Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
US-Fahrerlager - Cooper Webb

Cooper Webb verlängert sein Engagement bei KTM

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Wie Red Bull KTM Factory Racing dieser Tage offiziell bestätigte, hat Cooper Webb seinen bestehenden Vertrag mit dem Team verlängert.

Danach wird der aus Newport, North Carolina, stammende 26-Jährige auch in der AMA Supercross-Meisterschaft 2023 eine KTM 450 SX-F pilotieren. Dabei beinhaltet sein verlängerter Vertrag auch die Option, in der AMA Pro Motocross Championship zu fahren. Webb kam 2019 zu Red Bull KTM Factory Racing, wird 2023 also bereits seine fünfte Saison für die orange Werksmannschaft bestreiten. In die Zeit der bisherigen Zusammenarbeit mit KTM fallen auch seine beiden 2019 und 2021 eingefahrenen 450SX-Titel.

US-Fahrerlager - Cooper Webb
Cooper Webb

„Ich bin sehr froh darüber, meine Beziehung mit Red Bull KTM Factory Racing fortzusetzen und freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team in der nächsten Saison meinen dritte AMA 450er Supercross-Titel zu gewinnen“, kommentierte Cooper Webb, der nach einer durchwachsenen SX-Saison 2022 die aktuell laufende Lucas Oil AMA Pro Motocross Championship aussitzt, um diverse Blessuren auszukurieren, die Vertragsverlängerung.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Align Media
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.