Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FAHRERLAGER - TEAM BR MOTORSPORTS

Neues MX Team BR Motorsports startet in die Saison 2021

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Nach fast 10 Jahren Abstinenz vom Motocross-Geschehen möchte Bernd Ritter dieses Jahr wieder mit einem Team an den Start gehen. Mit dem Team BR Motorsports sollen junge Talente gefördert werden. In der Vergangenheit verhalf Ritter bereits, zusammen mit den Racing-Teams von Suzuki Reinecke und Suzuki Steuck bekannten Fahrern wie Steffen Leopold, Marco Krauth, Marco Fleissig, Jens Wiedmann und auch dem Europameister Jaka Moze aus Slowenien, den Sport in einem professionellen Umfeld auszuüben.

Zum Rennsport ist Bernd Ritter wieder durch seinen Sohn Leon gekommen. Leon übte sich zunächst im BMX-Sport. Mit der großzügigen Unterstützung von Zupin Motorsport, gründete Ritter ein eigenes BMX-Team. Im Team gelang es Leon beachtliche Erfolge zu erzielen, welche ihm einen Platz im BMX-Landeskader von Baden-Württemberg sicherten. Doch sein größter Wunsch war es, Motocross zu fahren. Anfangs konnte ihm Papa Bernd die Idee noch ausreden. Aber nach langen Diskussionen wurde Ende 2019 dann doch dem Kauf einer 85ccm Yamaha bei Klaus Meyer in Allersberg zugestimmt. 

Für das Jahr 2020 warf die Corona-Pandemie den geplanten Renneinsatz bei regionalen Meisterschaften über den Haufen. Allerdings ging das Training mit dem Motorrad, wann immer es möglich war, konsequent weiter. Langsam reifte bei Bernd Ritter der Plan wieder stärker in die Motocross-Szene einzusteigen und ein eigenes Team zu gründen, mit dem Ziel, noch weitere junge Fahrer zu unterstützen und zu fördern. Es war eine große Herausforderung und verlangte viel Aufwand, mitten in der Corona-Pandemie Sponsoren und Unterstützer zu finden. Doch auch in dieser schwierigen Zeit gelang es Ritter neue Kontakte zu knüpfen und durch seine offene Art Helfer zu gewinnen. Mit der Unterstützung von  Motorrad Meyer in Allersberg war die Frage der Motorräder schnell geklärt. In Sachen Bekleidung wird das Team auf FLY-Racing-Produkte von Zupin Motorsport vertrauen. Auch weitere Sponsoren haben bereits ihre Unterstützung für die bevorstehende Saison zugesichert. „Ich möchte mehr als nur Motorräder und Klamotten anbieten“, erklärt Bernd Ritter und weiter: „Um die Pläne step by step gemeinsam zu erreichen, werden derzeit Gespräche mit einem Teamtrainer geführt“.

Als weiteren Fahrer neben Leon Ritter, der in der Klasse 85 Junioren an der Start gehen soll, wird der 18-jährige Malik Schoch, aus Sulz am Eck, für das Team BR Motorsports bei dem ADAC MX Youngster Cup und regionalen Serien in das Renngeschehen eingreifen. Malik Schoch fuhr 2019 im ADAC Junior Cup 125 und startete 2020 im Youngster Cup. Bernd Ritter wurde auf Malik Schoch aufmerksam und war von seinem Fahrstil und der Geschwindigkeit direkt überzeugt. „Nach dem ersten Kontakt mit Malik und seiner sehr sympathischen Familie war für mich klar, dass ich Malik Hilfe anbieten möchte und ihn in mein Team holen will“, so Bernd Ritter. 

Roland Ekerold
Roland Ekerold
Freier Redakteur
Fotocredits
  • Dieter Lichtblau
Textcredits
  • Dieter Lichtblau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.