Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Supercross de Paris 2022 in Nanterre - CROSS Flash Samstag

39. SX Paris – Ergebnisse Samstag – SX1 Wertungsrennen 3

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewinnt Yamaha-Werksfahrer Eli Tomac (Yamaha) den dritten am Samstag im Rahmen des 39. Supercross de Paris absolvierten Wertungslauf der Königsklasse SX1.

Dabei rettet der US-Amerikaner seine Spitzenposition mit knappem Vorsprung vor dem Thüringer Ken Roczen (Honda), der sich nach einem nicht ganz optimalen Start vom Ende der Top 5 unter anderem an Marvin Musquin (KTM) vorbei bis auf Platz zwei vorgearbeitet hatte, über die Ziellinie. Marvin Musquin (KTM), Justin Brayton (Honda) und Cooper Webb (KTM) vervollständigten beim Zieleinlauf mit erheblichem Rückstand die Liste der fünf Erstplatzierten.

Mit seinem 1-2-1-Resultat setzte sich Eli Tomac im Kampf um das oberste Treppchen auf dem Tagespodium gegen Ken Roczen und Justin Brayton durch.

Klasse SX1 Wertungsrennen 3 – Finale

1. Tomac Eli (USA, YAM), 17 Runden
2. Roczen Ken (GER, HON), +0.812
3. Musquin Marvin (FRA, KTM), +15.511
4. Brayton Justin (USA, HON), +19.747
5. Webb Cooper (USA, KTM), +25.527
6. Soubeyras Cedric (FRA, HON), +31.385
7. Desprey Maxime (FRA, YAM), +1 Rnd.
8. Aranda Gregory (FRA, KTM), +1 Rnd.
9. Roussaly Julien (FRA, YAM), +1 Rnd.
10. Bourdon Anthony (FRA, YAM), +1 Rnd.
11. Moranz Kevin (USA, KTM), +2 Rnd.
12. Cros Joan (ESP, KAW), +2 Rnd.
13. Ray Alex (USA, HON), +3 Rnd.
14. Basaula Hugo (POR, KTM), +6 Rnd.
15. Ramette Thomas (FRA, YAM), +11 Rnd.
16. Poll Kilian (FRA, KTM), +11 Rnd.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Jens Pohl

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert