Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC MX Masters 2022 in Tensfeld - CROSS Flash

Tensfeld – Ergebnisse MX Youngster Cup Wertungsrennen 3

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Nach einem Holeshot des Niederländers Scott Smulders (Husqvarna) beim Start zum dritten im Rahmen des ADAC MX Masters in Tensfeld absolvierten Wertungsrennen der Klasse MX Youngster Cup sowie zeitlich begrenzten Intermezzos von Yago Martinez (KTM) und Rasmus Pedersen (KTM) auf dem „Platz an der Sone“, übernahm in Runde sechs der von Position vier vorgefahrene Sachsen-Anhaltiner Noah Ludwig die Führung im Fahrerfeld, die der Becker-KTM-Racer nachfolgend nicht mehr aus der Hand gab.  Der Mann mit der Startnummer #300 gewann das Rennen mit fast neun Sekunden Vorsprung vor Martinez und Pedersen.

Nach einem verhaltenen Start kämpfte sich der Brandenburger Maximilian Spies auf seiner Schmicker-Racing-KTM im Rennverlauf von Position 24 bis auf Rang fünf vor, auf welchem er hinter dem Südafrikaner Camden Mc Lellan (KTM) auch die Zielflagge zu sehen bekam. Alles andere als rund lief es für den in der Meisterschaft führenden Guillem Farres (KTM). Nach einem suboptimalen Start und einem Fahrfehler auf den ersten Metern musste der für Raths Motorsports fahrende Spanier vom Ende des Fahrerfelds aus Schadensbegrenzung betreiben. Dabei führte ihn seine Aufholjagd bis auf Rang 14 vor.

Maximilian Spies reichte sein 1-2-5-Resultat, um in der Tagesendabrechnung auf dem obersten Treppchen des Siegerpodiums zu stehen, auf welches er von Noah Ludwig und Rasmus Pedersen begleitet wurde. In der Gesamtwertung behaupte Guillem Farres seine Spitzenposition, wobei er aktuell über einen 19-Punkte-Vorsprung vor dem Gesamtzweiten Camden Mc Lellan verfügt. Weitere 36 Zähler dahinter ist aktuell Maximilian Spies auf dem dritten Meisterschaftsrang zu finden.

MX Youngster Cup Wertungsrennen 3

1. Noah Ludwig (GER, KTM), 13 Runden
2. Yago Martinez (ESP, KTM), +8.754
3. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), +11.578
4. Camden Mc Lellan (RSA, KTM), +12.437
5. Maximilian Spies (GER, KTM), +22.098
6. Magnus Smith (DEN, YAM), +23.460
7. Paul Bloy (GER, KTM), +28.421
8. Scott Smulders (NED, HUS), +30.639
9. Peter König (GER, KTM), +39.785
10. Bradley Mesters (NED, KAW), +41.854
11. Leon Rehberg (GER, KTM), +43.349
12. Kjell Verbruggen (NED, KAW), +45.548
13. Victor Alonso (ESP, YAM), +46.470
14. Guillem Farres (ESP, KTM), +58.820
15. Bogdan Krajewski (GER, HON), +1:02.229
16. Edvards Bidzans (LAT, HUS), +1:12.756
17. Laurenz Falke (GER, HUS), +1:14.124
18. Tom Schröder (GER, HON), +1:20.245
19. Cato Nickel (GER, KTM), +1:21.784
20. Nick Domann (GER, HON), +1:23.478
21. Sem De Lange (NED, GAS), +1:31.536
22. Max Thunecke (GER, HON), +1:33.438
23. Kasper Dehnhardt (DEN, FAN), +1:35.815
24. Erlandas Mackonis (LTU, KTM), +1:36.691
25. Constantin Piller (GER, KTM), +1:38.859
26. Fynn-Niklas Tornau (GER, HUS), +1:51.999
27. Falk Greiner (GER, KTM), +1 Rnd.
28. Samuel Flink (SWE, YAM), +1 Rnd.
29. Collin Wohnhas (GER, KTM), +1 Rnd.
30. Axel Nilsson (SWE, GAS), +1 Rnd.
31. Roel Van Ham (NED, YAM), +1 Rnd.
32. Moltaz Ekvall (SWE, KTM), +1 Rnd.
33. Raul Sanchez (ESP, GAS), +5 Rnd.
34. Cyril Elsener (SUI, KTM), +5 Rnd.
35. Julian Duvier (GER, YAM), +6 Rnd.
36. Justin Trache (GER, YAM), +11 Rnd.

MX Youngster Cup Tageswertung

1. Maximilian Spies (GER, KTM), 63 Punkte
2. Noah Ludwig (GER, KTM), 58
3. Rasmus Pedersen (DEN, KTM), 58
4. Guillem Farres (ESP, KTM), 54
5. Camden Mc Lellan (RSA, KTM), 52
6. Yago Martinez (ESP, KTM), 49
7. Peter König (GER, KTM), 40
8. Magnus Smith (DEN, YAM), 34
9. Leon Rehberg (GER, KTM), 33
10. Kjell Verbruggen (NED, KAW), 33
11. Paul Bloy (GER, KTM), 25
12. Bradley Mesters (NED, KAW), 23
13. Scott Smulders (NED, HUS), 21
14. Cato Nickel (GER, KTM), 18
15. Edvards Bidzans (LAT, HUS), 16
16. Sem De Lange (NED, GAS), 15
17. Tom Schröder (GER, HON), 12
18. Victor Alonso (ESP, YAM), 11
19. Bogdan Krajewski (GER, HON), 11
20. Laurenz Falke (GER, HUS), 11
21. Erlandas Mackonis (LTU, KTM), 10
22. Justin Trache (GER, YAM), 8
23. Maximilian Frank (GER, KTM), 4
24. Nick Domann (GER, HON), 2
25. Constantin Piller (GER, KTM), 2

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.