Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
US-Fahrerlager - Dominique Thury

Weiter geht’s für Dominique Thury

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Dominique Thury kann seinen amerikanischen Traum weiterleben. Der 29-jährige Sachse, der 2020 mitten in der Corona-Krise in die USA zog, um dort Karriere in der Monster Energy AMA Supercross Championship zu machen, hat für 2023 ein neues Team gefunden.

Nach der Trennung vom Team ClubMX, bei welchem „Nique“ 2021 und 2022 seine Lehrjahre absolvierte sowie erste Erfolge einfahren konnte, war lange Zeit unklar, mit welcher Mannschaft er in der kommenden Saison seinen Weg in Amerika fortsetzen wird. Erste Hinweise darauf, unter welchem Zelt er zukünftig steht, gab es für aufmerksame Beobachter bereits bei seinem Auftritt bei der am vergangenen Wochenende in Huntington Beach, Kalifornien, ausgetragenen diesjährige Auflage des Red Bull Straight Rhythm. Denn dort wurde Thury in der Starterliste zusammen mit dem mit dem Team Solitaire Nuclear Blast Yamaha aufgeführt.

Wie Dominique Thury nun am Montagabend in einem Post auf seinem Instagram-Kanal offiziell bestätigte, wird er zusammen mit Team Solitaire auch die 2023 250SX-Westküstenmeisterschaft bestreiten.

„Wenn man ein so breites Lächeln hat wie ich, weiß man, dass man das richtige Team für 2023 gefunden hat! Ich bin so glücklich und begeistert, mit Team Solitaire in der Saison 2023 die 250SX-Westküstenmeisterschaft zu bestreiten. Wenn die kommende Saison nur halb so viel Spaß macht wie das vergangene Wochenende, dann wird sie in jeder Hinsicht ein Erfolg sein“, heißt es dazu von Dominique Thury.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
    Textcredits
    • Jens Pohl

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert