Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross of Nations History - Episode 15

MXoN 2014 – Lettland

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Infront Moto Racing

Unsere Reise durch die Geschichte des Motocross of Nations führt uns in dieser Woche ins Jahr 2014. Im Herbst jenes Jahres gastierte die FIM Motocross-Mannschaftsweltmeisterschaft zum ersten Mal im ca. 50 Autominuten südöstlich der lettischen Hauptstadt Riga gelegenen Motocenter „Zelta Zirgs“ von Kegums.

MXoN 2014 Lettland Kegums - Team France
Das siegreiche französische Team mit Steven Frossard, Dylan Ferrandis und Gautier Paulin (v.l.)

Auf der sandigen Rennstrecke war es das diesmal mit Gautier Paulin (MXGP), Dylan Ferrandis (MX2) und Steven Frossard (Open) im Aufgebot angereiste Team der „Grande Nation“, welches bei der Siegerehrung die Peter Chamberlain Trophy in die Höhe stemmen durfte. Dabei verwiesen die Franzosen die als Titelverteidiger angereisten Belgier (Jeremy van Horebeek, Julien Lieber, Kevin Strijbos) ziemlich eindeutig auf den zweiten Platz der Nationenwertung. Die Auswahl der USA (Rayn Dungey, JeremyMartin, Eli Tomac) erreichte zwar erneut eine Podiumsplatzierung, musste sich diesmal aber mit dem dritten Rang begnügen.

MXoN 2014 Lettland Kegums - Team Germany
Die deutsche Mannschaft mit Henry Jacobi, Dennis Ullrich, Maximilian Nagl un Teamchef Hubert Nagl (v.l.)

Nicht ganz an seine Leistungen von 2012 und 2013 anknüpfen konnte die deutsche Mannschaft. Zwar reichte es für Maximilian Nagl (MXGP), Dennis Ullrich (Open) und MXoN-Neuling Henry Jacobi (MX2) am Ende noch für Rang fünf, doch war der Punktabstand zu den vor ihnen platzierten Briten (Shaun Simpson, Tommy Searle, Dean Wilson) ziemlich beträchtlich.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Sarah Gutierrez
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.