Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht

Packende Duelle in Itterbeck

Artikel lesen
Lesedauer: 4 min

Nachdem die FahrerInnen aus dem ADAC NMX-Cup zuletzt mit den Rennen in Elstorf und Badenhausen auf harten Böden gefordert waren, kamen die Sandspezialisten am dritten Septemberwochenende an der holländischen Grenze voll und ganz auf ihre Kosten. Denn dort erwartete die MeisterschaftsteilnehmerInnen die sogenannte „Ittercrossbahn“, die von der Crew des MSC Niedergrafschaft wieder mal gewohnt stark herausgeputzt wurde. Zudem ließ Petrus Gnade walten und bescherte dem Veranstalter zwei regenfreie Renntage, sodass spannenden Duellen in den neun Soloklassen nichts im Wege stand.

Den Auftakt in das lange Rennwochenende gaben am Samstag die 50ccm-Automatikspezialisten. Dabei gab es einmal mehr kein Vorbeikommen an Mika Mörbe, der bereits im Zeittraining am Vormittag stark unterwegs war und der Konkurrenz am Nachmittag nicht den Hauch einer Chance ließ. Nach zwei Holeshots und zwei sauberen Fahrten, siegte der junge Nachwuchsmann vom B&B Mallon Racing Team mit der Maximalpunktzahl und baute damit die Führung in der Meisterschaft weiter aus. Matteo Klöppel pilotierte mit einem 2-2-Ergebnis auf Tagesrang zwei vor Fiete Greßmann.

Siegerehrung 65ccm
Siegerehrung 65ccm

Keano Maris und Nonni Per Lange bestimmten als Gaststarter in der stark besetzten 65ccm-Klasse das Tempo und belegten die Plätze ein und zwei in der Tageswertung. Dahinter wurde hart um die Meisterschaftsgesamtwertung im ADAC NMX-Cup gefightet. Im ersten Heat gab es ein spannendes Duell zwischen Henry Herzog und Simon Elsass zu bestaunen, welches nach Ablauf der Renndistanz Herzog knapp für sich entschied. Moritz kam dahinter auf Platz fünf ins Ziel. Auch im zweiten Durchgang war Herzog hinter den beiden Gaststartern der Schnellste und finishte vor Moritz Kwasny und Elsass. Damit siegte in der Tageswertung Maris vor Lange und Herzog. Nach diesem Resultat übernimmt Herzog auch die Führung in der Meisterschaftsgesamtwertung vor dem finalen Lauf in Mölln.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 3
Siegerehrung 85ccm

In der 85ccm-Klasse bot Kyro Donker eine hervorragende Vorstellung und zog auf dem technisch anspruchsvollen Track in Itterbeck die schnellsten Spuren. Donker gewann beide Hauptrennen am Nachmittag in eindrucksvoller Manier und triumphierte vor einem starken Bastian Schoppe. Dahinter duellierten sich Meisterschaftsleader Lukas Albers und Oscar Saade um den letzten Platz auf dem Podium. Während im ersten Durchgang Saade das bessere Ende für sich hatte, setzte sich Albers im entscheidenden zweiten Heat durch und strahlte als Tagesdritter auf dem Podest.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 4
Starkes Wochenende von Tom-Leon Schröder, der die Tageswertung der 125ccm-Klasse gewinnt

Tom-Leon Schröder überzeugte bereits beim vergangenen Event in Badenhausen in der MX2 2-Takt-Klasse und rettete seine Top-Form auch nach Itterbeck. Nach zwei technisch sauberen Fahrten setzte sich Schröder auf seiner KTM gekonnt durch und siegte in beiden Hauptrennen mit über sieben Sekunden Vorsprung. Hinter dem Überflieger des Tages brach ein Kampf um die weiteren Plätze auf dem Podest zwischen Devin Möhrke, Fiete-Joost Radbruch, Cedric von Baath und Florian Brauns aus. Am Ende setzte sich Möhrke mit einem 2-2-Resultat stark durch und wurde Tageszweiter vor Radbruch. Brauns landete nach einem 3-5-Ergebnis auf Platz vier vor von Baath.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 5
Sascha Hemmerling gewinnt die MX2 250ccm-Klasse vor Jan Allers und Victor Withen aus Dänemark

Jan Allers versus Sascha Hemmerling lautete der Zweikampf in der MX2 250ccm-Klasse um den Tagessieg. Nach dem Fall des Startgatters zum ersten Heat legte Allers einen Blitzstart hin und zog eindrucksvoll den Holeshot. In der Folge versuchte Hemmerling alles, um irgendwie an dem BvZ-Racer vorbeizukommen. Allerdings rettete Allers am Ende drei Sekunden Vorsprung ins Ziel und feierte seinen Laufsieg vor Hemmerling und dem Dänen Victor Withen. In Durchgang zwei dann ein anderes Bild: Hemmerling zog den Holeshot und Allers versuchte über die gesamte Renndistanz an Hemmerling vorbeizukommen. Auch ihm gelang dies nicht. Damit sprang Hemmerling mit einem 2-1-Resultat auf das oberste Podium vor dem punktgleichen Allers und einem starken Withen.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 6
Siegerehrung MX1 – Michel Kaschny feiert einen wichtigen Tagessieg im Kampf um das Redplate.

Bei den Big-Boys in der MX1-Openklasse war es das Ziel von Meisterschaftsleader Michel Kaschny aus der Nähe von Hamburg sein Red Plate zu verteidigen. Und das gelang ihm auch. In beiden Hauptrennen setzte sich der aktuell schnellste MX1-Racer durch und verdrängte Doppelstarter Jan Allers auf Platz zwei. Janik Schröter komplettierte das Tagespodium als Dritter, nachdem er ein 3-5-Resultat eingefahren hatte. Lasse Neukäter und Nico Busch belegten die Ränge vier und fünf.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 7
Christian Maciej gewinnt in Itterbeck und holt wichtige Punkte für die NMX-Gesamtwertung der S35

Christian Maciej performte extrem stark in der Seniorenklasse von 35 bis 49 Jahre und holte mit der Maximalpunktzahl den Tagessieg in Itterbeck vor Mario Grimm und Fabian Skrotzki.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 8
Siegerehrung S50

In der Seniorenklasse ab 50 Jahre baute Mario Grimm seine Führung in der Meisterschaftswertung weiter aus und siegte vor Sirko Dähnhardt und Markus Weinhold.

ADAC NMX-Cup 2021 in Itterbeck - Rennbericht 9
Katharina Schultz gewinnt auch die Tageswertung in Itterbeck und reist als Meisterschaftsführende zum Saisonfinale nach Mölln.

Katharina Schultz knüfte in Itterbeck an ihre herausragenden Ergebnisse der letzten Wochen weiter an und zeigte eine tadellose Leistung, die ihr weiterhin das Redplate bescheren. Nach der schnellsten Runde im Zeittraining holte die junge Dame aus Vögelsen zwei souveräne Laufsiege und setzte sich gegen eine stark fahrende Lisa Bartling auf Rang zwei durch. Mirja Anastacia Kück komplettierte das Podest als Dritte.

Am 02./03. Oktober werden die NMX-Klassen MX1 und MX2 beim MC Prisannewitz um weitere wichtige Punkte in der Gesamtwertung des ADAC NMX-Cup kämpfen. 

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Garvin Wiegner
Textcredits
  • Jan Uttich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.