Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross-Weltmeisterschaft - MSC Teutschenthal

Talkessel von Teutschenthal bis mindestens 2027 Teil der MX-WM

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Nachdem im Zuge der COVID-19-Pandemie die diesjährige Auflage des MXGP of Germany abgesagt wurde, gibt es auch positive Nachrichten in Sachen der deutschen WM-Runde im sachsen-anhaltinischen Teutschenthal. Wie WM-Promoter Infront Moto Racing heute informierte, wurde der bestehende Vertrag mit dem MSC Teutschenthal e.V. zur Ausrichtung des Events auf der vor den Toren von Halle/Saale gelegenen Hartbodenstrecke bis 2027 verlängert.

„Wir freuen uns, die Verlängerung unserer Zusammenarbeit mit Teutschenthal bis 2027 zu bestätigen,“ kommentierte David Luongo, CEO von Infront Moto Racing, die Vertragsverlängerung. „Der Talkessel von Teutschenthal  ist eine wunderschöne Strecke, die dank ihres speziellen Designs jedes Jahr spektakuläre Rennen bietet. Ich denke mit Trauer an den letzte Woche verstorben MSC-Ehrenpräsidenten Joachim Jahnke, der einen großen Teil zum Erfolg des Grand Prix beigetragen hat. Und ich möchte Andreas Kosbahn und seinem gesamten Team für all die Jahre der Zusammenarbeit danken. In der aktuellen schweren Zeit haben wir uns immer einig gefühlt und die Vertragsverlängerung ist die Bestätigung, dass das Beste noch vor uns liegt.“

„Wir freuen uns sehr über die Verlängerung des Vertrags mit Infront Moto Racing bis 2027,“ entgegnete Andreas Kosbahn, CEO des MSC Teutschenthal. „Wir sind seit den neunziger Jahren fester Bestandteil des Kalenders der FIM Motocross-Weltmeisterschaft und arbeiten seitdem vertrauensvoll zusammen. Gemeinsam haben wir die Qualität der Veranstaltung enorm verbessert, um Fahrern, Teams und Fans noch bessere Bedingungen zu bieten. Das bisherige Highlight war die 2013er Ausgabe des Monster Energy FIM Motocross of Nations vor 85.000 Zuschauern. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um dem Management von Infront Moto Racing und dem gesamten Team für das insbesondere in diesen ungewöhnlichen Zeiten entggengebrachte Vertrauen zu danken. Wir kämpfen weiterhin sehr hart, um 2021 wieder alle auf der legendären Talkessel-Strecke von Teutschenthal willkommen zu heißen.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.