Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
PM DIGA Procross GASGAS Factory Racing

Solides Saisonfinale für DIGA Procross GASGAS Factory Racing

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Das war’s mit der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021! Es war ein wilder Ritt mit vielen Top-Ergebnissen, einigen Stürzen und leider auch ein paar ungewollten Verletzungen, aber beim Saisonabschluss-GP in Mantova lieferten die MX2-Youngster Simon Längenfelder und Isak Gifting noch einmal konstante Ergebnisse ab.

Simon Längenfelder glänzte einmal mehr konstante Ergebnisse und belegte beim letzten Lauf der MX2-Weltmeisterschaft den 10. Platz. Der junge Deutsche kämpfte sich nach zwei Stürzen zu Beginn des ersten Rennens auf Platz 11 vor und sicherte sich das gleiche Ergebnis im zweiten Rennen, nachdem er ein ganzes Rennen lang um einen Platz in den Top 10 gekämpft hatte. Da er vor der Saison 2021 nur eine Handvoll GPs bestritten hat, unterstreicht Simons 10. Platz in der Serie eine solide Saison für den MC 250F-Fahrer.

DIGA Procross GASGAS Factory Racing - MXGP of Città di Mantova - Simon Längenfelder
Simon Längenfelder

Simon Längenfelder „Ich war in letzter Zeit ziemlich konstant, und die letzte Runde war nicht anders! Mit zwei 11. Plätzen wurde ich 10. in der Tageswertung und beendete die Saison auf Platz 10. Jetzt ist es an der Zeit, sich auszuruhen, sich zu erholen und dann mit der Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Ich möchte mich wirklich beim DIGA Procross GASGAS Team für die Unterstützung in diesem Jahr bedanken. Sie haben mir ein großartiges Motorrad zur Verfügung gestellt, und es ist schön, für sie in der MX2-Weltmeisterschaft in die Top 10 zu fahren.“

Nach seinem sechsten Gesamtrang in Mantova vor drei Tagen konnte Isak Gifting bei der letzten Runde nicht ganz an diesen Erfolg anknüpfen. Ein paar frustrierende Stürze im ersten Rennen schlossen ihn aus den Punkterängen aus, aber der Super-Schwede erholte sich mit einem neunten Platz im zweiten Rennen und wurde 15. in der Gesamtwertung. Isak beendete seine erste komplette Saison in der MX2-Weltmeisterschaft mit vielen starken Ergebnissen in den letzten Wochen auf Gesamtrang 13.

DIGA Procross GASGAS Factory Racing - MXGP of Città di Mantova - Isak Gifting
Isak Gifting

Isak Gifting: „Damit ist das letzte Rennen der Saison gelaufen und nach einem schwierigen ersten Lauf war das zweite Rennen viel besser, so das ich Tagesneunter wurde. Es war meine erste komplette Saison in der MX2 und es ist eine superharte Klasse. Alle sind schnell und ich brauchte eine Weile, um in Schwung zu kommen, aber gegen Ende der Saison drehte ich auf und hatte eine wirklich tolle Woche beim Triple-Header in Pietramurata, und am letzten Wochenende wurde ich Sechster in der Tageswertung. Das Team war großartig und hat mich an den schwierigen Wochenenden unterstützt. Ich kann ihnen nicht genug dafür danken, was sie für mich getan haben.“

Jetzt, wo sich der Staub von unserer zweiten Saison in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft gelegt hat, kann man mit Sicherheit sagen, dass es ein weiteres Achterbahnjahr war. Wir hatten viele Highlights mit Holeshots und Top-Resultaten, aber auch einige härtere Zeiten mit Stürzen und Verletzungen. Aber insgesamt hat DIGA Procross GASGAS Factory Racing einen unglaublichen Job gemacht. Wir sind wirklich stolz auf das, was wir 2021 erreicht haben.

Alle Ergebnisse des MXGP of Città di Mantova im Detail ››

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Juan Pablo Acevedo
Textcredits
  • DIGA Procross GASGAS Factory Racing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.