Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
US-Fahrerlager - Max Anstie

An COVID19 erkrankt

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Er war neben Brandon Hartranft einer der letzten Verbliebenen, welche bei der Lucas Oil AMA Pro Motocross Championship 2021 in der Klasse 450MX auf einer Suzuki um Punkte und Platzierungen kämpfte. Doch jetzt fällt der Brite Max Anstie wohl für den Rest der Saison aus.

Wie der aus Winchester, Großbritannien, stammende 28-Jährige heute Nachmittag auf seinem Instagram-Kanal mitteilte, wurde der für das Team Twisted Tea Suzuki fahrende Mann mit der Startnummer #34, der aktuell auf Rang elf der 450MX-Gesamtwertung zu finden ist, positiv auf COVID19 getestet und zeigt auch entsprechende Symptome der Viruserkrankung: „Ich bin COVID19 positiv. Ich fühlte mich eigentlich die ganze Woche über gut, aber jetzt fühle ich mich, als wäre ich von einem Bus überfahren worden. Damit bin ich außer Gefecht, bis ich mich wieder besser fühle!“

Bleibt nur zu hoffen, dass Anstie wieder ganz schnell auf die Beine kommt und nicht mit den möglichen  Langzeitfolgen der Krankheit zu kämpfen hat.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Jeff Kardas
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar auf “An COVID19 erkrankt