennen Kl. EMX125 B (15min. + 2 Rnd.)
13.15 – 13.45 Uhr: Vorqualifikation Kl. MX2
14.00 – 14.30 Uhr: Vorqualifikation Kl. MX1
15.00 – 15.15 Uhr: Last Chance Qualifikationstraining Kl. EMX125
16.10 Uhr: Qualifikationsrennen Kl. MX2 (20min. + 2 Rnd.)
17.00 Uhr: Qualifikationsrennen Kl. MX1 (20min. + 2 Rnd.)
17.50 Uhr: Rennen 1 Kl. EMX125 (20min. + 2 Rnd.)

Zeitplan Sonntag, 11.09.2011

08.30 – 08.50 Uhr: Warm-up Kl. EMX125
09.00 – 09.20 Uhr: Warm-up Kl. MX2
09.30 – 09.50 Uhr: Warm-up Kl. MX1
10.15 Uhr: Rennen 2 Kl. EMX125 (25min. + 2 Rnd.)
12.10 Uhr: Rennen 1 Kl. MX2 (35min. + 2 Rnd.)
13.10 Uhr: Rennen 1 Kl. MX1 (35min. + 2 Rnd.)
15.03 Uhr: Rennen 2 Kl. MX2 (35min. + 2 Rnd.)
16.03 Uhr: Rennen 2 Kl. MX1 (35min. + 2 Rnd.)

Live-Übertragung

  • MX-LIFE.TV auf CROSSMAGAZIN.DE (Quali- und Wertungsrennen MX1/MX2, Wertungsrennen EMX125)
  • MOTORS TV (nur Wertungsrennen MX1/MX2 am Sonntag)

Anfahrt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Motoclub Monterosato auf einer gr??eren Karte anzeigen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Motoclub Monterosato auf einer gr??eren Karte anzeigen

MX1-WM nach 14 Grand Prix

1. Cairoli, Antonio (ITA, KTM), 596 Punkte
2. Frossard, Steven (FRA, YAM), 472
3. Desalle, Clement (BEL, SUZ), 461
4. Nagl, Maximilian (GER, KTM), 439
5. Bobryshev, Evgeny (RUS, HON), 425
6. Goncalves, Rui (POR, HON), 404
7. Boog, Xavier (FRA, KAW), 309
8. Philippaerts, David (ITA, YAM), 308
9. Barragan, Jonathan (ESP, KAW), 288
10. De Dycker, Ken (BEL, HON), 268
11. Leok, Tanel (EST, TM), 259
12. Strijbos, Kevin (BEL, SUZ), 257
13. Ramon, Steve (BEL, SUZ), 229
14. Simpson, Shaun (GBR, HON), 210
15. Boissiere, Anthony (FRA, YAM), 208
16. Guarneri, Davide (ITA, KAW), 176
17. Aranda, Gregory (FRA, KAW), 109
18. Campano Jimenez, Carlos (ESP, YAM), 99
19. Pourcel, Christophe (FRA, KAW), 94
20. Schiffer, Marcus (GER, SUZ), 77

MX2-WM nach 14 Grand Prix

1. Roczen, Ken (GER, KTM), 635 Punkte
2. Herlings, Jeffrey (NED, KTM), 585
3. Searle, Tommy (GBR, KAW), 526
4. Paulin, Gautier (FRA, YAM), 458
5. Tonus, Arnaud (SUI, YAM), 391
6. Anstie, Max (GBR, KAW), 369
7. Osborne, Zach (USA, YAM), 295
8. Kullas, Harri (FIN, YAM), 287
9. Aubin, Nicolas (FRA, KTM), 269
10. Roelants, Joel (BEL, KTM), 253
11. Charlier, Christophe (FRA, YAM), 212
12. Nicholls, Jake (GBR, KTM), 205
13. Tixier, Jordi (FRA, KTM), 189
14. Lupino, Alessandro (ITA, HUS), 147
15. Butron Oliva, Antonio Jose (ESP, KTM), 147
16. Petrov, Petar (BUL, YAM), 140
17. Van Horebeek, Jeremy (BEL, KTM), 139
18. Teillet, Valentin (FRA, SUZ), 125
19. Rauchenecker, Pascal (AUT, KTM), 102
20. Triest, Nick (BEL, KTM), 95

EMX125-EM Stand nach 5 Grand Prix

1. Zecchina, Simone (ITA, SUZ), 214 Punkte
2. Bernardini, Samuele (ITA, KTM), 185
3. Gajser, Tim (SLO, KTM), 176
4. Seewer, Jeremy (SUI, SUZ), 165
5. Dunn, James (GBR, KTM), 152
6. Graulus, Damon (BEL, KTM), 134
7. Van Doninck, Brent (BEL, KTM), 118
8. Moroni, Luca (ITA, KTM), 110
9. Paturel, Benoit (FRA, YAM), 95
10. Versluis, Dave (NED, KTM), 79
11. Brylyakov, Vsevolod (RUS, KTM), 76
12. Plessers, Mathias (BEL, KTM), 61
13. Houghton, Ryan (GBR, KTM), 56
14. Bogers, Brian (NED, KTM), 52
15. Ekerold, Stefan (GER, KTM), 52
16. Bonini, Davide (ITA, HUS), 45
17. Van Berkel, Lars (NED, YAM), 43
18. Corneth, Jaap (NED, KTM), 40
19. Vlaanderen, Calvin (RSA, KTM), 38
20. Klingsheim, Magne (NOR, YAM), 38

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Cross Magazin
  • PR Suzuki International Europe
  • Youthstream
Textcredits
  • Jens Pohl