Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM World Supercross Championship 2022 in Melbourne - CROSS Flash

WSX in Melbourne – Klasse WSX Wertungsrennen 2

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Auch im zweiten im Rahmen des Australian SXGP in Melbourne, Vicoria, absolvierte Finalrennen der Königsklasse WSX war es wieder Ken Roczen, der den besten Start erwischte und danach das Fahrerfeld rundenlang anführte.

Jedoch zog sich der Honda-Pilot aus Thüringen einen Plattfuß am hinteren Rad zu und fiel in der Folge aus. Profiteur von Roczens Pech war Joey Savatgy (Kawasaki), der sich die Spitzenposition schnappen und in der Folge den Laufsieg einfahren konnte. Der Mann mit der Startnummer #17 gewann das Rennen mit einem 4-Sekundne-Vorsprung vor Justin Brayton (Honda) und Vince Friese (Honda). Ken Roczen musste sich am Ende mit Platz 15 begnügen.

WSX Wertungsrennen 2

1. Joey Savatgy (KAW), 8 Runden
2. Justin Brayton (HON), +4.332
3. Vince Friese (HON), +12.113
4. Cade Clason (YAM), +14.782
5. Anthony Bourdon (YAM), +16.985
6. Jordi Tixier (HON), +23.782
7. Kyle Webster (HON), +28.425
8. Grant Harlan (YAM), +29.891
9. Angelo Pellegrini (HON), +31.418
10. Cedric Soubeyras (KAW), +34.612
11. Jackson Richardson (KAW), +37.843
12. Hayden Mellross (GAS), +41.339
13. Thomas Ramette (YAM), +1 Rnd.
14. Adrien Escoffier (KAW), +1 Rnd
15. Ken Roczen (HON), +4 Rnd
16. Dean Wilson (HON), +5 Rnd
17. Josh Hill (YAM), +5 Rnd
18. Ryan Breece (YAM), +5 Rnd
DSQ Freddie Noren (SUZ)

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Jens Pohl

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert