Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager – Verletzungsupdate Henry Jacobi

Jacobi offenbart Verletzung

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Wer in den letzten Wochen die Leistungen vom deutschen WM-Aushängeschild Henry Jacobi verfolgt hat, konnte sich denken, dass etwas nicht stimmt. Nun erklärt Henry, dass er seit über einem Monat mit einer Verletzung zu tun hat.

Wie der Honda-Pilot auf seinem Instagram-Profil offenbarte, hatte er sich beim Training vor dem Motocross of Nations in Mantova am Rücken verletzt und war selbst nicht davon ausgegangen, dass er in Italien für Team Germany starten kann. Jacobi erklärt: „Zuerst dachte ich, ich hätte Glück gehabt, aber dann fanden wir heraus, dass ich mir zwei Knochen im Rücken gebrochen hatte. Die Knochen sind zwar stabil geblieben, führten aber zum schlimmsten Schmerz, den ich jemals hatte.“

Bekanntlich biss sich der Thüringer in den letzten Wochen beim MXoN und den WM-Rennen weiterhin durch, lieferte aber nicht die gewohnt starken Ergebnisse. Wie wir nun wissen, fuhr Henry durchgehend unter Schmerzen. Glücklicherweise scheint er aber auf dem Weg der Besserung zu sein: „Die Schmerzen gehen langsam wieder weg und ich fühle mich wieder wohl.“ Wir wünschen weiterhin gute Genesung!

Seht hier Henrys kompletten Instagram-Post samt Röntgenbild:

Max Grigo
Max Grigo
Fotocredits
  • Ray Archer
Textcredits
  • Max Grigo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.