Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
MXoN-Reisetagebuch zweier Lugauer

Mit dem Trabi nach Kegums! – Teil 2

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min


Nachdem Matthias „James“ und Donald „Doni“ aus Lugau im ersten Teil ihrer abenteuerlichen Fahrt mit ihrem grünen Zweitakter zum MXoN nach Kegums bis kurz vor Warschau gekommen waren, stand die Baltikum-Etappe auf dem Programm.

Nach einer sehr kalten Nacht ohne Heizung ging die Fahrt am nächsten Morgen weiter. Auch durch Warschau hat sich der kleine Laubfrosch gekämpft. Ihre Tank-Stopps, haben stets für Aufsehen gesorgt, wer kippt schon Benzin in den Motorraum?!!

Der kleine Grüne hat mächtig Durst...
Der kleine Grüne hat mächtig Durst…

Die Landesgrenze zu Litauen erreichten unsere MX-Freaks erst in der Dunkelheit wie auf dem Foto zu sehen ist.

An der Grenze zum Baltikum.
An der Grenze zum Baltikum.

Da es in diesem Land nicht sehr vertrauenserweckend aussah, haben sich die zwei Jungs entschieden bis Lettland durchzurasen! Da wurde das zweite Mal im kalten russischen Herbst übernachtet. Am nächsten Tag kam dann die tolle Idee nicht nach Navi zu fahren, sondern eine Abkürzung zu nehmen!

Augen zu und durch...
Augen zu und durch…

Nach ein paar Kilometern guckten sich die beiden verstört an….. ach Du Scheibenkleister, unbefestigte Straße!!! Nicht das der Wagen solche Straßen nicht gewöhnt war, schließlich rollte er über 20 Jahre auf fast unbefestigten Straßen, Baujahr 1969!

Trotz allem ging es weiter, und sie rollten gegen 14 Uhr in Kegums ein.

Dann haben sie sich auf dem fast leeren Zeltplatz breit gemacht!

Darauf erst einmal ein gutes Tröpfchen...
Darauf erst einmal ein gutes Tröpfchen…
Am Ziel.
Am Ziel.

Zu aller Freude wurden sie von anderen MX-Campern begrüßt, die schon die Story im Cross Magazin gelesen hatten! Nachdem das Camp errichtet wurde,

My home is my castle...
My home is my castle…

gönnten sie sich das wohlverdiente Bierchen!

Ein Stückchen Heimat ist immer mit dabei...
Ein Stückchen Heimat ist immer mit dabei…

Allen MX-Fans, die nicht so viel Glück haben und das MXoN besuchen zu können, wünschen unsere zwei Mitglieder vom MSC Lugau ein spannendes Rennen am Sonntag auf ihrer Heimstrecke zum DM Lauf der 65/85 ccm Klasse!

Wir feuern unsere Jungs an: Henry, Max und Ulle, volle Pulle!!!

Bis bald, James und Doni

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Mario Illing