Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Supercross de Paris 2022 in Nanterre - CROSS Flash Sonntag

39. SX Paris – Ergebnisse Sonntag – SX1 Wertungsrennen 2

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Nachdem sich Eli Tomac (Yamaha) beim Start zum zweiten am Sonntag im Rahmen des 39. Supercross de Paris absolvierte Wertungsrennen der Königsklasse SX1 im Kampf um den Holeshot noch hauchdünn gegen Ken Roczen (Honda) durchsetzen konnte, übernahm „KRoc“ noch im Verlauf der ersten Runde das Kommando im Fahrerfeld, welches der Thüringer nachfolgend nicht mehr aus den Händen gab.

Zwar setzte sich der amtierende SX-Weltmeister mit der Startnummer #94 nachfolgend nur wenig von Tomac ab, behauptete die Spitzenposition trotz Druck durch seinen Gegenspieler souverän bis ins Ziel. Schon deutlich abgeschlagen bekamen Justin Brayton (Honda), Cooper Webb (KTM) und Marvin Musquin (KTM) die Zielflagge auf den Rängen drei bis fünf zu sehen.

Ziemliches Pech hatte in diesem Rennen der Franzose Thomas Ramette (Yamaha), der gegen Rennmitte stürzte und sich dabei offensichtlich eine Verletzung zuzog.

Klasse SX1 Wertungsrennen 2

1. Roczen Ken (GER, HON), 12 Runden
2. Tomac Eli (USA, YAM), +0.918
3. Brayton Justin (USA, HON), +9.577
4. Webb Cooper (USA, KTM), +13.001
5. Musquin Marvin (FRA, KTM), +18.885
6. Soubeyras Cedric (FRA, HON), +26.668
7. Bourdon Anthony (FRA, YAM), +32.983
8. Aranda Gregory (FRA, KTM), +34.277
9. Roussaly Julien (FRA, YAM), +36.337
10. Desprey Maxime (FRA, YAM), +56.906
11. Moranz Kevin (USA, KTM), +1 Rnd.
12. Cros Joan (ESP, KAW), +1 Rnd.
13. Basaula Hugo (POR, KTM), +1 Rnd.
14. Ray Alex (USA, HON), +1 Rnd.
15. Poll Kilian (FRA, KTM), +2 Rnd.
16. Ramette Thomas (FRA, YAM), +5 Rnd.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Jens Pohl

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert