Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross of Nations History - Episode 6

MXoN 2005 – Frankreich

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zielkoordinaten der Zeitmaschine für unsere neuerliche Reise durch die Vergangenheit der FIM Motocross of Nations stehen diesmal auf dem Jahr 2005

Damals gastierten die zum Kampf um die Peter Chamberlain Trophy des Mannschaftsweltmeisters angetreten Länderteams zum ersten Mal in der Geschichte des MXoN auf dem im Nordwesten Frankreichs gelegenen Circuit Raymond Demy des Moto Club Ernée. Hier stand nach vier Jahren Pause mit Ricky Carmichael, Kevin Windham  und Ivan Tedesco erstmals wieder ein US-amerikanisches Trio auf dem obersten Treppchen des Siegerpodiums.

Ernée, das noch einmal 2015 als MXoN-Schauplatz diente, soll nach dem Willen von WM-Promoter Infront Moto Racing auch in 2020 wieder Gastgeber der Mannschaftsweltmeisterschaft sein. Der Termin dafür ist – vorausgesetzt die aktuelle Corona-Pandemie macht den Akteuren und Fans keinen Strich durch die Rechnung – das letzte Septemberwochenende (26./27.09.).

Bisherige Episoden der Reihe „FIM Motocross of Nations History“: 1997, 1998 1999, 2000 und 2004

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Infront Moto Racing
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.