Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager - Team HRC

Das Aufgebot der Honda-Werksmannschaft für 2023

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Wie die Honda Racing Corporation (HRC) – ihres Zeichens die Betreiberin der Honda-Werksmannschaft in der FIM MXGP-Weltmeisterschaft – am Mittwochmorgen in einer Presseinformation mitteilte, steht das Fahreraufgebot des Teams für die Saison 2023.

Während der Vertrag mit dem diesjährigen MXGP-Weltmeister Tim Gajser verlängert wurde, wird Rubén Fernández als neuer Werksfahrer zum Team stoßen. Zur Vertragslänge heißt es in der Mitteilung wörtlich: „Beide Fahrer sind ab 2023 für mehrere Jahre unter Vertrag.“

GP-Fahrerlager - Team HRC
Tim Gajser (Bildmitte)

Der heute 25-Jährige Tim Gajser wechselte nach dem Gewinn des 2015er MX2-Weltmeistertitels zu Beginn der Saison 2016 in die Königsklasse MXGP und gewann sicherte sich dort auf Anhieb die Meisterschaft sowie den Titel „Rookie of the Year“. Nachdem er der Slowene 2019 und 2020 die WM zweimal in Folge gewann, krönte er seine bisherige Karriere in diesem Jahr mit seinem vierten MXGP-Titel – dem in Summe fünften WM-Titel.

GP-Fahrerlager - Team HRC
Rubén Fernández (2.v.l.)

Der 20-jährige Spanier Rubén Fernández wurde 2017 Gesamtdritter in der Motocross-Europameisterschaft der Klasse EMX250 und wechselte bereits 2018 in die MX2, um in der darauffolgenden Saison in die EMX250 zurückzukehren. Nachdem er 2020 Vollzeit in die MX2 wechselte, beendete die WM als Gesamtneunter. Im Jahr 2021 schloss sich Fernández dem MX2-Team Honda 114 Motorsports an und wechselte ab Meisterschaftsrunde 17 in die Königsklasse MXGP. In diesem Jahr setzte Fernández seine Vollzeitkarriere in der MXGP-Klasse fort und belegte mit zwei dritten Tagesplätzen den achten Platz in der Meisterschaft.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Bavo Swijgers
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.