Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
US-Fahrerlager - Shane McElrath

Ausgebremst

Artikel lesen
Lesedauer: 1 min

Wenn am 16. Januar im NRG Stadium von Houston, Texas, der Startschuss zur Monster Energy AMA Supercross Championship 2021 fällt, wird mindestens ein Fahrer das Geschehen nur aus der Ferne verfolgen können. Die Rede ist von Shane McElrath, der in Houston sein Renndebüt sowohl in der 450SX-Klasse als auch als Fahrer des Honda-Satellitenteams SmarTop /Bullfrog Spas/MotoConcepts geben sollte.

Wie der 26-jährige Kalifornier gestern auf seinem Instagram-Kanal gestern informierte, zog er sich vergangene Woche im Training bei einem Sturz eine Verletzung an der rechten Schulter zu, die sich im Nachgang als Schultereckgelenksverrenkung dritten Grades entpuppte. Zwar bedingt diese Verletzung nicht zwangsläufig einen chirurgischen Eingriff, jedoch wird der 2020er Vizechampion der 250SX-Ostküstenmeisterschaft jetzt einige Wochen lang pausieren müssen und somit zumindest Houston und vielleicht noch die ein oder andere folgende Station verpassen.

Mit dem zeitlich begrenzten Ausfall von Shane McElrath wird das Team SmarTop /Bullfrog Spas/MotoConcepts beim anstehenden Supercross-Auftakt nur mit dem Trio Broc Tickle, Vince Friese und Benny Bloss auf die Jagd nach ersten Meisterschaftspunkten gehen.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • MotoConcepts Racing
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.