Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC MX Masters 2022 in Tensfeld - CROSS Flash

Tensfeld – Ergebnisse MX Masters Wertungsrennen 2

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Zwar musste der mit dem Red Plate des Meisterschaftsführenden an seiner Husqvarna fahrende Oberbayer Maximilian Nagl beim Start zum zweiten im Rahmen des ADAC MX Masters in Tensfeld absolvierten Wertungsrennen der Klasse MX Masters den Holeshot ganz knapp dem Dänen Nichlas Bjerregaard (Yamaha) überlassen, jedoch gelang es dem 34-jährigen Mann mit der Startnummer #12 noch in der ersten Runde die Führung im Fahrerfeld zu übernehmen.

Derweil Nagl einmal in Führung liegend sofort begann, sich von seinen Verfolgern abzusetzen, musste Bjerregaard in den nachfolgenden Runden sowohl die beiden Sarholz-KTM-Piloten Jordi Tixier und Adam Sterry als auch den Thüringer Tom Koch auf der Kosak-KTM passieren lassen. Die Reihenfolge der ersten Vier hielt nachfolgend bis ins Ziel, wobei Maximilian Nagl bei seinem zweiten Laufsieg in Tensfeld letztlich mehr als elf Sekunden Vorsprung auf Jordi Tixier herausfahren konnte. Im Kampf um Platz fünf setzte sich der von außerhalb der Top 10 vorgefahrene Niederländer Roan Van de Moosdijk mit seiner 250er Nestaan-Werks-Husqvarna gegen Nichlas Bjerregaard durch.

Nach dem Start noch hinter seinem jüngeren Bruder Tom auf Position sechs geführte Husqvarna-Pilot Tim Koch musste über die Renndistanz nur Van de Moosdijk passieren lassen und konnte am Ende als Siebter die Ziellinie passieren. Als Siebter aus der Startende zurückgekommen, verlor der Braunschweiger Nico Koch (KTM) zwar über die Zeit etwas an Boden, konnte aber hinter Tanel Leok (Husqvarna) und Hardi Roosiorg (KTM) als starker Zehnter finishen.

MX Masters Wertungsrennen 2

1. Maximilian Nagl (GER, HUS), 16 Runden
2. Jordi Tixier (FRA, KTM), +11.881
3. Adam Sterry (GBR, KTM), +23.111
4. Tom Koch (GER, KTM), +27.235
5. Roan Van De Moosdijk (NED, HUS), +37.917
6. Nichlas Bjerregaard (DEN, YAM), +38.901
7. Tim Koch (GER, HUS), +45.646
8. Tanel Leok (EST, HUS), +50.613
9. Hardi Roosiorg (EST, KTM), +1:05.507
10. Nico Koch (GER, KTM), +1:10.087
11. Kevin Brumann (SUI, YAM), +1:12.440
12. Boris Maillard (FRA, SUZ), +1:32.480
13. Paul Haberland (GER, HON), +1:42.102
14. Jeremy Sydow (GER, KTM), +1:42.686
15. Gabriel Chetnicki (POL, SUZ), +1 Rnd.
16. Toni Hoffmann (GER, HON), +1 Rnd.
17. Stefan Bech Kjeldsen (DEN, SUZ), +1 Rnd.
18. Vincent Peter (GER, KTM), +1 Rnd.
19. Paul Ullrich (GER, KAW), +1 Rnd.
20. Gianluca Ecca (GER, HUS), +1 Rnd.
21. Max BüLow (GER, KTM), +1 Rnd.
22. Max Benthin (GER, KTM), +1 Rnd.
23. Jonas Oerter (GER, KTM), +1 Rnd.
24. Maksym Kyienko (UKR, YAM), +2 Rnd.
25. Mika Unruh (GER, KTM), +2 Rnd.
26. Felix Haack (GER, KAW), +2 Rnd.
27. Lukas Platt (GER, FAN), +4 Rnd.
28. Dave Abbing (GER, KTM), +4 Rnd.
29. Emil Jönrup (SWE, KTM), +9 Rnd.
30. Stefan Ekerold (GER, HUS), +9 Rnd.
31. Mark Scheu (GER, HUS), +12 Rnd.
32. Jesper Hansson (SWE, KTM), +13 Rnd.
33. Tobias Linke (GER, KAW), +13 Rnd.
34. Mike Bolink (NED, KTM), +14 Rnd.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Steve Bauerschmidt
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.