Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau

Die Rückkehr der WM nach Schweden

Artikel lesen
Lesedauer: 9 min

Nachdem die FIM Motocross-Weltmeisterschaft in den letzten beiden Jahren coronabedingt einen großen Bogen um die Skandinavische Halbinsel gemacht hatte, steht am kommenden ersten Augustwochenende mit dem fünfzehnten Aufeinandertreffen der Saison die Rückkehr des GP-Zirkus nach Schweden auf dem Plan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Postcard MXGP of Sweden / Video: MXGP TV

Schauplatz für den Großen Preis von Schweden, bei welchem sowohl die WM-Klassen MXGP und MX2 als auch die Europameisterschaftskategorien EMX250 und EMX125 an den Start gehen werden, ist das ist das nördlich von Göteborg gelegene „Glimminge Motorstadion“ von Uddevalla mit seiner einzigartigen Stadioncharakteristik.

Ausgangslage Klasse MXGP

Bei den „Big Boys“ der Klasse MXGP musste sich zwar der für das Honda-Werksteam HRC fahrende Slowene Tim Gajser zwar vor zwei Wochen bei der WM-Runde im belgischen Lommel das Tagespodium zwar dem niederländischen Trio Brian Bogers (Husvarna), Calvin Vlaanderen (Yamaha) und Glenn Coldenhoff (Yamaha) überlassen und sich selbst hinter Romain Febvre (Kawasaki), Jeremy Seewer (Yamaha) sowie MXGP-Rookie Maxime Renaux (Yamaha) mit dem siebten Platz begnügen, jedoch führt der 25-Jährige die Gesamtwertung weiterhin deutlich an.

FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau
Tim Gajser

Aktuell verfügt der Mann mit der rotunterlegten Startnummer #243 in der Meisterschaft über einen 122-Punkte-Vorsprung vor dem Schweizer Seewer, den seinerseits 18 Zähler vom auf Gesamtrang drei notierten Spanier Jorge Prado (GASGAS) trennen.

FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau
Henry Jacobi

Die beiden Thüringer Henry Jacobi (Honda) und Tom Koch (KTM) lösten die Aufgabe im Sandloch von Lommel souverän und konnten auf ihrem Meisterschaftskonto jede Menge Punkte gutschreiben lassen. Dabei verbesserte sich Jacobi in der Punktetabelle auf Rang 13, derweil „ToKo“ seinen 22. Platz festigen konnte.

Ausgangslage Klasse MX2

In der Viertelliterklasse MX2 fuhr Yamaha-Werksfahrer Jago Geerts bei seinem Heim-GP in Lommel mit einem 2-1-Ergebnis einen weiteren Tagessieg ein, wobei er sich gegen Kay de Wolf (Husqvarna) und Tom Vialle (KTM) durchsetzen konnte.

FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau
Jago Geerts

Damit baute Geerts seine Führung in der Meisterschaft weiter aus, in welcher er vor Uddevalla über einen 23-Punkte-Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Vialle verfügt.

FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau
Simon Längenfelder

Der für Red Bull GASGAS Factory Racing fahrende Oberfranke Simon Längenfelder schlug sich in Lommel mit einem vierten Tagesrang tapfer, wobei er gegen Vialle nur knapp den Kürzeren zog. In der Punktetabelle festigte der Teenager mit der Startnummer #516 damit seinen dritten Platz.

Ausgangslage EMX-Klassen

Die beiden EM-Klassen EMX250 und EMX125 absolvieren im Rahmen des MXGP of Sweden ihr jeweils achtes Zusammenreffen. Dabei geht in der Viertelliterkategorie der Niederländer Rick Elzinga (Yamaha), der sich in Lommel hinter Lucas Coenen (Husqvarna) mit dem zweiten Tagesrang zufriedengeben musste, mit dem Red Plate des Meisterschaftsführenden in die Rennen. Dabei trennen ihn aktuell 30 Punkte vom Gesamtzweiten vom Norwegen Cornelius Toendel (Fantic), der über einen 43-Punkte-Vorsprung auf den auf Meisterschaftsrang drei geführten Coenen verfügt.

FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 in Uddevalla - Vorschau
Cas Valk

In der 125er Klasse musste sich Red-Plate-Inhaber Cas Valk (Fantic) zwar, Janis Martins Reisulis (KTM), Julius Mikula (KTM) und Karlis Alberts Reisulis (Yamaha) im Kampf um einen Platz auf dem Tagespodium geschlagen geben, jedoch behauptete der Niederländer seine Spitzenposition in der Punktetabelle. Aktuell verfügt er in dieser über einen Vorsprung von 35 Punkten auf Karlis Alberts Reisulis, den seinerseits 17 Zähler vom Meisterschaftsdritten Alexis Fueri (Fantic) trennen.

In beiden Klassen sind laut Starterliste mit Maximilian Spies (KTM), Justin Trache (Yamaha), Cato Nickel (KTM), Constantin Piller (KTM), Linus Jung (Husqvarna), Eric Rakow (KTM), Henry Obenland (KTM) und Maximilian Werner (KTM) wieder jede Menge deutscher Nachwuchspiloten in Uddevalla am Kampf um Meisterschaftspunkte beteiligt.

Wetteraussichten

Nach Meinung der Wetterfrösche [1] [2] bekommen es die Aktiven und Fans in Uddevalla am gesamten Wochenende mit einem Sonne-Wolken-Mix zu tun, wobei die Tageshöchsttemperaturen die 20°C-Marke nicht übersteigen sollen. An beiden Tagen ist mit einer geringen Niederschlagswahrscheinlichkeit von maximal 40% zu rechnen.

Livestream (*)

In Sachen Liveübertragung von der WM-Runde in Uddevalla ist zweifelsohne wieder der Livestream von MXGP-TV.com die erste Wahl, denn hier bekommt ihr für 14,99 Euro für das Einzel-GP-Ticket bzw. aktuell noch 68,99 Euro für das Saison-Package das umfänglichste Paket an bewegten Bildern vom MXGP of Sweden geboten. Dabei gehören neben der kostenfreien Studio-Show mit Paul Malin am Samstagvormittag auch wieder alle Rennen der WM und EMX am Samstag und Sonntag zum Angebot.

MXGP-TV am Samstag, 6. August
10:15 Uhr – Studio Show (Live)
14:40 Uhr – EMX250 Wertungsrennen 1 (Live)
15:25 Uhr – EMX125 Wertungsrennen 1 (Live)
16:15 Uhr – MX2 Qualifikationsrennen (Live)
17:00 Uhr – MXGP Qualifikationsrennen (Live)

MXGP-TV am Sonntag, 7. August
09:40 Uhr – EMX125 Wertungsrennen 2 (Live)
11:25 Uhr – EMX250 Wertungsrennen 2 (Live)
13:00 Uhr – MX2 Wertungsrennen 1 (Live)
14:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 1 (Live)
16:00 Uhr – MX2 Wertungslauf 2 (Live)
17:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 2 (Live)

Darüber hinaus bieten auch Eurosport 2 und der Eurosport-Player gegen entsprechendes Entgelt die Möglichkeit, am Geschehen in Uddevalla via TV oder Internet teilzuhaben, wobei jedoch zu beachten ist, das hier jeweils nur die MXGP- sowie MX2-Rennen vom Sonntag angeboten werden und auf Eurosport 2 der zweite Durchgang der MX2 erst ab 18.00 Uhr als Aufzeichnung zu sehen ist.

Eurosport-Player am Sonntag, 6. August
13:00 Uhr – MX2 Wertungslauf 1 (Live)
14:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 1 (Live)
16:00 Uhr – MX2 Wertungslauf 2 (Live)
17:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 2 (Live)

Eurosport 2 am Sonntag, 7. August
13:00 Uhr – MX2 Wertungslauf 1 (Live)
14:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 1 (Live)
17:00 Uhr – MXGP Wertungslauf 2 (Live)
18:00 Uhr – MX2 Wertungslauf 2 (Aufzeichnung)

Zeitplan Samstag, 6. August (*)

07:45 Uhr: EMX125 Freies Training Gruppe 1 (20 Min.)
08:10 Uhr: EMX125 Freies Training Gruppe 2 (20 Min.)
08:35 Uhr: EMX250 Freies Training Gruppe 1 (20 Min.)
09:00 Uhr: EMX250 Freies Training Gruppe 2 (20 Min.)
09:30 Uhr: EMX125 Starttraining / Zeittraining Gruppe 1 (5 Min. / 25 Min.)
10:05 Uhr: EMX125 Starttraining / Zeittraining Gruppe 2 (5 Min. / 25 Min.)
10:50 Uhr: MX2 Freies Training (25 Min.)
11:20 Uhr: MXGP Freies Training (25 Min.)
12:10 Uhr: EMX250 Starttraining / Zeittraining Gruppe 1 (5 Min. / 25 Min.)
12:45 Uhr: EMX250 Starttraining / Zeittraining Gruppe 2 (5 Min. / 25 Min.)
13:25 Uhr: MX2 Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 25 Min.)
14:00 Uhr: MXGP Starttraining / Zeittraining (5 Min. / 25 Min.)
14:45 Uhr: EMX125 Wertungsrennen 1 (25 Min. + 2 Rnd.)
15:30 Uhr: EMX250 Wertungsrennen 1 (25 Min. + 2 Rnd.)
16:25 Uhr: MX2 Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)
17:10 Uhr: MXGP Qualifikationsrennen (20 Min. + 2 Rnd.)

Zeitplan Sonntag, 7. August (*)

09:45 Uhr: EMX125 Wertungsrennen 2 (25 Min. + 2 Rnd.)
10:25 Uhr: MX2 Warm-up (15 Min.)
10:45 Uhr: MXGP Warm-up (15 Min.)
11:30 Uhr: EMX250 Wertungsrennen 2 (25 Min. + 2 Rnd.)
13:15 Uhr: MX2 Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
14:15 Uhr: MXGP Wertungsrennen 1 (30 Min. + 2 Rnd.)
16:10 Uhr: MX2 Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)
17:10 Uhr: MXGP Wertungsrennen 2 (30 Min. + 2 Rnd.)

* Alle Zeitangaben erfolgen im MESZ und ohne Gewähr.

Schauplatz

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Meisterschaftsstand Klasse MXGP nach dem MXGP of Flanders-Belgium

1. Gajser, Tim (SLO, HON), 605 Punkte
2. Seewer, Jeremy (SUI, YAM), 483
3. Prado, Jorge (ESP, GAS), 465
4. Coldenhoff, Glenn (NED, YAM), 442
5. Renaux, Maxime (FRA, YAM), 441
6. Fernandez, Ruben (ESP, HON), 342
7. Bogers, Brian (NED, HUS), 332
8. Vlaanderen, Calvin (NED, YAM), 312
9. Jonass, Pauls (LAT, HUS), 287
10. Van Horebeek, Jeremy (BEL, BET), 239
11. Evans, Mitchell (AUS, HON), 235
12. Watson, Ben (GBR, KAW), 228
13. Jacobi, Henry (GER, HON), 187
14. Tixier, Jordi (FRA, KTM), 186
15. Forato, Alberto (ITA, GAS), 183
16. Van Doninck, Brent (BEL, YAM), 181
17. Beaton, Jed (AUS, KAW), 162
18. Guadagnini, Mattia (ITA, GAS), 136
19. Febvre, Romain (FRA, KAW), 112
20. Östlund, Alvin (SWE, YAM), 101
21. Olsen, Thomas Kjer (DEN, KTM), 73
22. Koch, Tom (GER, KTM), 69
23. Guillod, Valentin (SUI, YAM), 52
24. Monticelli, Ivo (ITA, HON), 48
25. Paturel, Benoit (FRA, HON), 38
:

Meisterschaftsstand Klasse MX2 nach dem MXGP of Flanders-Belgium

1. Geerts, Jago (BEL, YAM), 590 Punkte
2. Vialle, Tom (FRA, KTM), 567
3. Längenfelder, Simon (GER, GAS), 469
4. Horgmo, Kevin (NOR, KAW), 410
5. Benistant, Thibault (FRA, YAM), 378
6. Adamo, Andrea (ITA, GAS), 365
7. Haarup, Mikkel (DEN, KAW), 358
8. Rubini, Stephen (FRA, HON), 321
9. De Wolf, Kay (NED, HUS), 320
10. Gifting, Isak (SWE, KTM), 255
11. Everts, Liam (BEL, KTM), 201
12. Pancar, Jan (SLO, KTM), 200
13. Guadagnini, Mattia (ITA, GAS), 172
14. Karssemakers, Kay (NED, KTM), 134
15. Fredriksen, Hakon (NOR, HON), 125
16. Mewse, Conrad (GBR, KTM), 113
17. Guyon, Tom (FRA, KTM), 107
18. Sydow, Jeremy (GER, KTM), 104
19. Van De Moosdijk, Roan (NED, HUS), 86
20. Polak, Petr (CZE, HON), 84
21. Brumann, Kevin (SUI, YAM), 82
22. Teresak, Jakub (CZE, KTM), 72
23. Elzinga, Rick (NED, YAM), 49
24. Farres, Guillem (ESP, KTM), 38
25. Kohut, Tomas (SVK, KTM), 38
:

Meisterschaftsstand Klasse EMX250 nach dem MXGP of Flanders-Belgium

1. Elzinga, Rick (NED, YAM), 281
2. Toendel, Cornelius (NOR, FAN), 251
3. Coenen, Lucas (BEL, HUS), 208
4. Bonacorsi, Andrea (ITA, YAM), 206
5. Mc Lellan, Camden (RSA, KTM), 189
6. Prugnieres, Quentin Marc (FRA, KAW), 163
7. Osterhagen, Haakon (NOR, FAN), 158
8. Braceras, David (ESP, KTM), 147
9. Spies, Maximilian (GER, KTM), 126
10. Talviku, Jorgen-Matthias (EST, KTM), 113
11. Gwerder, Mike (SUI, KTM), 102
12. Wade, Eddie (ESP, KAW), 95
13. Martinez, Yago (ESP, KTM), 91
14. Vettik, Meico (EST, KTM), 89
15. Kooiker, Dave (NED, YAM), 89
16. Oliver, Oriol (ESP, KTM), 73
17. Stauffer, Marcel (AUT, KTM), 60
18. Lugana, Paolo (ITA, KTM), 56
19. Farres, Guillem (ESP, KTM), 50
20. Verhaeghe, Scotty (FRA, KTM), 50
21. Ciabatti, Lorenzo (ITA, KTM), 49
22. Tuani, Federico (ITA, GAS), 46
23. Coenen, Sacha (BEL, HUS), 44
24. Grau, Maxime (FRA, HUS), 42
25. Congost, Gerard (ESP, KTM), 40
:

Meisterschaftsstand Klasse EMX125 nach dem MXGP of Flanders-Belgium

1. Valk, Cas (NED, FAN), 289 Punkte
2. Reisulis, Karlis Alberts (LAT, YAM), 254
3. Fueri, Alexis (FRA, FAN), 237
4. Reisulis, Janis Martins (LAT, KTM), 226
5. Van Erp, Ivano (NED, YAM), 196
6. Mikula, Julius (CZE, KTM), 165
7. Rossi, Marc-Antoine (FRA, KTM), 146
8. Zanchi, Ferruccio (ITA, YAM), 116
9. Petit, Adrien (FRA, YAM), 109
10. Valin, Mathis (FRA, GAS), 103
11. Escandell, Elias (ESP, GAS), 97
12. Garcia, Francisco (ESP, GAS), 94
13. Marek, Vitezslav (CZE, KTM), 79
14. Russi, Matteo Luigi (ITA, KTM), 77
15. Canet, Edgar (ESP, GAS), 67
16. Gallego, Antonio (ESP, GAS), 65
17. Fredsoe, Mads (DEN, KTM), 58
18. Colson, Arnaud (FRA, GAS), 49
19. Skovbjerg, Nicolai (DEN, YAM), 47
20. Werner, Maximilian (GER, KTM), 43
21. Brookes, Joe (GBR, KTM), 35
22. Giorgessi, Toni (FRA, GAS), 34
23. Colmer, Ollie (GBR, KTM), 34
24. Mancini, Simone (ITA, KTM), 30
25. Ernecker, Maximilian (, HUS), 30
:

Starterliste Klasse MXGP

#3 Romain Febvre (FRA, KAW)
#10 Calvin Vlaanderen (NED, YAM)
#14 Jed Beaton (AUS, KAW)
#16 Benoit Paturel (FRA, HON)
#29 Henry Jacobi (GER, HON)
#30 Eddie Hjortmarker (SWE, KTM)
#32 Brent Van doninck (BEL, YAM)
#41 Pauls Jonass (LAT, HUS)
#43 Mitchell Evans (AUS, HON)
#46 Davy Pootjes (NED, HON)
#61 Jorge Prado (ESP, GAS)
#70 Ruben Fernandez (ESP, HON)
#75 Hardi Roosiorg (EST, KTM)
#87 Kevin Brumann (SUI, YAM)
#89 Jeremy Van Horebeek (BEL, BE )
#91 Jeremy Seewer (SUI, YAM)
#92 Valentin Guillod (SUI, YAM)
#99 Jorge Zaragoza (ESP, HON)
#101 Mattia Guadagnini (ITA, GAS)
#107 Emil Jonrup (SWE, KTM)
#128 Ivo Monticelli (ITA, HON)
#142 Jere Haavisto (FIN, KTM)
#147 Miro Sihvonen (FIN, HON)
#151 Harri Kullas (EST, YAM)
#161 Alvin Östlund (SWE, YAM)
#183 Lorenzo Locurcio (VEN, KTM)
#189 Brian Bogers (NED, HUS)
#226 Tom Koch (GER, KTM)
#243 Tim Gajser (SLO, HON)
#248 Emil Berggren (SWE, HUS)
#259 Glenn Coldenhoff (NED, YAM)
#297 Anton Gole (SWE, HUS)
#303 Alberto Forato (ITA, GAS)
#426 Conrad Mewse (GBR, KTM)
#667 Anton Nordström Graaf (SWE, YAM)
#692 Danne Karlsson (SWE, HUS)
#911 Jordi Tixier (FRA, KTM)
#919 Ben Watson (GBR, KAW)
#959 Maxime Renaux (FRA, YAM)

Starterliste Klasse MX2

#11 Mikkel Haarup (DEN, KAW)
#22 Gianluca Facchetti (ITA, KTM)
#24 Kevin Horgmo (NOR, KAW)
#27 Tom Guyon (FRA, KTM)
#28 Tom Vialle (FRA, KTM)
#38 Stephen Rubini (FRA, HON)
#39 Roan Van De Moosdijk (NED, HUS)
#52 Albin Gerhardsson (SWE, HUS)
#72 Liam Everts (BEL, KTM)
#74 Kay de Wolf (NED, HUS)
#80 Andrea Adamo (ITA, GAS)
#93 Jago Geerts (BEL, YAM)
#104 Jeremy Sydow (GER, KTM)
#180 Leopold Ambjörnson (SWE, HUS)
#198 Thibault Benistant (FRA, YAM)
#224 Jakub Teresak (CZE, KTM)
#242 Kjell Verbruggen (NED, KAW)
#253 Jan Pancar (SLO, KTM)
#300 Noah Ludwig (GER, KTM)
#313 Petr Polak (CZE, HON)
#338 Filip Olsson (SWE, HUS)
#401 Marcel Stauffer (AUT, KTM)
#491 Paul Haberland (GER, HON)
#516 Simon Längenfelder (GER, GAS)
#579 Bobby Bruce (GBR, GAS)
#912 Joel Rizzi (GBR, YAM)

Starterliste Klasse EMX250

#3 Federico Tuani (ITA, GAS)
#7 Maximilian Spies (GER, KTM)
#10 Oriol Oliver (ESP, KTM)
#19 Sacha Coenen (BEL, HUS)
#20 Maxime Grau (FRA, HUS)
#24 David Braceras (ESP, KTM)
#26 Miguel De Waal (RSA, KTM)
#27 Christopher Mills (GBR, KTM)
#29 Sander Agard-Michelsen (NOR, YAM)
#32 Marcel Conijn (NED, KTM)
#35 Andrea Bonacorsi (ITA, YAM)
#44 Rick Elzinga (NED, YAM)
#53 Valerio Lata (ITA, KTM)
#64 Lorenzo Ciabatti (ITA, KTM)
#67 Yago Martinez (ESP, KTM)
#78 Axel Louis (FRA, GAS)
#90 Justin Trache (GER, YAM)
#93 Lucas Coenen (BEL, HUS)
#97 Rag Rindal (NOR, YAM)
#100 Scotty Verhaeghe (FRA, KTM)
#122 Camden Mc Lellan (RSA, KTM)
#131 Cato Nickel (GER, KTM)
#148 Robert Fobbe (NED, HUS)
#171 Fynn-Niklas Tornau (GER, HUS)
#207 Xavier Cazal (FRA, KTM)
#211 Romano Aspers (NED, KTM)
#217 Eddie Wade (ESP, KAW)
#237 Xylian Ramella (SUI, KTM)
#252 Raul Sanchez (ESP, GAS)
#256 Magnus Smith (DEN, YAM)
#261 Jorgen-Matthia Talviku (EST, HUS)
#302 Cornelius Toendel (NOR, FAN)
#309 Guillem Farres (ESP, KTM)
#312 Haakon Osterhagen (NOR, FAN)
#319 Quentin Marc Prugnieres (FRA, KAW)
#351 Jeff Oxelmark (SWE, GAS)
#354 Viking Lindstrom (SWE, KAW)
#358 Odin Ramseng Haseth (NOR, KTM)
#368 Samuel Nilsson (ESP, HUS)
#451 Alfons Stensson (SWE, KTM)
#456 Mathias Kjorstad (NOR, YAM)
#464 Rasmus Hakansson (SWE, HUS)
#484 Dave Kooiker (NED, YAM)
#489 Jens Walvoort (NED, KTM)
#505 Arvid Lüning (SWE, GAS)
#532 Constantin Piller (GER, KTM)
#555 Noel Nilsson (SWE, HUS)
#601 Kelton Gwyther (GBR, KTM)
#626 Joel Elsener (SUI, KTM)
#651 Meico Vettik (EST, KTM)
#669 Luca Ruffini (ITA, GAS)
#671 Brent Aerden (BEL, HUS)
#696 Mike Gwerder (SUI, KTM)
#716 Martin Holm (SWE, GAS)
#717 Jan Wagenknecht (CZE, HUS)
#727 Marcus Gredinger (SWE, HUS)
#744 Saad Soulimani (FRA, KTM)
#839 Victor Voxen Kleeman (DEN, KTM)
#921 Jesper Gangfors (SWE, YAM)
#959 Mike Lauritsen (DEN, KTM)

Starterliste Klasse EMX125

#2 Nicolai Skovbjerg (DEN, YAM)
#3 Linus Jung (GER, HUS)
#8 Daan Hofstede (NED, HUS)
#27 Ofir Casey Tzemach (ISR, KTM)
#29 Francisco Garcia (ESP, GAS)
#32 Leander Thunshelle (NOR, YAM)
#42 Hugo Forsgren (SWE, YAM)
#43 Roberts Lusis (LAT, KTM)
#47 Karlis Alberts Reisulis (LAT, YAM)
#73 Ferruccio Zanchi (ITA, YAM)
#77 Erez Melman (ISR, KTM)
#82 Christian Thue (NOR, YAM)
#88 Matteo Luigi Russi (ITA, KTM)
#91 Oliver Martinsen (NOR, YAM)
#96 Mauro Osinalde Mayrata (ESP, KTM)
#97 Simone Mancini (ITA, KTM)
#105 Lucas Bruhn (DEN, HUS)
#110 Richard Paat (EST, KTM)
#123 Jaka Peklaj (SLO, HUS)
#155 Troy Verburgh (BEL, GAS)
#162 Filip Larsson (SWE, HUS)
#172 Cas Valk (NED, FAN)
#176 Albin Werkander (SWE, HUS)
#215 Brede Gultvedt (NOR, YAM)
#225 Marius Nordbø (NOR, KTM)
#226 Sebastian Marcus Carlsen (NOR, GAS)
#259 Martin Bredesen (NOR, YAM)
#275 Eric Rakow (GER, KTM)
#282 Marc-Antoine Rossi (FRA, KTM)
#285 Patrick Valbjorn (NOR, GAS)
#301 Noah Vampa (FRA, YAM)
#305 Antonio Gallego (ESP, GAS)
#315 Olle Martensson (SWE, YAM)
#317 Mathis Valin (FRA, GAS)
#321 Alessandro Traversini (ITA, KTM)
#324 Carlos Salvador (ESP, GAS)
#329 Maurizio Scollo (ITA, YAM)
#373 Edgar Canet (ESP, GAS)
#401 Lotte Van Drunen (NED, KTM)
#428 Henry Obenland (GER, KTM)
#430 Tiitus Räikkönen (FIN, HUS)
#432 Ivano VanErp (NED, YAM)
#446 Adrien Petit (FRA, YAM)
#451 Julius Mikula (CZE, KTM)
#461 Eero Peippo (FIN, HUS)
#471 Pelle Gundersen (NOR, HUS)
#474 Linus Persson (SWE, KTM)
#478 Adrian Bolviken (NOR, YAM)
#479 Vitezslav Marek (CZE, KTM)
#480 Kasimir Hindersson (FIN, KTM)
#51 Senna van Voorst (NED, GAS)
#52 Elias Auclair (NOR, YAM)
#53 Maximilian Werner (GER, KTM)
#54 Mads Fredsoe (DEN, KTM)
#55 Laban Alm (SWE, HUS)
#56 Cole McCullough (GBR, KTM)
#57 Liam Akerlund (SWE, YAM)
#58 Levi Schrik (NED, KTM)
#59 Alfons Lindström (SWE, KTM)
#60 Eliel Lehtinen (FIN, KTM)
#61 Markuss Kokins (LAT, HUS)
#62 Romeo Pikand (EST, HUS)
#63 Uldis Freibergs (LAT, HUS)
#64 Markuss Ozolins (LAT, KTM)
#65 Noel Zanocz (HUN, KTM)
#66 Alexis Fueri (FRA, FAN)
#67 Bartosz Jaworski (POL, KTM)
#68 Sebastian Leok (EST, HUS)
#69 Janis Martins Reisulis (LAT, KTM)
#70 Maximilian Ernecker (AUT, GAS)
#71 Sandro Sols (SWE, KTM)
#72 Emil Lodal (DEN, KTM)
#73 August Frisk (SWE, KTM)

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Ray Archer
  • Infront Moto Racing
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.