Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Lucas Oil AMA Pro MX Championship 2022 in Crawfordsville - CROSS Flash

Ironman National- Ergebnisse Klasse 250MX Wertungsrennen 1

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Beim Start zu dem in Crawfordsville, Indiana, im Rahmen des Iron National absolvierten ersten Wertungsrennen der Viertelliterklasse 250MX war es Nathanael Thrasher, der den Kampf um den Holeshot zu seinen Gunsten entscheiden konnte und das Fahrerfeld in die erste Runde führte.

Acht Runden lang konnte sich der Yamaha-Werkspilot mit der Startnummer #40 auf der Spitzenposition, bevor er vom in der Meisterschaft führenden Australier Jett Lawrence (Honda), der sich nach einem verhaltenen Start von Position sechs aus vorgearbeitet hatte, passiert wurde. Einmal auf dem „Platz an der Sonne“ fahrend gab „Jettson“ das Zepter nachfolgend nicht mehr aus der Hand, wobei er bis ins Ziel einen deutlichen Abstand zu seinen Verfolgern herausfahren konnte. Er gewann das Rennen mit fast sieben Sekunden Vorsprung vor dem von Beginn an in den Top 3 fahrenden RJ Hampshire (Husqvarna).

Platz drei sicherte sich Hunter Lawrence (Honda), der nach einem suboptimalen Start zunächst außerhalb der Top 10 geführt wurde und sich über die Renndistanz nach vorn kämpfen konnte. Nate Thrasher und der ebenfalls nicht optimal gestartete Japaner Jo Shimoda (Kawasaki) vervollständigten beim Zieleinlauf die Liste der fünf Erstplatzierten.

Einen tollen Start erwischte Guillem Farres (Yamaha), der die Holeshotlinie als Zweiter passierte, dann aber schnell an Boden verlor. Nach weiteren Positionsverlusten im Rennverlauf bekam der Spanier die Zielflagge letztlich hinter Polesetter Justin Cooper (Yamaha) und Maximus Vohland (KTM) als respektabler Achter zu sehen.

250MX Wertungsrennen 1

1. Jett Lawrence (HON), 17 Runden
2. RJ Hampshire (HUS), +06.911
3. Hunter Lawrence (HON), +11.724
4. Nathanael Thrasher (YAM), +22.795
5. Jo Shimoda (KAW), +28.177
6. Justin Cooper (YAM), +41.498
7. Maximus Vohland (KTM), +48.245
8. Levi Kitchen (YAM), 1:00.968
9. Guillem Farres (YAM), 1:06.774
10. Cameron Mcadoo (KAW), 1:13.083
11. Jalek Swoll (HUS), 1:14.316
12. Seth Hammaker (KAW), 1:22.929
13. Pierce Brown (GAS), 1:35.326
14. Michael Mosiman (GAS), 1:36.739
15. Carson Mumford (SUZ), 2:01.924
16. Jorgen Talviku (HUS), 2:03.579
17. Ryder DiFrancesco (KAW), 2:12.092
18. Preston Kilroy (SUZ), +1 Rnd.
19. Derek Drake (SUZ), +1 Rnd.
20. Matthew Leblanc (YAM), +1 Rnd.
21. Talon Hawkins (HUS), +1 Rnd.
22. Marcus Phelps (KTM), +1 Rnd.
23. Zack Williams (GAS), +1 Rnd.
24. Tyson Johnson (KTM), +1 Rnd.
25. Chandler Baker (YAM), +1 Rnd.
26. Christopher Prebula (KTM), +1 Rnd.
27. Brandon Ray (HUS), +1 Rnd.
28. Slade Smith (YAM), +1 Rnd.
29. Maxwell Sanford (GAS), +1 Rnd.
30. Gerald Lorenz III (YAM), +2 Rnd.
31. Ryder Floyd (YAM), +2 Rnd.
32. Lane Shaw (KTM), +2 Rnd.
33. Noah Willbrandt (YAM), +2 Rnd.
34. Haiden Deegan (YAM), +4 Rnd.
35. Dilan Schwartz (SUZ), +9 Rnd.
36. Gavin Towers (YAM), +10 Rnd.
37. Hunter Cross (YAM), +11 Rnd.
38. Derek Kelley (KTM), +14 Rnd.
39. Joshua Varize (KTM), +15 Rnd.
40. Luca Marsalisi (YAM)

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Align Media
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.