Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM WZ Racing

Neue Herausforderungen für 2021

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Sicherlich wird allerorts dem Jahreswechsel entgegen gefiebert um endlich einen Haken an das Corona-Jahr 2020 machen zu können. Und eben jenen Wechsel möchte WZ Racing rund um Waldemar Zichanowisch noch etwas versüßen, denn das Line-up des KTM-Teams für die Saison 2021 ist in trockenen Tüchern und es bahnt sich eine neue Herausforderung für das Team an.

WZ Racing - Cato-Nickel
Cato-Nickel

Für die EMX125 sowie den ADAC MX Junior Cup 125 setzt der Sassenburger Teamchef weiterhin auf Cato Nickel. Der 16-Jährige bewies 2020 bereits, dass er in beiden Klassen auch vorne mitmischen kann. Kommende Saison dürfte Cato trotz seiner Körpergröße sicherlich zu den Favoriten beim Kampf um die Titel der Hufo-Klassen zählen.

WZ Racing - Rasmus Pedersen
Rasmus Pedersen

Eine neue Herausforderung wartet 2021 auf Rasmus Pedersen. Der junge Däne wechselt in die EMX250 sowie den ADAC MX Youngster Cup und startet somit in sein Rookie-Jahr auf der 250er-KTM: „Ich freue mich sehr auf die 250er und habe schon jetzt einiges an Training dafür absolviert. Mein Rookie-Jahr wird sicher nicht leicht, aber ich werde mein Bestes geben, weiter arbeiten und mich im Laufe der Saison verbessern. Mein Ziel ist es in jedem Rennen Konstanz zu zeigen und ich möchte gerne in die Top Five!“

WZ Racing - Mike Gwerder
Mike Gwerder

Verstärkt wird Rasmus sowohl in der EMX250 als auch im Youngster Cup von Neuzugang Mike Gwerder. Der Schweizer kommt von einer schweren Verletzung zurück und freut sich auf die Zusammenarbeit mit WZ Racing: „Ich möchte nach der Verletzung am Oberschenkel so gut wie möglich mitfahren. Mein Ziel ist es in der Spitzengruppe mitzumischen! Ich denke das wird ein gutes Jahr und es macht bestimmt Spaß mit dem WZ Racing Team zu arbeiten.“

WZ Racing - Bastian Bogh Damm
Bastian Bøgh Damm

Auch Bastian Bøgh Damm darf sich 2021 auf eine neue Herausforderung freuen, denn sein WM-Traum wird wahr. Gemeinsam mit dem deutschen KTM-Team wagt der 19-Jährige den nächsten Schritt auf der Karriereleiter und wechselt in die MX2-Weltmeisterschaft! Beim ADAC wird Bøgh Damm wie auch 2020 in der Masters-Klasse antreten.

WZ Racing - Lion Florian
Lion Florian

Mit Lion Florian geht ein deutsches Talent das Wagnis MX2-WM ein und erfüllt sich damit einen Kindsheitstraum: „Ich freue mich riesig in die MX2-Klasse aufzusteigen, auch wenn es für mich ein großer Sprung ist. 2021 wird für mich das entscheidende Jahr und ich möchte die Chance nutzen. Ich peile auf jeden Fall die Top Ten an. Beim ADAC ist aktuell noch nicht klar, ob ich Youngster Cup fahren darf oder in die Masters muss. Den Youngster Cup würde ich gewinnen wollen und bei den 450ern wäre mein Ziel eine Top-Fünf-Platzierung.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ralph Marzahn
Textcredits
  • Andrea Schon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.