Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Mantova 1 - Rennbericht EMX250

Benistant baut seine Führung aus

Artikel lesen
Lesedauer: 3 min

Thibault Benistant setzte bei dem am vergangenen Samstag in Mantova im Rahmen des MXGP of Lombardia ausgetragenen fünften Aufeinandertreffen der diesjährigen FIM Motocross-Europameisterschaft der Klasse EMX250 seine Siegesserie fort. Der für das Hutten Metaal Official Yamaha EMX250 Team fahrende 18-Jährige aus Frankreich baute mit Tagessieg Nummer vier in Folge seinen Vorsprung in der Gesamtwertung der Viertelliterkategorie auf stolze 58 Punkte aus.

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Mantova 1 - Rennbericht EMX Hakon Fredriksen
Hakon Fredriksen

Im ersten Wertungslauf übernahm nach anfänglicher Führung des Esten Meico Vettik (KTM) und einem kurzen Gastspiel des Franzosen Tom Guyon (KTM) auf dem Spitzenplatz der Norweger Hakon Fredriksen (Yamaha) in Runde sechs den „Platz an der Sonne“, welchen er anschließend bis ins Ziel behauptete. Fredriksen gewann das Rennen mit über zwölf Sekunden Vorsprung vor den Lokalmatadoren Mattia Guadagnini (Husqvarna) und Gianluca Facchetti (Yamaha). Thibault Benistant sortierte sich nach dem Start zunächst außerhalb der Top 20 ins Fahrerfeld ein, konnte aber bereits in der ersten Runde jede Menge Boden gutmachen. Seine Aufholjagd quer durch die Meute fortsetzend verbesserte sich der Mann mit der Startnummer #198 im weiteren Rennverlauf bis auf Rang fünf, auf welchem er letztlich auch die schwarz-weiß-karierten Flagge zu sehen bekam.

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Mantova 1 - Rennbericht EMX Mattia Guadagnini
Mattia Guadagnini

WZ-Racer Lion Florian (KTM) sortierte sich nach einem ziemlich verhaltenen Start zunächst in der hinteren Hälfte des Fahrerfelds ein, konnte sich aber von dort über die Renndistanz bis auf Rang elf vorkämpfen, auf welchem er letztlich auch als bester deutscher Fahrer ins Ziel kam. Der Brandenburger Maximilian Spies (Husqvarna) konnte nach einem Start um Rang 17 zunächst einige Positionsgewinne verzeichnen, fiel dann aber zwischenzeitlich bis auf Rang 26 zurück, von wo aus er sich wieder bis auf Platz 17 vorarbeiten konnte. Nico Koch (Yamaha) kam auf Rang 28 ins Ziel.

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Mantova 1 - Rennbericht EMX Thibault Benistant
Thibault Benistant

Im zweiten Moto übernahm nach einem Holeshot von Polesetter Mattia Guadagnini noch in der Startrunde Tom Guyon die Führungsposition, welche er anschließend in Runde drei an Landsmann Thibault Benistant abtreten musste. Der Red-Plate-Inhaber behauptete anschließend den „Platz an der Sonne“ bis ins Ziel und verwies mit über zehn Sekunden Vorsprung Kay De Wolf (Husqvarna) und Tim Edberg (Yamaha) auf die Plätze zwei bzw. drei.

FIM Motocross-Europameisterschaft 2020 in Mantova 1 - Rennbericht EMX Maximilian Spies
Maximilian Spies

Maximilian Spies konnte sich noch in der Startrunde von Position 15 auf Rang sieben vorkämpfen und fuhr im weiteren Rennverlauf sogar bis auf Platz fünf vor, musste dann aber zu Beginn des letzten Renndrittels noch einmal eine Position abgeben und kam so als Sechster über die Ziellinie. Lion Florian kämpfte sich im Rennverlauf vom Ende der Top 20 bis auf Platz zwölf vor, auf dem er auch die Zielflagge zu sehen bekam. Für Nico Koch (Yamaha) war das Rennen bereits fünf Runden vor dem Ziel vorzeitig zu Ende.

Bereits am kommenden Dienstag, dem 29. September, steht auf der Sandstrecke von Mantova, der sechste Tourstopp der Euro-Klasse EMX250 auf dem Plan.

Ergebnisse Klasse EMX250

Tageswertung:
1. Benistant, Thibault (FRA, YAM), 41 Punkte
2. Fredriksen, Hakon (NOR, YAM), 38
3. Edberg, Tim (SWE, YAM), 35
4. Facchetti, Gianluca (ITA, YAM), 34
5. De Wolf, Kay (NED, HUS), 31
6. Vettik, Meico (EST, KTM), 30
7. Locurcio, Lorenzo (VEN, KAW), 28
8. Talviku, Jorgen-Matthias (EST, HUS), 23
9. Guadagnini, Mattia (ITA, HUS), 22
10. Spies, Maximilian (GER, HUS), 19
11. Florian, Lion (GER, KTM), 19
12. Guyon, Tom (FRA, KTM), 18
13. Oliver, Oriol (ESP, KTM), 17
14. Cenerelli, Gianmarco (ITA, HUS), 11
15. Scuteri, Emilio (ITA, KTM), 11
16. Goupillon, Pierre (FRA, KAW), 10
17. Lugana, Paolo (ITA, KTM), 10
18. Sileika, Tomass (LAT, KTM), 10
19. Gwerder, Mike (SUI, KTM), 8
20. Smith, Magnus (DEN, YAM), 7
21. Elzinga, Rick (NED, KTM), 7
22. Mc Lellan, Camden (RSA, HUS), 6
23. Gerhardsson, Albin (SWE, HUS), 4
24. Conijn, Marcel (NED, KTM), 2
25. Martinez, Yago (ESP, YAM), 1

Meisterschaftsstand nach 5 von 10 Veranstaltungen:
1. Benistant, Thibault (FRA, YAM), 215 Punkte
2. Guadagnini, Mattia (ITA, HUS), 158
3. De Wolf, Kay (NED, HUS), 158
4. Gifting, Isak (SWE, KTM), 128
5. Edberg, Tim (SWE, YAM), 126
6. Vettik, Meico (EST, KTM), 114
7. Talviku, Jorgen-Matthias (EST, HUS), 112
8. Fredriksen, Hakon (NOR, YAM), 110
9. Florian, Lion (GER, KTM), 87
10. Everts, Liam (BEL, KTM), 87
11. Boegh Damm, Bastian (DEN, KTM), 79
12. Locurcio, Lorenzo (VEN, KAW), 78
13. Guyon, Tom (FRA, KTM), 76
14. Facchetti, Gianluca (ITA, YAM), 74
15. Spies, Maximilian (GER, HUS), 73
16. Sileika, Tomass (LAT, KTM), 62
17. Meier, Glen (DEN, YAM), 54
18. Mc Lellan, Camden (RSA, HUS), 44
19. Conijn, Marcel (NED, KTM), 44
20. Rizzi, Joel (GBR, HUS), 37
21. Adamo, Andrea (ITA, YAM), 33
22. Gwerder, Mike (SUI, KTM), 33
23. Oliver, Oriol (ESP, KTM), 29
24. Kutsar, Karel (EST, KTM), 28
25. Olsson, Filip (SWE, HUS), 16
:

Alle Ergebnisse des MXGP of Lombardia im Detail ››

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
  • Cross Magazin
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.