Loading Cross Magazin Logo
Handy drehen
Jetzt Abonnieren
12 Ausgaben für nur 62€
+Prämie aussuchen
Kategorien
GP-Fahrerlager - Isak Gifting

Isak Gifting wechselt das Lager

Artikel lesen
Lesedauer: 2 min

Isak Gifting, im Jahr 2021 Teamkollege des Oberfranken Simon Längenfelder im Kölner Team DIGA Procross GASGAS Factory Racing, wechselt in Vorbereitung auf die FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2022 sowohl das Team als auch die Motorradmarke.

Wie dieser Tage bekannt wurde, unterschrieb der 21-jährige Schwede einen Zweijahresvertrag beim in Nordirland beheimateten Team Hitachi KTM fuelled by Milwaukee, wo er ab 2022 an der Seite des Briten Conrad Mewse eine KTM 250 SX-F in der MX2-Weltmeisterschaft und der ACU British Championship fahren wird.

Isak Gifting: „Ich freue mich sehr, mit Hitachi KTM fuelled by Milwaukee zusammenzuarbeiten. Ich denke, es ist eine erstaunliche Mannschaft mit großartigem Material. Das ganze Team ist sehr wettbewerbsfähig. Ich glaube, dass wir in der FIM Motocross-Weltmeisterschaft Großes leisten können, und es wird auch schön sein, in der ACU British Championship zu fahren. Hoffentlich können wir dort den Sieg holen!“

Bryan Connolly (Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Team Manager): „Wir freuen uns sehr, Isak Gifting bei Hitachi KTM fuelled by Milwaukee begrüßen zu dürfen. Nachdem ich das erste Mal mit Isak gesprochen hatte, wusste ich sofort, dass er gut unter unser Dach passen würde und dass wir ihm helfen können, sein Potenzial auszuschöpfen. Das Jahr 2022 sieht für das Team sehr vielversprechend aus.“

Roger Magee (Hitachi KTM fuelled by Milwaukee Teambesitzer): „Das Team ist sehr erfreut, mit Isak Gifting einen weiteren sehr konkurrenzfähigen MX2-Fahrer für 2022/23 unter Vertrag genommen zu haben, der in diesem Jahr mit einigen herausragenden Rennen auf Weltmeisterschaftsniveau glänzen konnte. Die Vorsaisontests mit Isak werden in Kürze beginnen, um sicherzustellen, dass er ein wirklich konkurrenzfähiges Paket erhält, das es ihm ermöglicht, auf höchstem Niveau zu fahren.“

Jens Pohl
Jens Pohl
Online-Redakteur
Fotocredits
  • Hitachi KTM fuelled by Milwaukee
Textcredits
  • Jens Pohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.