Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
Tschechische Motocross-Meisterschaft 2020 in Jinín - Rennbericht

Führung weiter ausgebaut

Artikel lesen
Lesedauer: 4 min

Bei dem im MX- und Enduro-Park Jinín ausgetragenen 3. Aufeinandertreffen der Tschechischen MX-Meisterschaft war es KTM-Pilot Maximilian Nagl, der die Königsklasse MX1 klar dominierte und mit einem Tagessieg seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbaute.

MX1: Nagl dominiert die Rennen der großen Klasse

Zwar musste sich der 32-jährige für das HAAS Racing Team fahrende Oberbayer im Zeittraining noch dem Lokalmatador Václav Kovář knapp geschlagen geben und diesem die Poleposition überlassen, dafür gewann er aber beide Wertungsläufe mit deutlichem Vorsprung. Dabei waren in beiden Durchgängen jeweils seine Starts der Schlüssel zum Erfolg. Sowohl im ersten als auch im zweiten Rennen sicherte sich Nagl den Holeshot und damit die frühe Führung, die er dann anschließend bis ins Ziel nicht mehr aus der Hand gab.

Tschechische MX-Meisterschaft in Jinin - Maximilian Nagl
Maximilian Nagl

Beide Male verwies er seinen österreichischen Markenkollegen Pascal Rauchenecker – der jeweils nach dem ersten Passieren der Zeitschleife am Ende der Top 5 geführt wurde, sich aber im Rennverlauf nach  vorn kämpfen konnte – auf den zweiten Platz. Dabei klaffte beider Zieldurchfahrt in Moto eins ein Abstand von fast zwanzig und im zweiten Heat von immerhin noch fast zehn Sekunden zwischen beiden Fahrern. Tagesrang drei hinter Nagl und Rauchenecker sicherte sich der ebenfalls auf KTM gestartete Polesetter  Václav Kovář, der einmal als Dritter und einmal als Vierter die schwarz-weiß-karierte Zielflagge zu sehen bekam.

In den Genuss von Meisterschaftspunkten kamen auch Lukas Platt (Kawasaki)  und Stefan Frank (Honda).  Am erfolgreichsten von beiden war dabei der für DW-Racing angetretene Platt, der mit einem 12-10-Resultat Rang elf in der Tagesendabrechnung belegte, während Frank vom Team Motorrad Waldmann mit zweimal Platz 16 Tagesfünfzehnter wurde. Max von Heuß (Honda), Jonas Böttcher (Honda) und Christoph Danz (KTM) verpassten in den Rennen zum Teil knapp die Punkteränge.

MX2: Sandner übernimmt das Red Plate

In der Viertelliterklasse MX2 war es ohne Zweifel der Tag des Österreichers Michael Sandner. Nachdem sich der 21-jährige KTM-Pilot im Zeittraining die schnellste Rundenzeit aller 71 gestarteten Fahrer in den Dirt gebrannt und somit die Poleposition vor Lokalmatador Jan Wagenknecht (KTM) und dem Ungarn Adam Zsolt Kovacs (Husqvarna) gesichert hatte, gewann Sandner auch beide Wertungsläufe überlegen. Ausschlaggebend für den Erfolg waren auch bei Sandner  die Starts. Nachdem er jeweils als Erster über die Holeshotlinie gefahren war, gelang es ihm beide Male sich nachfolgend ein wenig vom Verfolgerfeld abzusetzen und einen Vorsprung von gut zehn Sekunden herauszufahren. 

Tschechische MX-Meisterschaft in Jinin - Michael Sandner
Michael Sandner

Rennen eins gewann Sandner vor den beiden tschechischen Fahrern Petr Polák  (Yamaha) und Marek Sukup (Husqvarna), während sich im zweiten Durchgang Adam Zsolt Kovacs im Kampf um Platz zwei gegen Petr Polák  durchsetzen konnte. In der Gesamtwertung übernahm Tagessieger Michael Sandner damit das Red Plate des Meisterschaftsführenden.

Bester MX2-Fahrer aus deutscher Sicht war in Jinín war der 16 Jahre junge Niederbayer Constantin Piller (KTM) der mit einem 21-22-Resultat jeweils knapp die Punkteränge verpasste. Während der Brandenburger Nick Domann (Suzuki) einmal auf Rang 28 und einmal auf Platz 29 die Ziellinie überquerte, wurde Valentin Kees  (KTM) in beiden Rennen außerhalb der Top 30 gewertet. Carl Massury (KTM), Phil Lob (Husaberg), Lukas Fiedler (Kawasaki), Felix Hail (KTM) und Quirin Hold (KTM) verpassten leider in der Qualifikation den Einzug in die Wertungsrennen.

Tageswertung Klasse MX1

1. Nagl Maximilian (GER, KTM) 50 Punkte
2. Rauchenecker Pascal (AUT, KTM) 44
3. Kovář Václav (CZE, KTM) 38
4. Krč Martin (CZE, KTM) 36
5. Neugebauer Filip (CZE, KTM) 33
6. Drdaj Dušan (CZE, YAM) 28
7. Neurauter Lukas (AUT, KTM) 27
8. Finěk Martin (CZE, HUS) 26
9. Smola František (CZE, SUZ) 26
10. Romančík Jaromír (CZE, KTM) 21
11. Platt Lukas (GER, KAW) 20
:
15. Frank Stefan (GER, HON) 10
:

Meisterschaftsstand Klasse MX1 nach Jinín

1. Nagl Maximilian (GER, KTM) 119 Punkte
2. Rauchenecker Pascal (AUT, KTM) 106
3. Kovář Václav (CZE, KTM) 94
4. Krč Martin (CZE, KTM) 78
5. Neugebauer Filip (CZE, KTM) 77
6. Romančík Jaromír (CZE, KTM) 68
7. Neurauter Lukas (AUT, KTM) 68
8. Smola František (CZE, SUZ) 51
9. Jasikonis Arminas (LTH, HUS) 50
10. Finěk Martin (CZE, HUS) 45
:
15. Frank Stefan (GER, HON) 21
16. Platt Lukas (GER, KAW) 20
:

Tageswertung Klasse MX2

1. Sandner Michael (AUT, KTM) 50 Punkte
2. Polák Petr (CZE, YAM) 42
3. Kovacs Adam Zsolt (HUN, HUS) 33
4. Sukup Marek (CZE, KTM) 32
5. Klein Johannes (AUT, KTM) 30
6. Jošt Šimon (SVK, KTM) 29
7. Terešák Jakub (CZE, KTM) 26
8. Dušek Adam (CZE, KTM) 25
9. Pancar Jan (SLO, KTM) 23
10. Repčák Pavol (SVK, KTM) 22
:

Meisterschaftsstand Klasse MX2 nach Jinín

1. Sandner Michael (AUT, KTM) 110 Punkte
2. Vialle Tom (FRA, KTM) 94
3. Šikyňa Richard (SVK, KTM) 92
4. Terešák Jakub (CZE, KTM) 82
5. Klein Johannes (AUT, KTM) 79
6. Hofer Rene (AUT, KTM) 76
7. Geerts Jago (BEL, YAM) 72
8. Jošt Šimon (SVK, KTM) 62
9. Kovacs Adam Zsolt (HUN, HUS) 60
10. Polák Petr (CZE, YAM) 55
:
16. Simon Längenfelder (GER, GAS) 36
:

Tageswertung Klasse Frauen

1. Vítková Kristýna (CZE, YAM) 50 Punkte
2. Schnelzer Sarah (AUT, KTM) 42
3. Simonová Lucie (CZE, KTM) 40
4. Laňková Barbora (CZE, SUZ) 38
5. Tomišková Kristýna (CZE, KTM) 30
6. Barthel Alina (AUT, KTM) 29
7. Čepeláková Aneta (CZE, YAM) 26
8. Gál Lili (HUN, YAM) 25
9. Müller Leonie (GER, HUS) 23
10. Schrenk Julia (AUT, YAM) 21
:
13. Massury Alexandra (GER, KTM) 16
:
20. Weindl Kathrin (GER, YAM) 7
:

Meisterschaftsstand Klasse Frauen nach Jinín

1. Vítková Kristýna (CZE, YAM) 150 Punkte
2. Schnelzer Sarah (AUT, KTM) 114
3. Laňková Barbora (CZE, SUZ) 106
4. Simonová Lucie (CZE, KTM) 95
5. Barthel Alina (AUT, KTM) 91
6. Kapsamer Elena (AUT, KTM) 89
7. Čepeláková Aneta (CZE, YAM) 76
8. Gál Lili (HUN, YAM) 73
9. Massury Alexandra (GER, KTM) 56
10. Tomišková Kristýna (CZE, KTM) 56
:
19. Müller Leonie (GER, HUS) 23
20. Schrenk Julia (AUT, YAM) 21
:

Tageswertung Klasse Veteranen

1. Bartoš Petr (CZE, KTM) 50 Punkte
2. Žerava Martin (CZE, SUZ) 44
3. Staufer Michael (AUT, KTM) 38
4. Toman Radek (CZE, HUS) 38
5. Mužík Vladislav (CZE, KTM) 31
6. Pučálka Zdeněk (CZE, YAM) 29
7. Hammerl Georg (AUT, KAW) 27
8. Brádka Martin (CZE, SUZ) 23
9. Hůda Jan (CZE, KTM) 22
10. Horský Stanislav (CZE, YAM) 22
:

Meisterschaftsstand Klasse Veteranen nach Jinín

1. Bartoš Petr (CZE, KTM) 150 Punkte
2. Žerava Martin (CZE, SUZ) 132
3. Toman Radek (CZE, HUS) 118
4. Pučalka Zdeněk (CZE, YAM) 92
5. Mužík Vladislav (CZE, KTM) 70
6. Hůda Jan (CZE, HUS) 68
7. Brádka Martin (CZE, SUZ) 68
8. Horský Stanislav (CZE, YAM) 68
9. Martinz Mario (AUT, KTM) 64
10. Skalka Roman (CZE, HON) 57
:

Alle Ergebnisse aus Jinín im Detal ››

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Radek Lavicka
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.