Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM ADAC Württemberg e.V. - ADAC Supercross Stuttgart

Ex-Weltmeister Jordi Tixier ist der Star beim diesjährigen ADAC Supercross Stuttgart

Artikel lesen
Lesedauer: 3 min

Auch das diesjährige 38. Internationale ADAC Supercross Stuttgart wird nur so mit Stars der Szene gespickt sein. Als prominentesten Fahrer dürfen sich die Fans am Freitag und Samstag, dem 4. und 5. November, in der Hanns-Martin- Schleyer-Halle auf den Franzosen Jordi Tixier freuen.

Der ab Mittwoch, dem 2. November, 30-jährige Jordi Tixier war 2014 in Farben des Teams Red Bull KTM Factory Racing MX2-Weltmeister. Seinen Titel von 2010 in der Junior 125 World Championship mitgerechnet, bringt es der zweifache Grand-Prix-Sieger (beide 2014) sogar auf zwei gewonnene Weltmeisterschaften. Im gleichen Jahr wurde der Franzose auch Europameister bei den 125ern. Außerdem gewann er 2018 mit der französischen Equipe das Motocross of Nations, die Mannschaftsweltmeisterschaft.

In den Saisons 2020 und 2021 dominierte Jordi Tixier das ADAC MX Masters und holte jeweils den Titel. In diesem Jahr hinderte ihn Max Nagl am Hattrick, was er im Stile eines Champions kommentierte. „Natürlich will ich immer gewinnen. Es war ein intensives Jahr mit Höhen und Tiefen sowie einigen wirklich harten, aber schönen Kämpfen. Ich habe mein Bestes gegeben und bedaure daher nichts“, meinte er dazu später.

Einstieg ins Supercross

Im Supercross war Jordi Tixier bisher jedoch nur sporadisch am Start, vornehmlich beim großen SX-Fest in seiner aktuellen Heimatstadt Paris. Die nur drei Läufe umfassende neue Supercross-WM 2022 begann nur eine Woche nach dem ADAC MX-Masters-Finale in Fürstlich Drehna am 8. Oktober in Cardiff und endete am vergangenen Wochenende mit einer Doppelveranstaltung in Australien.

ADAC Württemberg e.V. - ADAC Supercross Stuttgart
Jordi Tixier (Frankreich), Zweitplatzierter der ADAC MX Masters 2022, will beim Supercross in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle den Titel in der SX1

Dabei landete Jordi Tixier auf dem achten WM-Endrang. Klar, dass es somit schwer war, das spezielle Supercross-Training mit den noch laufenden Outdoor-Aktivitäten unter einen Hut zu bringen. Dazu sagt er: „Ich habe für zwei Jahre bei Honda NILS unterschrieben und genieße es wirklich, Supercross zu fahren. Circa einen Monat vor Cardiff habe ich parallel mit dem Supercross-Training begonnen. Ich brauche noch Zeit, um mich weiter zu verbessern. Aber mir macht das neue Motorrad wirklich Spaß und ich freue mich auf Stuttgart.“

Ambitionen für Stuttgart

In Deutschland war Jordi Tixier bis dato erst einmal Supercross gefahren. Das war vor Corona 2020 beim ADAC Supercross Dortmund. „Ich habe es wirklich genossen“, erinnert er sich und fügt dazu an: „Auch wenn ich mir am zweiten Abend den Finger ausgekugelt habe, irgendwie habe ich trotzdem um das Podium gekämpft. Mir hat es in Dortmund gefallen und deshalb möchte ich wieder in Deutschland starten. Ich möchte Spaß haben und vorne mitkämpfen. Und natürlich hoffe ich, dass wir auch in Stuttgart viele verrückte Fans haben.“

Dass er dabei gewisse Ambitionen hat, versteht sich bei einem Mann seines Kalibers von selbst. Allerdings dämpft er sogleich die Erwartungen etwas. „Ich hatte ursprünglich nicht vor, dieses Jahr in Stuttgart zu fahren, denn mein Fokus lag auf der neuen Supercross-WM. Aber um ehrlich zu sein, muss ich mein „Riding“ verbessern, und die deutschen Fans waren immer so nett zu mir. Deshalb möchte ich auch beim ADAC Supercross Stuttgart fahren.“

Kartenvorverkauf

Wenn Jordi Tixier zusammen mit den Top-Piloten am 4. und 5. November um den Tages- und Gesamtsieg kämpft, wird die Hanns-Martin-Schleyer-Halle nahezu ausverkauft sein. Tickets für das Event gibt es noch online unter www.supercross-stuttgart.de/tickets, in den ADAC Geschäftsstellen und unter T 0711 2800 136. Eintrittspreise: Kinder (6-14 Jahre) ab 25,70 Euro; Jugendtickets (15-17 Jahre) ab 36 Euro; Tickets für Erwachsene: ab 41,20 Euro. ADAC Mitglieder erhalten bei telefonischer Bestellung oder Kauf in den ADAC Geschäftsstellen 10 Prozent Rabatt auf Silbertickets. Mehr Infos unter www.supercross-stuttgart.de

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • ADAC Württemberg e.V.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert