Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager - Henry Jacobi

Henry wechselt ins rote Lager

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Stand nach dem Vertragsende von Henry Jacobi beim SM Action MC Migliori Racing Team zunächst die Frage im Raum, ob der 24-jährige Thüringer eine weitere Zukunft in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft hat und wenn ja, bei welchem Team, so gibt es seit heute die passende Antwort.

Wie das Team JM Honda Racing heute mitteilte, heuert der aus Bad Sulza stammende 24-Jährige für die kommende Saison bei der Mannschaft von Jacky Martens an und wird auf einer Honda CRF450R seine zweite Saison in der Königsklasse MXGP bestreiten. Sein neuer Teamkollege wir der gleichaltrige Italiener Michele Cervellin, der wie Jacobi vom blauen ins rote Lager wechselt und 2021 ebenfalls sein zweites Jahr bei den „Big Boys“ absolviert.

„2020 war ein sehr arbeitsreiches und auch ziemlich stressiges Jahr für alle in der Motocross-Weltmeisterschaft. Der neue Vertrag ist jedoch die beste Art, wie die Saison für mich enden kann,“ kommentierte Henry Jacobi seine Verpflichtung durch Jacky Martens. „Ich freue mich sehr darauf, mit der JM Honda Racing Crew zusammenzuarbeiten. Ich bin sicher, Teil eines wirklich guten Teams zu sein und es wird cool sein, das gesamte Know-how von Jacky nutzen zu können. Vom Motorrad bis zu den Teilen und der Unterstützung um mich herum werde ich alles zur Verfügung haben, um gute Ergebnisse zu erzielen. Als ich noch auf Husqvarna fuhr, sah ich bereits zu Jacky auf, weil er das Husqvarna-Werksteam in der MX2 leitete und ich an diesem Programm teilnehmen wollte. Wie wir alle wissen, ist das nicht passiert, aber jetzt habe ich immer noch die Möglichkeit, mit ihm und dem JM Honda Racing Team zusammenzuarbeiten!“

Michele Cervellin
Michele Cervellin ist dre Teamkollege von Henry Jacobi

„Wir sind mit unserem Fahreraufgebot für 2021 sehr zufrieden und freuen uns sehr über unser technisches Paket, das auf der brandneuen CRF450R basiert“, führte Jacky Martens  anlässlich der Teamvorstellung aus. „Unser erstes Jahr in der MXGP-Klasse und alle Umstände der vergangenen Rennsaison waren äußerst herausfordernd, aber wir haben bewiesen, dass das Fundament richtig ist. Henry ist ein sehr engagierter Fahrer, der sich verpflichtet hat, sich weiter zu verbessern. Er hat bereits in MX2 großartige Dinge gezeigt und es besteht kein Zweifel, dass er auch in MXGP etwas bewirken kann. Michele ist es wichtig, dass ihm die Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden, mit denen er seine Fähigkeiten auf dem Motorrad voll ausschöpfen kann. Er ist ein Fahrer, dem ich schon eine Weile folge, und sein erster Test auf der CRF450R war bereits beeindruckend. Zurück auf einem Honda zu sein, ist für ihn wie eine Heimkehr und für JM Honda ist er die perfekte Wahl, um in die Saison 2021 zu starten!“

Der Auftakt zur FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 findet nach aktuellem Kalender am ersten Aprilwochenende in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman statt.

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Honda Pro Racing
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.