Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC MX Masters 2022 in Tensfeld - CROSS Flash

Tensfeld – Ergebnisse MX Junior Cup 125 Wertungsrennen 3

Artikel lesen
Lesedauer: 3 min

Nach einem erneuten Holeshot des Tschechen Vítazslav Marek (KTM) beim Start zum dritten im Rahmen des ADAC MX Masters in Tensfeld absolvierten Wertungsrennen der Klasse MX Junior Cup 125 übernahm der in der Meisterschaft führende Yamaha-Pilot Ivano Van Erp vom Team SHR Motorsports noch in der ersten Runde die Führung im Fahrerfeld und war danach nicht mehr zu halten. Der Niederländer gewann das Rennen nach fehlerfreier Fahrt mit über 20 Sekunden Vorsprung und sicherte sich mit der Maximalpunktzahl den Tagessieg.

Der Kampf um Platz zwei wurde bereits früh durch die beiden lettischen Reisulis-Brüder Janis Martins  (KTM) und Karlis Alberts  (Yamaha) bestimmt, wobei sich am Ende Janis Martins  mit über sechs Sekunden Abstand gegen seinen älteren Bruder Karlis Alberts  klar durchsetzen konnte.  Platz vier ging an Vítazslav Marek vor dem von Beginn an in den Top 10 fahrenden Österreicher Maximilian Ernecker (GASGAS).

Bestplatzierter deutscher Nachwuchspilot war dieses Mal der Thüringer Maximilian Werner vom Team DIGA Procross KTM Racing, der nach dem Start zunächst auf Rang neun geführt wurde und nach Bodenverlusten letztlich auf Platz zwölf ins Ziel kam. Der Neubrandenburger Eric Rakow kämpfte sich nach einem total suboptimalen Start mit seiner Schmicker-Racing-GASGAS im Rennverlauf von Position 25 bis auf Platz 15 vor, auf welchem er auch die Zielflagge zu sehen bekam.

In der Meisterschaft baute Ivano Van Erp seine Führung weiter aus, aktuell verfügt er über 45 Punkte Vorsprung vor Janis Martins Reisulis, den seinerseits 17 Zähler vom drittplatzierten Vítazslav Marek trennen. Maximilian Werner und Eric Rakow sortieren sich auf den Plätzen acht bzw. zehn in die Punktetabelle ein.

MX Junior Cup 125 Wertungsrennen 3

1. Ivano Van Erp (NED, YAM), 13 Runden
2. Janis Martins Reisulis (LAT, KTM), +21.934
3. Karlis Alberts Reisulis (LAT, YAM), +28.471
4. Vítazslav Marek (CZE, KTM), +37.343
5. Maximilian Ernecker (AUT, GAS), +41.267
6. Julius Mikula (CZE, KTM), +48.917
7. Magnus Gregersen (DEN, GAS), +51.327
8. Roberts Lusis (LAT, KTM), +55.085
9. Jakob Frandsen (DEN, KTM), +59.359
10. Saku Mansikkamäki (FIN, HUS), +1:05.724
11. Nicolai Skovbjerg (DEN, YAM), +1:07.809
12. Maximilian Werner (GER, KTM), +1:15.435
13. Adam Máj (CZE, KTM), +1:16.196
14. August Frisk (SWE, KTM), +1:17.087
15. Eric Rakow (GER, GAS), +1:23.414
16. Lucas Bruhn (DEN, HUS), +1:24.367
17. Bence Pergel (HUN, KTM), +1:34.015
18. Levi Schrik (NED, KTM), +1:47.176
19. Leon Rudolph (GER, GAS), +1:58.657
20. Sebastian Leok (EST, HUS), +2:02.483
21. Martins Platkevics (LAT, KTM), +1 Rnd.
22. Richard Stephan (GER, KTM), +1 Rnd.
23. Fabio Artho (SUI, KTM), +1 Rnd.
24. Sebastian B Lorenzen (DEN, KTM), +1 Rnd.
25. Lyonel Reichl (SUI, HUS), +1 Rnd.
26. Maté Lakatos (HUN, KTM), +1 Rnd.
27. Paul Neunzling (GER, KTM), +1 Rnd.
28. Romeo Pikand (EST, HUS), +1 Rnd.
29. Tom Schröder (GER, KTM), +1 Rnd.
30. Jakob Zweiacker (GER, KTM), +1 Rnd.
31. Jamie Heinen (LUX, KTM), +1 Rnd.
32. Jan-Erik Kettner (GER, GAS), +1 Rnd.
33. Tomáš Ptáek (CZE, KTM), +1 Rnd.
34. Kjell Maurice Wendt (GER, TM), +1 Rnd.
35. Julien Kayser (GER, -), +1 Rnd.
36. Troy Verburgh (BEL, GAS), +2 Rnd.
37. Oscar Denzau (GER, GAS), +9 Rnd.
38. Neilas Pecatauskas (LTU, KTM), +11 Rnd.

Junior Cup 125 Tageswertung

1. Ivano Van Erp (NED, YAM), 75 Punkte
2. Janis Martins Reisulis (LAT, KTM), 60
3. Karlis Alberts Reisulis (LAT, YAM), 55
4. Vítazslav Marek (CZE, KTM), 52
5. Maximilian Ernecker (AUT, GAS), 46
6. Bence Pergel (HUN, KTM), 41
7. Saku Mansikkamäki (FIN, HUS), 39
8. Eric Rakow (GER, GAS), 35
9. Julius Mikula (CZE, KTM), 31
10. Magnus Gregersen (DEN, GAS), 31
11. Roberts Lusis (LAT, KTM), 29
12. August Frisk (SWE, KTM), 28
13. Lucas Bruhn (DEN, HUS), 24
14. Nicolai Skovbjerg (DEN, YAM), 20
15. Jakob Frandsen (DEN, KTM), 19
16. Richard Stephan (GER, KTM), 16
17. Maximilian Werner (GER, KTM), 15
18. Adam Máj (CZE, KTM), 10
19. Leon Rudolph (GER, GAS), 9
20. Sebastian B Lorenzen (DEN, KTM), 9
21. Levi Schrik (NED, KTM), 8
22. Sebastian Leok (EST, HUS), 5
23. Martins Platkevics (LAT, KTM), 4
24. Lyonel Reichl (SUI, HUS), 2

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.