Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM ADAC Westfalen e.V.

Das ADAC Supercross Dortmund geht 2021 in der „Edition Home-Office“ an den Start

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

„Hallooooo Dortmuuuund!“ – die legendäre Begrüßung zum traditionellen Auftakt des Dortmunder Supercross in der Westfalenhalle bildet normalerweise den Startschuss für drei Tage Vollgasaction mit Racing vom Allerfeinsten, atemberaubendem Freestyle und fulminanter Lasershow. Doch Corona macht das 38. ADAC Supercross in Dortmund 2021 in seiner gewohnten Form leider unmöglich.

Aber still bleibt es Anfang Januar trotz allem kein bisschen! Denn für alle Racing-Fans hat der ADAC Westfalen sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Eine Talkshow mit Geschichten, Gästen und bewegten Bildern aus fast vier Jahrzehnten Dortmunder Supercross. Am Samstagabend, 16. Januar 2021 startet der Livestream wie immer pünktlich um 19 Uhr mit „Hallooooo Dortmuuuund!“ Den Abend moderiert natürlich Mr. „Hallo Dortmund“, Thomas Deitenbach, der seit der Erstausgabe 1983 dabei ist. Wie in den vergangenen Jahren unterstützt ihn dabei der TV-erfahrene Lukas Gajewski.

„Mit der ‚Edition Home-Office‘ haben wir uns für 2021 eine tolle Alternative überlegt und unterhalten die Fans per Livestream daheim,“ sagt Jürgen Hieke, Vorstandsmitglied für Sport und stellvertretender Vorsitzender des ADAC Westfalen. „Wir hoffen außerdem sehr, dass unsere Veranstaltung in 2022 wieder als Liveact in der Westfalenhalle an den Start gehen kann.“

Für diese besondere Ausgabe wartet der ADAC Westfalen mit vielen Highlights auf: Gäste aus den verschiedenen Epochen des Supercross werden entweder live im SX „Home-Office“ zu Gast sein oder per Video-Schalte die tollsten Stories auf und neben der Strecke erzählen. Dazu gehören unter anderem „Superflyer“ Collin Dugmore, Freestyle-Pionier „Mad“ Mike Jones, der ewige König Florent Richier und Nachwuchstalent Carl Ostermann. Außerdem gibt es ausgewählte Clips und Szenen aus über 35 Jahren ADAC Supercross in Dortmund zu sehen. Und: „Wir schalten auch in die USA, wo in dieser Nacht die SX-Serie startet und sprechen mit einigen Akteuren, die sonst in Dortmund den Ton angeben“, weist Tommi Deitenbach auf die Aktualität der Show hin.

Über Social Media live mitmachen!

Auch die Fans können live agieren – per Social Media. „Wir möchten sehen: Wie schaut Ihr gerade die Sendung? Wie habt Ihr das Dortmunder Supercross erlebt?“, erklärt Lukas Gajewski. „Eure besten Fotos oder Videos zeigen wir direkt in der Sendung.“ Dabei winken tolle Gewinne, wie zum Beispiel ein BULLS Mountain Bike.

Zu sehen ist das SX „Home-Office“ auf dem YouTube-Kanal „ADAC Supercross Dortmund“ und via Facebook über „ADAC Supercross Dortmund“ am Samstag, 16. Januar 2021, ab 19 Uhr.

Weitere Informationen unter:

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Jan Brucke
Textcredits
  • ADAC Westfalen e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.